Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile gunstig online kaufen – Autoteile24 Shop in Deutschland

Autoteile24 Online-Shop in Deutschland angebotene Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile. Ansaugbrücke, Katalysator, Zahnriemen, Wagenheber, Dachbox, Fernscheinwerfer, Kennzeichenhalter, Sportauspuff kaufen online.

Germany Autoteile24 OnlineShop

  • Abgasanlage, Achsaufhängung, Anhängerkupplung, Achse, Antrieb, Rad, Batterien, Bremsanlage, Elektrik, Filter, Getriebe, Heizung, Informationssysteme, Innenausstattung, Karosserie, Klimaanlage, Komfortsysteme, Kraftstoff­aufbereitung, Kraftstoff­förderanlage, Kühlung, Kupplung, Lenkung, Leuchtmittel, Motor, Öle, Pflegemittel, Reifen & Felgen, Riementrieb, Saisonartikel, Scheibenreinigung, Scheinwerferreinigung, Schließanlage, Stoßdämpfer, Zubehör, Zünd-/Glühanlage, Trägersysteme, Werkzeug.

Abgasanlage Shop

  • Abgasanlage komplett, Abgasklappe, Schalldämpfer (Vor-, Mittel-, End-) , Montageteile , Lambda-Sonde , Rohre, Flexrohre , Katalysator , Turbolader , Krümmer , Ruß-/Partikelfilter , Sportschalldämpfer , Auspuffblende , Abgasklappe , Euro1-/Euro2-/D3-Umrüstung , Blende , Harnstoffeinspritzung , Abgasanlage komplett , Hitzeschutz , Resonator.

Auspuff und Ersatzteile günstig kaufen

Die Aufgabe des Auspuffs bestand anfangs lediglich darin, die heißen und giftigen Gase des Verbrennungsprozesses an der Fahrgastzelle vorbei in die Umwelt zu leiten. Der Wunsch nach möglichst sauberer Luft, geringer Geräuschemission und schließlich auch mehr Leistung machen die Abgasanlage moderner Autos zu einem Gesamtsystem aufeinander abgestimmter Komponenten. Seinen Anfang nimmt der Auspuff mit dem Abgaskrümmer, der am Zylinderkopf des Motors befestigt ist und die Abgase nach unten weg leitet. Es schließt sich das sogenannte Hosenrohr, auch Flammrohr genannt, an, welches die Verbindung zum Katalysator darstellt. Der Kat wiederum benötigt mindestens eine Lambdasonde, damit das Steuergerät, die Gemischbildung optimal einstellen kann. Häufig werden die Daten der Regelsonde durch eine Kontrollsonde hinter dem Katalysator auf Plausibilität geprüft. Es schließen sich ein oder mehrere Schalldämpfer an, die den Schalldruck verringern, ehe die Abgase durch das Endrohr austreten können.


Weitere Teile der Auspuffanlage

Zum Auspuff gehören außerdem Turbolader, die prinzipiell wie Windmühlen funktionieren und den Abgasstrom nutzen, um die Ansaugluft verdichten zu können. Durch die Verdichtung gelangt mehr Sauerstoff in die Zylinder, wodurch mehr Kraftstoff verbrannt werden kann, was in größerer Motorleistung resultiert. Auch AGR-Ventile, Rußpartikelfilter und Abgasklappen können Teil des Auspuffs sein und wie alle anderen Teile auch Defekte aufweisen.

Häufige Probleme eines Auspuffs

Der mit Abstand am häufigsten anzutreffende Mangel einer Abgasanlage ist Rost, wobei die Rohre, Katalysatoren und Schalldämpfer meist von innen nach außen korrodieren. Ursache sind u.a. die hohen Abgastemperaturen und kondensierendes Wasser bei häufigen Kurzstreckenfahrten. Da der Auspuff jedoch im Spritzwasserbereich am Unterboden des Autos verläuft, können natürlich auch die Halter der Abgasanlage korrodieren und schließlich abreißen. Versuchen Sie nicht, den Auspuff zu flicken, sondern kaufen Sie stattdessen günstigen Ersatz in unserem Online-Shop. Ebenfalls typisch sind auftretende Probleme mit einem etwaigen Turbolader. Die hohen Umdrehungsgeschwindigkeiten von Turbinenrad, Welle und Verdichterrad können bei mangelhafter Schmierung sehr schnell zu Fehlern führen. AGR-Ventile und Rußpartikelfilter sind anfällig gegenüber Kurzstreckenfahrten, weil der Dieselfilter sich nicht regenerieren kann und verstopft. Auch die Abgasrückführung verkokt. Probleme aufgrund von Erschütterungen sind aufgrund der schwingungsarmen Aufhängung mittels Gummielementen hingegen selten.

Alles für den Auspuff bei Autoteile24 kaufen

Wer nach günstigen aber hochwertigen Komponenten für seinen Auspuff sucht, ist bei autoteile24.de an der richtigen Adresse. Wir bieten schließlich zuverlässige Markenware von bekannten Qualitätsherstellern wie z.B. Walker, Pierburg, Lemförder oder Febi. Die Ware besticht durch ihre lange Lebensdauer und Passgenauigkeit und ist abgesehen vom Preis mit dem jeweiligen OE-Teil vergleichbar. Damit das so bleibt, kontrollieren wir alle Teile in regelmäßigen Abständen, durch ein eigenes Qualitätsmanagement. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen, denn dank einer ausgeklügelten Logistik können wir Auspuffteile meist innerhalb von 24 Stunden versenden. Sollten Sie dennoch einen Grund zur Beanstandung haben oder einfach vom Kauf zurücktreten wollen, können Sie dies problemlos tun. Bei autoteile24.de gewähren wir schließlich 100 Tage Rückgaberecht.

Flexrohr für den Auspuff günstig online kaufen

Als Flexrohre werden besondere Abgasrohre eines Auspuffs bezeichnet, die sich im Gegensatz zu normalen Auspuffrohren biegen, stauchen und dehnen lassen. Möglich macht es ein dichtes Gewebe aus Stahlfasern. Flexrohre dienen vor allem der Entkopplung des Auspuffs, damit sich die Bewegungen des Motors nicht auf die Abgasanlage übertragen. Ohne Flexrohre könnte es sonst zur Materialermüdung kommen, was sich schließlich in Brüchen äußern würde. Zudem schützt das Flexrohr den Katalysator und die Schalldämpfer, die durch Schwingungen und Vibrationen in Mitleidenschaft gezogen werden. Beim Kat besteht z.B. die Gefahr, dass der sogenannte Washcoat, d.h. die katalytisch aktive Schicht mit ihren Edelmetallen, durch Schwingungen beschädigt und durch den Abgasstrom langsam aber sich abgetragen wird.

Flexrohre einbauen und wechseln

Ein Flexrohr wird wie jedes andere Auspuffrohr in die Abgasanlage integriert bzw. getauscht, d.h. Sie müssen beim Kauf auf den richtigen Durchmesser achten. Schauen Sie sich Ihren Auspuff vor dem Kauf genau an, um entscheiden zu können, ob Sie ein Flexrohr mit Anschlussrohren an beiden Seiten benötigen, oder ein Flexrohr ohne Anschlussrohr Ihren Anforderungen entspricht. Im zweiten Fall spricht man auch von einem Flexstück, wobei die Flexstücklänge der Gesamtlänge entspricht. Flexrohre und Flexstücke werden in der Regel verschweißt. Damit ein sauberer und dichter Übergang entsteht, sollten Sie diese Arbeit einer Fachwerkstatt überlassen. Die Schweißarbeit selbst wird natürlich nicht am Fahrzeug durchgeführt, sondern erfolgt bei demontierter Abgasanlage.

Flexrohr bei Autoteile24.de preiswert bestellen

Das Flexrohr ist ein einfacher aber effektiver Schutz für den Auspuff, das allerdings wie jedes andere Auspuffrohr den gleichen korrosiven Einflüssen ausgesetzt ist. So kann Lochfraß mit der Zeit das Flexrohr von innen nach außen zerstören. Auch Spritzwasser und Salz an der Außenseite führen dazu, dass das Rohr irgendwann nicht mehr dicht ist und gewechselt werden muss. Die Kosten für die Teile sind überschaubar, insbesondere wenn man sich auf Qualitätsware von Autoteile24.de verlässt. Aufgrund des hohen Aufwandes für die notwendigen Schweißarbeiten lohnt es sich, jeden Cent zu sparen. Flexrohre liegen meist auf Lager und können innerhalb von 1-2 Werktagen geliefert werden. Sollten Sie feststellen, dass das Rohr nicht zu Ihrem Auspuff passt, dann schicken Sie es einfach zurück. 100 Tage Rückgaberecht dienen schließlich Ihrer Sicherheit.

Katalysator fürs Auto günstig online kaufen

Dem Fahrzeugkatalysator ist es zu verdanken, dass trotz steigendem Verkehrsaufkommen, die Schadstoffbelastung durch Autos nicht weiter zugenommen hat. Seine Notwendigkeit erklärt sich dadurch, dass die Verbrennung im Motor nie dem theoretischen Optimum entsprechen kann, sodass die Kohlenwasserstoffmoleküle nicht nur in Kohlendioxid und Wasser umgewandelt werden. Stattdessen entstehen unter realen Bedingungen auch Kohlenmonoxid und Stickoxide, die umwelt- und gesundheitsschädlich sind. Außerdem kann physikalisch nie der gesamte Kraftstoff verbrannt werden, weil selbst bei kleinsten Kraftstofftröpfchen, die äußere Hülle zuerst reagiert und der notwendige Sauerstoff selbst bei einem homogenen Gemisch die innenliegenden Kohlenwasserstoffmoleküle nicht erreicht.

Wie funktioniert der Katalysator?

Ein Katalysator besteht aus einem Wabenkörper, durch dessen Luftkanäle das Abgas hindurch strömt. Dieser sogenannte Monolith wir mit temperaturresistenter Stein- oder Metallwolle in einem Gehäuse gelagert, damit er trotz Ausdehnung des Metalls nicht anfängt zu klappern. Auf dem Wabenkörper selbst ist die katalytische Schicht aufgebracht, die verschiedene Edelmetalle enthält. Dazu gehören unter anderem Rhodium, Palladium und Platin. Diese Metalle senken unter den richtigen Bedingungen die Aktivierungsenergie der chemischen Reaktion, ohne sich dabei selbst zu verbrauchen. So können unverbrannte Kohlenwasserstoffe mit Sauerstoff zu Kohlendioxid und Wasser reagieren, während das Kohlenmonoxid zu Kohlendioxid umgewandelt wird. Ein Teil des Kohlenmonoxids reagiert zudem mit den Stickoxiden, um harmlosen Stickstoff und CO2 zu produzieren. Kohlendioxid steht zwar als Treibhausgas in der Kritik, ist aber nicht gesundheitsschädlich.

Warum muss ein Katalysator gewechselt werden?

Es ist das Wesen der Katalyse, dass das katalytische Element während der chemischen Reaktion nicht verbraucht wird, d.h. ein Katalysator muss immer nur getauscht werden, wenn er entweder mechanisch beschädigt wurde oder die Katalyseschicht nicht mehr mit dem Abgas reagieren kann. Dies kann zum einen durch das Tanken von falschem Kraftstoff passieren. Insbesondere das Antiklopfmittel Tetraethylblei sorgt dafür, dass sich Blei auf dem Katalysator absetzt. Kommt das Abgas nicht mehr mit den Edelmetallen in Berührung, kann euch keine Katalyse stattfinden. Man spricht davon, dass der Katalysator eine Bleivergiftung hat. Diese Form des Ausfalls ist in Europa mittlerweile sehr unwahrscheinlich. Problematischer sind für den Kat hingegen Schwingungen, Vibrationen und Stöße, die dazu führen, dass sich die Edelmetallschicht vom Wabenkörper löst und langsam aber sicher abgetragen wird. Durch Flexrohre und Halter aus Gummi wird der Kat so gut es geht entkoppelt. Schließlich können natürlich auch normale Korrosionsschäden oder neue gesetzliche Anforderungen den Austausch notwendig werden lassen.

Krümmer für den Auspuff günstig online kaufen

Der Auspuffkrümmer bzw. Abgaskrümmer trägt seinen Namen aufgrund seiner Bauform, denn in praktisch jedem Pkw werden die heißen Abgase unter dem Fahrzeug bis zum Endrohr geführt. Der Zylinderkopf mit seinen Auslassventilen sitzt aber oben auf dem Kurbelgehäuse, sodass der Krümmer einen rechten Winkel beschreibt und die Abgase nach unten leitet. Nach dem Krümmer folgen in der Regel entweder das Hosenrohr, die sogenannte Downpipe, oder der Turbolader, eh sich der Katalysator anschließt. Der Kat kann aber auch direkt im Auspuffkrümmer integriert sein, um dort schneller seine Betriebstemperatur zu erreichen.

Wechsel eines Krümmer

s

Der Krümmer ist ein hochbelastetes Bauteil, der großer Hitze und hohem Druck standhalten muss. Entsprechend massiv und schwer muss der Abgaskrümmer ausfallen, um keine Risse zu bekommen. Gusseisen und Stahl sind die Materialien der Wahl. Hitzeschäden vielleicht aufgrund von Problemen mit der Einspritzanlage oder einem falschen Zündzeitpunkt führen zu irreparablen Rissen, die durch das Austreten von heißen Abgasen auch eine Feuergefahr darstellen. Aus dem gleichen Grund stellt Chip-Tuning eine potentielle Gefahr für den Krümmer dar. Muss er gewechselt werden, dann beachten Sie, stets das benötigte Anbaumaterial, d.h. eine passende Krümmerdichtung und Schrauben zu kaufen. Arbeiten Sie bei der Montage möglichst vorsichtig, um keine Stehbolzen abzureißen. Im schlimmsten Fall muss sonst der Zylinderkopf instandgesetzt werden.

Lambdasonde günstig online kaufen

Der geregelte Katalysator ist seit Ende der 1980er Jahre in allen Neufahrzeugen in Deutschland vorgeschrieben und ermöglicht, bei einem stöchiometrischen Kraftstoffverhältnis die ausgestoßenen Stickoxide, unverbrannten Kohlenwasserstoffe und Kohlenstoffmonoxid drastisch zu reduzieren. Damit über 90% der Schadstoffe in Kohlendioxid, Stickstoff und Wasser überführt werden können, ist neben der richtigen Temperatur die Lambdaregelung entscheidend. Dabei handelt es sich um ein Spannungssignal der Lambdasonde an das Steuergerät des Motors. Die Lambdasonde misst den Restsauerstoffgehalt im Abgasstrom und sitzt vor dem Katalysator. Die Motorsteuerung erkennt an dem Wert, ob mehr oder weniger Kraftstoff eingespritzt werden kann, wobei zu wenig Kraftstoff, d.h. ein zu mageres Gemisch die Zündfähigkeit beeinträchtigt und ein zu fettes Gemisch den Verbrauch in die Höhe treibt und die katalytischen Prozesse beeinträchtigt.

Regelsonden und Kontrollsonden sind beides Lambdasonden

Weil die vor dem Katalysator sitzende Lambdasonde maßgeblichen Einfluss auf die Gemischbildung hat, wird sie auch als Regelsonde bezeichnet. In modernen Fahrzeugen wird auch der Sauerstoffgehalt nach der Abgasreinigung geprüft, um das gesamte System auf Plausibilität zu checken. Da für die Umwandlung von Kohlenmonoxid in Kohlendioxid und für die Spaltung von Kohlenwasserstoffen in Kohlendioxid und Wasser immer Sauerstoff benötigt wird, muss der Sauerstoffgehalt nach dem Katalysator zwangsläufig geringer sein. Ist dies nicht der Fall, liegt irgendwo ein Problem vor, der meist als Fehlercode der Kontrollsonde im Fehlerspeicher abgelegt wird.

Lambdasonde wechseln

Die Lambdasonden werden in der Abgasanlage sowohl thermisch als auch mechanisch belastet. Zudem verlaufen die Kabel und Kontakte am Unterboden des Autos und können dort vergleichsweise leicht beschädigt werden. Dennoch gehört die Lambdasonde zu den Bauteilen, die häufig zu unrecht getauscht werden. Es ist daher wichtig, ihre Funktionsweise zu verstehen und sich nicht blind auf die Fehlermeldung im Fehlerspeicher zu verlassen. So könnte z.B. auch der Luftmassenmesser die Ursache des Problems darstellen, wenn er verschmutzt ist und ein zu geringes Signal an das Steuergerät übermittelt. Die zu geringe Einspritzung sorgt dafür, dass auch das Verbrennungsluftverhältnis Lambda nicht den Toleranzen entspricht und die Lambdasonde einen Fehler meldet. Ist wirklich die Sonde beschädigt, wird sie vorsichtig herausgedreht und durch eine neue ersetzt. Achten Sie darauf, dass beim Tausch kein Öl auf der Sensor gelangt. Im Anschluss wird der Fehlerspeicher gelöscht.


Auspuffrohr günstig online kaufen

Auspuffrohre bzw. Abgasrohre stellen Verbindungselemente des Auspuffs dar und leiten die Abgase vom Motor über den Katalysator und die Schalldämpfer schließlich in die Umwelt. Sie sind entweder steif oder besitzen einen aus Draht gewobenen Mittelteil, der Biegungen zulässt und dadurch den Motor vom Rest der Auspuffanlage entkoppelt. Entsprechende Abgasrohre werden auch als Flexrohre bezeichnet.

Rohre der Abgasanlage wechseln

Der Auspuff gehört zu den Schwachstellen eines Gebrauchtwagens, denn zum einen wird er über passende Halter und Schellen am Unterboden des Autos befestigt und ist damit äußeren Umwelteinflüssen ausgesetzt und zum anderen wirken die warmen und feuchten Abgase korrosiv. Häufig frisst sich der Rost von innen nach außen, weil warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnimmt. Stellt man also das Auto nach der Fahrt ab, kondensiert das Wasser an den Rohrwänden, um sich schließlich am Boden des Rohrs zu sammeln. Durch entsprechende Legierungen versucht man, dem Lochfraß entgegen zu wirken. Sind jedoch Löcher im Auspuff sichtbar, hilft nur noch der Austausch der Rohre, um z.B. die HU zu überstehen. Das defekte Rohr wird entweder abgeschraubt oder im Fall einer verschweißten Abgasanlage herausgetrennt und ersetzt. Notwendige Schweißarbeiten erfolgen natürlich nicht direkt am Fahrzeug, sondern im ausgebauten Zustand.

Rußpartikelfilter günstig online kaufen

Wachsendes Umweltbewusstsein und politischer Druck haben dazu geführt, dass die Abgasnachbehandlung heute ein zentraler Punkt bei der Entwicklung eines Autos darstellt. Neben Kohlenmonoxid, Stickoxiden und unverbrannten Kohlenwasserstoffen, die durch den Katalysator neutralisiert werden, stößt ein Verbrennungsmotor auch feste Partikel aus. Einen nachgelagerter Partikelfilter entfernt diese aus dem Abgasstrom. Es handelt sich vor allem um Ruß, wie er insbesondere bei der Verbrennung von Diesel auftritt. Aus diesem Grund wird der Partikelfilter auch Rußpartikelfilter oder Dieselpartikelfilter (DPF) genannt. Allerdings kommen Rußpartikelfilter auch in modernen Ottomotoren zum Einsatz und dort als OPF bezeichnet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden Partikelfilter aufgrund sinkender Grenzwerte weiter an Bedeutung gewinnen.

Warum entstehen Rußpartikel?

Chemisch betrachtet handelt es sich bei der Verbrennung von Kraftstoff um eine exotherme Redoxreaktion, d.h. der Sauerstoff reagiert mit dem Kohlenwasserstoff unter Idealbedingungen zu Kohlendioxid und Wasser. In der Praxis wird diese vollständige Verbrennung jedoch nicht erreicht, da es im eingespritzten Gemisch zu punktuellem Sauerstoffmangel kommen kann. Hoher technischer Aufwand ist notwendig, damit sich Kraftstoff und Luft möglichst homogen verteilen und die Verbrennung sauber abläuft. Vor allem der Einspritzdruck und damit die Größe der Kraftstofftröpfchen spielt eine entscheidende Rolle. Die Reaktion beginnt schließlich am Rand des Tropfens, wobei ggf. gar kein Sauerstoff an den inneren Kern gelangt. Die entstehenden Partikel mit einer Rußhülle werden jedoch mit jeder Verbesserung der Einspritzung immer kleiner und können als Feinstaub ungehindert in die Lunge gelangen und Krebs auslösen.

Wie funktioniert ein Partikelfilter?

Ein Rußpartikelfilter wird in die Abgasanlage integriert und besteht in seinem Inneren aus einem porösen Material, das in langen Waben aufgebaut ist, wobei am Ausgang des Wabenkörpers jede zweite Wabe verschlossen ist. Das einströmende Abgas wird also durch den Rußpartikelfilter behindert und gezwungen, die dünnen Membranwände des Wabenkörpers zu passieren. Dabei bleiben mitgeführte Partikel im Material hängen. Sie werden sowohl mechanisch durch die Porengröße als auch durch elektrostatische Wechselwirkungen filtriert. Allerdings setzt sich der Partikelfilter durch Ruß zu und vergrößert den Abgasgegendruck. Damit keine Motorleistung verloren geht, muss er also gereinigt werden, was die Motorsteuerung automatisch und unabhängig vom Fahrer durch eine gezielte Erhöhung der Abgastemperatur erreicht. Der Ruß wird verbrannt und es verbleibt nur ein letzter Rest Asche.

Defekten Rußpartikelfilter tauschen

Probleme mit dem Rußpartikelfilter treten immer dann auf, wenn die Regeneration genannte Reinigung des DPF unterbrochen wird oder nicht stattfinden kann, weil das Auto gleich wieder abgestellt wird. Kurzstreckenfahrten sind auch deshalb für den Partikelfilter besonders schlecht, weil die meisten Rußpartikel beim Kaltstart und in den ersten Minuten entstehen. Neben Problemen mit der Regeneration kann der Rußpartikelfilter natürlich auch irgendwann durch Asche verstopfen, die sich nicht mehr verbrennen lässt. Der Kauf eines neuen Rußpartikelfilters ist dann die einzige Option.

Schalldämpfer fürs Auto günstig online kaufen

Die Abgasanlage eines typischen Pkw verläuft unterhalb der Karosserie und besitzt mindestens einen Schalldämpfer. Teilweise kommen auch mehrere Schalldämpfer zum Einsatz, die durch unterschiedliche Wirkprinzipien den Schalldruck der Abgase senken. Die Notwendigkeit für einen Schalldämpfer ergibt sich aus der Wirkungsweise des Verbrennungsmotors, denn die Abgase werden durch die geöffneten Auslassventile unter hohem Druck aus dem Zylinder gepresst, um Platz zu schaffen für neue Ansaugluft bzw. das bereits aufbearbeite Kraftstoff-Luft-Gemisch. Die Kompression der Luft setzt sich auch außerhalb des Auspuffs fort und regt im Ohr das Trommelfell zum Schwingen an. Ist dieser sogenannte Schalldruck zu hoch wird er als schmerzhaft empfunden und kann das Trommelfell sogar schädigen. Die Schmerzgrenze liegt bei ca. 120 dB(A).

Dezibel-Grenzwerte mit Schalldämpfer einhalten

Lärm ist schädlich, Ursache für Stress und hat damit einen gesundheitlichen Einfluss auf weite Teile der Bevölkerung. Um diese zu schützen, dürfen Autos am Endrohr nicht lauter als 74 db(A) bzw. 75 db(A) beim Dieseldirekteinspritzern werden. Um den Schalldruck zu senken, macht man sich u.a. das Prinzip der destruktiven Interferenz zunutze. Eine Schallwelle ist schließlich auch nur eine Welle, deren Wellenberge und Wellentäler sich bei der Überlagerung mit einer anderen Welle addieren. Gelingt es z.B. einen Teil des Abgasstromes durch eine Abzweigung zeitlich so auf den restlichen Abgasstrom treffen zu lassen, dass Wellenberg auf Wellental trifft, verschwindet die Amplitude wie von Geisterhand. Dieses theoretische Optimum wird aber praktisch nie erreicht. Auch einen Teil des Abgases zu blockieren und dadurch eine Gegenwelle auszulösen, stellt eine Möglichkeit dar, den Schalldruck zu verringern. Schließlich kann der Schalldämpfer als schwingungsfähiges Gebilde durch das Abgas angeregt werden und mittels Resonanz ebenfalls Schallwellen erzeugen, die über die Interferenz das Abgasgeräusch erträglich machen. Die letzte Möglichkeit besteht darin, die Schallenergie durch ein poröses Material zu absorbieren. Steinwolle oder Glasfasern wandeln sie aufgrund von Reibung und Verformung einfach in Wärme um.

Schalldämpfer wechseln

Die Abgasanlage wird durch den Hersteller auf das jeweilige Modell optimiert, denn Schalldämpfer erzeugen Gegendruck, d.h. der Motor muss stärker arbeiten, um die Abgase aus den Zylindern pressen zu können. Energie für den Vortrieb und damit Leistung geht verloren. Wer keine Änderungen am Motor vorgenommen hat, muss daher nichts am Auspuff anfassen. Der Wechsel eines Schalldämpfers steht regelmäßig nur an, wenn sich der Rost durch das Material gefressen hat. Bei tiefergelegten Autos können auch Aufsetzer den oder die Schalldämpfer beschädigen. Das defekte Bauteil wird dann entweder abgeschraubt oder mit einer Flex entfernt. Lassen Sie sich von einer Werkstatt beraten, aber kaufen Sie die Schalldämpfer bei uns. Das spart Geld.

Turbolader fürs Auto günstig online kaufen

Die Aufgabe eines Turboladers besteht darin, einen Teil der noch im Abgas schlummernden Energie zu nutzen und dadurch Effizienz und Leistung des Motors zu steigern. Schließlich ist das Gas nach dem Krümmer immer noch mehrere Hundert Grad heiß und bewegt sich angetrieben durch die Kolbenbewegung auch schnell durch den Auspuff. Die Idee des Turboladers besteht nun darin, diese Energie wie eine Windmühle zu nutzen. Der Abgasstrom treibt daher ein Turbinenrad an, das wiederum mit einer Läuferwelle verbunden ist, an deren Ende das sogenannte Verdichterrad sitzt. Das Verdichterrad komprimiert auf der Ansaugseite des Motors die Luft, damit mehr Sauerstoff in den Zylinder gefördert werden kann. Ist mehr Luft vorhanden, lässt sich wiederum die Einspritzmenge und damit die Leistung erhöhen.

Schäden am Turbolader

Turbolader dienen nicht nur der Leistungssteigerung in schnellen Sportwagen oder kräftigen SUVs, sondern werden auch in zahlreichen Klein- und Kleinstwagen verbaut. Sie ermöglichen schließlich selbst einem 3-Zylinder-Motor ausreichend Leistung zu entfalten, sodass viele moderne Stadtautos mit einem Turbo ausgestattet sind. Die häufigste Ausfallursache sind Schmiermangelschäden. Bei Drehzahlen der Läuferwelle von bis zu 300.000 U/min bedeuten Störungen in der ölzufuhr leider immer das schnelle Ende des Turboladers, da es zwischen den Gleitlagern und der Welle zur Materialverfrachtung kommt. Das Öl sorgt auch für ausreichend Kühlung, wobei neue Turbolader häufig auch in den Kühlmittelkreislauf integriert werden. Kommt es zum Blockieren der Läuferwelle, zum Anschlagen der Räder an das Gehäuse oder zur Zerstörung durch Fremdkörper, ist der Turbo Schrott. Gleiches gilt bei Hitzeschäden, wenn das Gehäuse Risse aufweist. In diesem Fall kann der Motor ggf. noch wie gewohnt Leistung aufbauen, allerdings treten typische Pfeifgeräusche auf. Ein Austausch des Turboladers ist auch in diesem Fall die einzige Option.

Wechsel des Turboladers

Um einen Turbolader zu wechseln, braucht man viel Erfahrung, das passende Werkzeug, Montagematerial und im Idealfall eine Hebebühne. Die Ölzulaufleitung und die Ölablaufleitung werden immer mitgewechselt, denn falls sich Ölkohle im Zulauf gebildet haben sollte, könnte der neue Turbolader sonst gleich wieder kaputt gehen. Aus dem gleichen Grund wird der Turbo beim Einbau mit einem Erstbefüllungsadditiv versehen und nach der Montage zunächst bei deaktivierter Einspritzung mittels Starter ein paar Mal bewegt.

Achsaufhängung Shop

  • Radnabe / Radlager, Stabilisator , Radschrauben , Achsträger / Achskörper , Spurverbreiterung , Lenker / Querlenker , Gelenke / Traggelenke , Federbeinbefestigung , Streben/Stangen , Achsschenkel , Werkzeuge , Artikelsuche über Grafik .

Radaufhängung – Ersatzteile günstig kaufen

Die Aufhängung der Räder übernimmt beim Auto gleich mehrere Funktionen. Zum einen wird die Gewichtskraft des Fahrzeugs über die Achskonstruktion an die Räder weitergeleitet, sodass das Kfz auf seinen Reifen stehen kann. Zum anderen wirken durch den Fahrbetrieb auch dynamische Kräfte auf die Aufhängung, schließlich wird ein Pkw beschleunigt und gebremst. Vor allem bei Kurvenfahrten bzw. beim Lenkeinschlag ist die Radaufhängung gefordert, denn durch die Massenträgheit ist das Auto grundsätzlich bestrebt, seine aktuelle Richtung beizubehalten. Zu den wichtigsten Teilen der Aufhängung gehören natürlich Radlager bzw. Radnaben, Trag- bzw. Führungsgelenke für den Achsschenkel, unterschiedliche Lenker sowie der Stabilisator und natürlich vielfältige Lager, die als Puffer die Geräuschentwicklung dämmen.

Einbauposition und verschiedene Achsbauweisen

Beim Kauf von Aufhängungsteilen spielen das Fahrzeug, das Modell und der Antrieb eine entscheidende Rolle, denn die Möglichkeiten eine Achse zu konstruieren, scheinen endlos. In der Regel besitzen Pkw mittlerweile Mehrlenker-Vorderachsen, wobei vier bzw. fünf Streben den Achsschenkel stabilisieren und auftretende Quer- und Längskräfte aufnehmen. Damit verhindern sie Lenkfehler durch eine ungewollte Änderung von Sturz, Spur oder Lenkwinkel. An der Hinterachse kann ebenfalls eine Einzelradaufhängung zum Einsatz kommen, doch auch Starr- und Halbstarrachsen sind nicht ungewöhnlich. Da beim Vorderradantrieb hinten keine Antriebswellen benötigt werden, wird die Aufhängung der Felge häufig über Achszapfen gelöst, die an Schräg- bzw. Längslenkern befestigt werden.

Reparatur der Aufhängung

Der Wechsel von Aufhängungsteilen ist eine komplexe Arbeit, die in die Hände einer Fachwerkstatt gehört, denn schließlich müssen auch die Bremsen demontiert werden und neben einer Hebebühne wird in der Regel Spezialwerkzeug benötigt. Bei Radlagern, Traggelenken und vielen Gummi-Metall-Lagerunen werden z.B. Abzieher und Einpresswerkzeug benötigt. Um dennoch volle Kostenkontrolle zu behalten und Ausfallzeiten des Autos zu minimieren, bieten wir Ihnen bei Autoteile24.de langlebige Markenware von bekannten Markenherstellern.


Federbeinbefestigung günstig online kaufen

Mit dem Begriff Federbeinbefestigung ist das Domlager bzw. das Federbeinstützlager gemeint, das man entweder als Teil der Achsaufhängung oder zum Stoßdämpfer gehörig sehen kann. Um Ihnen die Suche nach passenden Teilen in unserem Online-Shop so einfach wie möglich zu machen, bieten wir die notwendigen Teile zur Federbeinbefestigung daher auch in beiden Kategorien an. Dazu gehören vor allem Dichtungen und Wälzlager, die Sie entweder einzeln oder zusammen als Reparatursatz kaufen können. Natürlich darf auch ein passender Staubschutzsatz bzw. das Protection-Kit für das Federbein nicht fehlen, um das Eindringen von Wasser und Schmutz zu verhindern.

Domlager reparieren

Ist die Federbeinbefestigung hinüber, liegt das in der Regel an einem defekten Wälzlager, das dem Federbein erlaubt, dem Lenkeinschlag zu folgen. Bemerkbar macht sich ein solches Problem vor allem durch ungewohnte Geräusche sowie Lenkwiderstand bei Kurvenfahrt. Um das Federbein bzw. den Stoßdämpfer nicht auch noch zu beschädigen, sollte der Gang in die Werkstatt bei entsprechenden Symptomen zeitnah erfolgen. Da für den Wechsel der Federbeinbefestigung natürlich das Federbein demontiert werden muss, ist im Anschluss eine Achsvermessung notwendig.

Querlenker, Längslenker und Schräglenker günstig online kaufen

Unter Lenkern versteht man Stabilisierungselemente der Aufhängung, die die Aufgabe haben, den Achsschenkel und damit das Rad so zu führen, dass die Fahrstabilität in allen Situationen gegeben ist. Dazu zählt u.a. auch, dass das Fahrverhalten antizipierbar bleibt und nicht etwa aus einem untersteuernden Auto plötzlich ein übersteuerndes Fahrzeug wird. Die Lenker dienen daher primär der Sicherheit, sollen aber gleichzeitig den vorzeitigen Reifenverschleiß verhindern, den Kraftstoffverbrauch optimieren und den Fahrkomfort erhöhen.

Unterschiedliche Arten von Lenkern

Die Konstruktion der Achse gibt vor, wie viele Lenker und welche Art von Lenker benötigt wird. Bei normalen Pkw findet man vor allem Dreipunkt- und Zweipunkt-Lenker, die auch als Dreieckslenker bzw. Stablenker bezeichnet werden. Auch nach der Einbaurichtung werden Lenker häufig unterschieden, wobei Querlenker, Schräglenker, Längslenker und Raumlenker gemeinsam eine Mehrlenkerachse bilden. Durch die einzelnen Lenker kann die Bewegungsfreiheit des Achsschenkels gezielt eingeschränkt werden. Anders ausgedrückt nehmen die Lenker dynamische Kräfte aus dem Fahrbetrieb auf, damit das Rad zum Beispiel beim Bremsen und Beschleunigen sowie bei Kurvenfahrten möglichst geradeaus läuft. Je mehr Lenker zum Einsatz kommen, desto genauer lässt sich das Fahrverhalten abstimmen, wobei maximal fünf Lenker pro Rad bei sechs Raumrichtungen Sinn ergeben. Nach oben und unten muss sich das Auto schließlich bewegen können, um Fahrbahnunebenheiten auszugleichen und den Komfort der Passagiere zu gewährleisten.

Defekte Lenker erkennen

Lenker werden so gefertigt und montiert, dass die bei der Fahrt auftretenden Kräfte weder zu Brüchen noch Biegungen führen können. Entsprechende Schadensbilder sieht man in der Regel nur nach Unfällen. Allerdings besitzen Lenker eine Schwachstelle. Die Gummilager mit denen sie untereinander bzw. mit dem Rest der Aufhängung verbunden werden, können reißen. Sie haben die Aufgabe, Vibrationen zu dämpfen und sorgen für Laufruhe. Ist ein solches Lager defekt, spürt man meist schwammiges Fahrverhalten in Kurven sowie Lenkwiderstände. Das Auto kann beim Beschleunigen und Bremsen verziehen und natürlich können auch ungewöhnliche Geräusche auftreten. Lassen Sie die Lenker des Autos in diesem Fall von einer Werkstatt prüfen und tauschen Sie beschädigte Stangen und Streben aus. Ist der Schaden aus Altersgründen eingetreten, weil der Gummi porös wurde, lohnt es sich, die gesamte Achsaufhängung zu erneuern. Im Anschluss wird eine Achsvermessung durchgeführt und die Fahrgeometrie wieder richtig eingestellt.

Radschrauben, Radmuttern und Radbolzen günstig online kaufen

Eines der markantesten Merkmale eines Autos sind die Räder. Sie werden durch Radschrauben bzw. Radbolzen gehalten, die entweder in die Radnabe oder in die Bremstrommel geschraubt werden. Verfügt das Fahrzeug über Scheibenbremsen, so fixieren die Radschrauben auch die Bremsscheiben. Die Anzahl der benötigten Radbolzen variiert von Fahrzeug zu Fahrzeug, wobei vier bis fünf Haltepunkte in gleichmäßigem Abstand die Regel darstellen. Vor allem Autos europäischer Hersteller setzen auf Radschrauben, doch das es auch anders geht, zeigen asiatische Automobilkonzerne. Statt Radschrauben verfügt die Radnabe über Stehbolzen und die passende Radmutter wird angezogen.

Radschrauben und Radbolzen beim Radwechsel

Radbolzen sind stabile Bauteile, die sich jedoch in Länge, Durchmesser, Gewinde und Bund unterscheiden können, d.h. in der Regel sollten nach der Demontage eines Rades die alten Radschrauben wiederverwendet werden. Machen diese einen verrosteten Eindruck oder ist vielleicht eine Radschraube bei einer Reifenpanne des Nachts verloren gegangen, ist Ersatz notwendig. Achten Sie vor allem darauf, dass der Bund zur Felge passt, denn obwohl sich eine Kegelbundschraube vielleicht in das Loch einer Kugelbundschraube drehen lässt, kann sie nicht richtig aufliegen. In der Folge drohen Schäden an der Felge und im schlimmsten Fall ein Verlust des Rades. Dies kann auch passieren, wenn man nach einem Radwechsel den Sitz der Radschrauben nicht nach ca. 100 Kilometern erneut prüft und die Bolzen mit Drehmoment nachzieht.

Distanzscheiben für die Spurverbreiterung günstig online kaufen

Neben praktischem Nutzen besitzen Autos auch eine emotionale Komponente. Sie sind ein Spiegelbild ihrer Besitzer und repräsentieren Erfolg, Wohlstand und Sportlichkeit. Mit einer Spurverbreiterung verändert sich daher nicht nur die Spurweite, d.h. der Abstand der Radaufstandspunkte, sondern das Gesamtbild eines Fahrzeuges. Die für den Eingriff notwendigen Distanzscheiben werden auch als Spurplatten bezeichnet und häufig mit breiteren Reifen und neuen Felgen kombiniert. Achten Sie jedoch darauf, dass die Räder nicht über das Radhaus hinausragen, sonst droht der Verlust der Zulassung.

Zwei Arten von Distanzscheiben

Distanzscheiben für die Spurverbreiterung gibt es entweder nur gelocht oder mit zusätzlichen Gewindebohrungen. Der Unterschied liegt in der Art der Befestigung und den benötigten Radschrauben. Zwar werden alle Spurplatten einfach auf den Bremsen als Abstandshalter montiert, doch sind bei Distanzscheiben ohne Gewinde entsprechend längere Radbolzen notwendig. Je nach Lieferumfang müssen sie für das Auto zusätzlich gekauft werden, d.h. mit richtigem Bund, dem passenden Gewinde und natürlich mit der um die Dicke der Distanzscheibe vergrößerten Länge. Nur so ist sichergestellt, dass die Felge wirklich fest mit dem Radträger verbunden ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Distanzscheibe für die Spurverbreiterung mit eigenen, meist beiliegenden Schrauben zu befestigen. Die Distanzscheibe selbst besitzt neben den Löchern in diesem Fall auch Gewinde für die alten Radschrauben. Die Distanzscheibe fungiert als neue Radnabe und bietet den Vorteil, dass die Radbolzen kürzer und damit stabiler ausfallen können.

Spurverbreiterungen sind eintragungspflichtig

Wenn Sie sich für eine Spurverbreiterung mittels Distanzscheiben entscheiden, dann beachten Sie bitte, dass diese Fahrwerksänderung durch einen qualifizierten Prüfer abgenommen und in einem entsprechenden Gutachten für unbedenklich erklärt wird. Die dafür notwendige Voraussetzung ist ein Teilegutachten bzw. eine ABE und natürlich der richtige Einbau entsprechend der Vorgaben. Das Gutachten können Sie im Anschluss der Zulassungsstelle vorlegen und damit die Eintragung in den Fahrzeugpapieren veranlassen. Das einfache Mitführen der ABE bzw. des Teilegutachtens reicht nicht aus.

Stabilisator günstig online kaufen

Auch ohne Kfz-Kenntnisse lässt sich die Aufgabe eines Stabilisators anhand des Namens ableiten. Das mehrfach gebogene Federelement dient der Stabilisierung, um ein Aufschaukeln oder Überschlagen des Autos zu verhindern. Notwendig ist dies bei der Einzelradaufhängung, denn Halbstarrachsen fungieren in der Regel wie Drehstabfedern und sind nicht auf einen Stabi angewiesen. Um die Funktionsweise eines Stabilisators zu verstehen, stellt man sich am besten einen schnellen Wagen vor, der abrupt in eine Richtung lenkt. Aufgrund der Massenträgheit werden die äußeren Räder stark belastet und ohne Stabilisator könnte ein solches Manöver zum Überschlag führen. Der Stabilisator hingegen überträgt die Kraft vom kurvenäußeren auf das kurveninnere Rad, sodass die gesamte Achse einfedert. Die Belastung für die einzelne Fahrwerksfeder sinkt und der nun niedrigere Schwerpunkt des Autos wirkt stabilisierend.

Stabilisator wechseln

Als Drehstabfeder kann ein Stabilisator bei Überlastung brechen, allerdings sind solche Defekte eher selten. Häufiger spielen fortgeschrittene Korrosion durch Spritzwasser und polternde Geräusche an den Aufhängungen der Koppelstange eine Rolle. Auch die Lagerbuchsen, welche den Stabilisator an der Karosserie fixieren, sollten bei Gelegenheit erneuert werden, schließlich wechselt man den Stabi nicht alle Tage. Für die Arbeit ist eine Hebebühne notwendig und da im Anschluss an den Wechsel eine Achsvermessung erfolgen sollte, ist der Weg in die Werkstatt Ihre beste Option. Clevere Sparfüchse kaufen jedoch den Stabilisator, die Koppelstange sowie alle Befestigungsteile und Lager schon im Vorfeld.

Achsstrebe und Lager günstig online kaufen

Stangen und Streben sind auch bei der Achsaufhängung typische Stabilisierungselemente, die einwirkende Kräfte aufnehmen und weiterleiten. Die konkrete Funktion kann entweder der eines Lenkers entsprechen, damit sich die Achsgeometrie beim Fahren wie gewünscht verhält oder aber die Stangen und Streben werden vor allem bei einseitigem Einfedern des Autos belastet. Eine Koppelstange z.B. überträgt die Kraft auf den Stabilisator, der diese wiederum auf die andere Fahrzeugseite weiterleitet und damit ein Umkippen oder Aufschaukeln des Fahrzeugs verhindert. Achsstreben werden natürlich auch nicht einfach verschraubt, sondern in der Regel durch Gummilager mit anderen Teilen der Aufhängung verbunden. Das elastische Material kann Vibrationen dämpfen und trägt zur Geräuschminderung und damit zum Fahrkomfort bei.

Achsstreben, Stangen und Lager wechseln

Die Form und Größe einer Achsstrebe hängt ganz entscheidend von der Achskonstruktion des jeweiligen Autos ab, daher haben wir unzählige Varianten auf Lager. Für den Wechsel ist also entscheidend, dass das Teil auch passt. Vergleichen Sie dazu einfach die georderte Strebe mit der Stange, die gewechselt werden soll. Sind sie baugleich können Sie mit der Arbeit beginnen. Sollten die Achsstrebe bzw. das Lager unerwartet nicht passen, dann senden Sie die Ware einfach zurück. Im Anschluss an den Austausch sollten Sie die Achsvermessung nicht vergessen, damit die Fahrwerksgeometrie den Anforderungen des Herstellers genügt und sich das Auto wie gewohnt verhält.

Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Online-Shopping eBay
Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Sign up to Amazon Prime for unlimited free delivery. Low prices at Amazon on digital cameras, MP3, sports, books, music, DVDs, video games, home & garden and much more.

Anhängerkupplung Shop

  • Zubehör für Anhängerkupplungen , Anhängerkupplung , Elektrosatz .

Anhängerkupplung, Elektrosatz und Zubehör günstig kaufen

Eine Anhängerkupplung erlaubt Ihnen, das Auto noch vielseitiger einzusetzen. Neben dem Ziehen von Anhängern, Wohnwagen und Trailern sowie Boots- und Pferdetransportern, ermöglicht die im Pkw-Bereich anzutreffende Kugelkopfkupplung auch die Montage eines Fahrradträgers. Man unterscheidet starre, abnehmbare und klappbare Varianten, wobei die Fahrzeugzulassung sowie die Häufigkeit der Nutzung für die Auswahl eine wichtige Rolle spielen. Natürlich unterscheiden sich die Systeme auch in Komfort und Preis.

Die richtige Anhängerkupplung für jeden Einsatz

Wer plant, seine Anhängerkupplung häufig zu nutzen, kann bedenkenlos zu einer starren Version greifen. Dabei ist die AHK entweder direkt mit dem Grundträger verschweißt oder über einen Flansch fest verschraubt. Als Vorteile des Systems sind der günstige Preis und die hohe Zuverlässigkeit zu nennen. Abnehmbare und abklappbare Anhängerkupplungen bieten sich hingegen vor allem für Gelegenheitsnutzer an. Wird die AHK nicht gebraucht, kann sie mit wenigen Handgriffen entweder entfernt und verstaut werden oder verschwindet durch einen entsprechenden Mechanismus so hinter dem Stoßfänger, dass man wie gewohnt auch am Stadtverkehr teilnehmen kann.

Welcher Elektrosatz eignet sich für die Anhängerkupplung?

Die Wahl des Elektrosatzes bestimmt den Funktionsumfang der Anhängerkupplung, denn natürlich bieten 13-polige Exemplare mehr Features als ein 7-poliger Satz. Lassen Sie sich von dieser grundsätzlichen Aussage nicht verleiten, eine Elektrosatz für die AHK zu kaufen, die nicht zum Auto passt. Ein fahrzeugspezifischer E-Satz bietet den Vorteil, dass die Kommunikation mit der Bordelektronik in der Regel keinerlei Probleme bereitet und bei richtigem Anschluss alles funktioniert. Die Verbindung zu neuen Anhängern oder Fahrradträgern mit 13-Pol-Stecker erfolgt über einen entsprechenden Adapter. Unterstützt ihr Auto einen fahrzeugspezifischen 13-poligen E-Satz, sollten Sie diesen aber in jedem Fall verwenden.

Elektrosatz für die Anhängerkupplung günstig online kaufen

Zu einer Anhängerkupplung gehört immer auch ein passender Elektrosatz, der zur Energieversorgung der Leuchtmittel und Signalübertragung benötigt wird. Der Elektrosatz sollte im Idealfall fahrzeugspezifisch ausfallen, damit das Steuergerät z.B. auch die Deaktivierung der Abstandswarner veranlassen kann, falls die Anhängerkupplung genutzt wird. Gleichzeitig lassen sich auf diese Weise eventuelle Sensordaten des Anhängers auswerten.

7-poliger Elektrosatz oder 13-poliger Elektrosatz?

Die Antwort auf diese Frage ist nicht so eindeutig, wie Sie zunächst scheint, denn natürlich liegt es auf der Hand, dass einem 13-poligen E-Satz der Vorzug gegeben werden sollte, wenn es ihn fahrzeugspezifisch für das gewünschte Auto gibt. Allerdings ist dies nicht immer der Fall und je nach Alter des Autos werden Sie u.U. lediglich 7-polige Elektrosätze angezeigt bekommen, die für den Wagen zugelassen sind. In einem solchen Fall empfehlen wir den Kauf der fahrzeugspezifischen Variante, denn die Vorteile der größeren Übertragungsmöglichkeiten lassen sich ohnehin nicht nutzen, wenn das Steuergerät nicht in die Bordelektronik integriert werden kann. Ein zusätzlicher Adapter erlaubt dann auch den Anschluss moderner Anhänger und Fahrradträger, da die vorgeschriebene Beleuchtung (Blinker, Rück- und Bremslicht) sichergestellt ist.

Anschluss des Elektrosatzes

Die Integration des Elektrosatzes ist eine Aufgabe für einen Fachmann, denn die Kabel müssen durch das gesamte Auto geführt und an die richtigen Kabel geklemmt werden. Fehler an dieser Stelle können zu unerwarteten Problemen führen und die Fahrsicherheit beeinträchtigen. Bei ungenauer Arbeit sind auch Fehlerströme denkbar, welche die Batterie entladen. Beachten Sie zudem beim Einsatz eines Adapters, dass dieser nicht in der Steckdose verbleibt. Er könnte dafür sorgen, dass das Steuergerät die Park Distance Control deaktiviert und auch die Rückfahrleuchte des Autos ausschaltet.

Adapter und Stecker für die Anhängerkupplung günstig kaufen

Hat man sich erst für eine Anhängerkupplung entschieden, wird man feststellen, dass man u.U. auch jede Menge Zubehör benötigt. Bei Autoteile24.de sortieren wir dieses nach Elektrosatz, Teile für den Anhänger und Zubehör für die Kupplung selbst. Dazu gehören vor allem Adapter, Stecker und Steckdosen, die den Übergang zwischen einem 7-poligen E-Satz und einem 13-poligen Stecker und umgekehrt realisieren. So lassen sich auch ältere Fahrradträger oder Anhänger problemlos mit der neuen Anhängerkupplung nutzen oder ältere Fahrzeuge mit einer AHK ausstatten. Als Kupplungszubehör bieten wir Ihnen vor allem Schutzkappen für den Kugelkopf, der die starre Anhängerkupplung bei Nichtbenutzung vor Schmutz und Witterung schützt, um Korrosion vorzubeugen.

Große Zubehörauswahl für den Anhänger

Der Anhänger selbst kann z.B. mit einem Stützrad versehen werden, um den Transport oder das Unterstellen in der Garage zu vereinfachen. Unterlegkeile sichern das Gefährt gegen Wegrollen. Auch über die Anschaffung einer Diebstahlsicherung sollten Sie nachdenken. Reflektoren und neue Leuchten dienen hingegen der Verkehrssicherheit ebenso wie eine Deichselwage. Mit diesem nützlichen Utensil stellen Sie sicher, dass die vorgeschriebene Stützlast nicht überschritten wird. Sogar Trittstufen für ihren Caravan haben wir im Angebot. Schauen Sie sich einfach um.

Achse Shop

  • Öle , Längswelle , Differential , Verteilergetriebe , Schalter/Ventile.

Gelenke und Lager für die Längswelle günstig kaufen

Bei modernen Autos sitzt der Motor häufig in der Front des Fahrzeugs, doch über den Antrieb der Achsen sagt die Motorposition noch nichts aus. Beim Hinterradantrieb wird z.B. das durch das Wechselgetriebe gewandelte Motordrehmoment mit der entsprechenden Drehzahl über eine Längswelle an das Differential der Hinterachse übertragen. Die Längswelle wird teilweise über Kardangelenke an den Enden mit den beiden Getrieben verbunden und daher auch als Kardanwelle bezeichnet. Häufig sind die Gelenkwinkel beim Pkw jedoch so gering, dass sie durch einfache Gelenkscheiben aus Gummi ausgeglichen werden können. Diese Verbindungselemente dienen gleichzeitig der Entkopplung und wirken schwingungsdämpfend.

Lager für Längswelle und Dichtungsringe für das Differential

Längswellen kommen aber nicht nur bei Hinterradantrieben zum Einsatz, sondern sind auch beim Allrad notwendig. Das Verteilergetriebe kann die Kraft in einem vorgegebenen Verhältnis zwischen Vorderachse und Hinterachse variieren und entsprechende Lager mindern etwaige Störgeräusche wie z.B. Brummen oder Dröhnen. Auch die Längswelle selbst wird meist nicht frei über die gesamte Fahrzeuglänge geführt, sondern durch Lager mit der Karosserie verbunden. Dadurch ändert sich die Eigenfrequenz der Welle und Resonanzschwingungen aufgrund der Drehbewegung werden vermieden. Die Lager bestehen aus Gummi und sollten regelmäßig kontrolliert werden. Zeigen sich Risse, ist der Austausch in einer Fachwerkstatt ratsam. Müssen das Differential bzw. das Verteilergetriebe ebenfalls demontiert werden, empfehlen wir die Arbeiten gleich für den Ersatz der Wellendichtringe zu nutzen.

Lager und Wellendichtringe für das Differentialgetriebe kaufen

Das Differentialgetriebe wird auch als Ausgleichs- oder Achsgetriebe bzw. Achsdifferential bezeichnet und sorgt dafür, dass beide Räder einer Achse mit gleicher Kraft angetrieben werden, selbst wenn Sie sich unterschiedlich schnell drehen. Die Geschwindigkeitsdifferenzen resultieren aus der Breite des Autos, denn bei Kurvenfahrten folgt das äußere Rad einer größeren Kreisbahn.Nur dank des Differentialgetriebes zwischen den Antriebswellen kommt es nicht zum Schlupf der Räder und die Fahrsicherheit bleibt gewährleistet. Das Achsdifferential kann durch seine Bauweise auch unterschiedliche Haftung des Untergrunds ausgleichen und verhindert als Sperrdifferential, dass die Antriebskraft vollständig auf ein durchdrehendes Rad übertragen wird.

Wellendichtring bei Ölverlust wechseln

Differentialgetriebe können unterschiedlich aufgebaut sein, doch sie bestehen immer aus ineinander greifenden Zahnrädern. Damit die Zahnflanken nicht verschleißen und das Getriebe trotz Reibung nicht überhitzt, wird das System durch Getriebeöl geschmiert und gekühlt. Wellendichtringe an den Antriebswellen verhindern das Auslaufen. Sind die Wellendichtringe jedoch beschädigt, wird der Schmierstoff nach und nach austreten und der Verschleiß unweigerlich zunehmen. Ignoriert man das Problem, ist der Ausfall des Differentialgetriebes nur eine Frage der Zeit. Natürlich muss auch die Verschlussschraube für den Öleinlass abgedichtet werden und mit dem Kauf eines passenden Dichtungssatzes gehen Sie sicher, keine Dichtung zu vergessen.

Neuer Lager für das Achsdifferential

Das Differentialgetriebe kann auch unter verschlissenen Lagern leiden. Die Lager stellen die Verbindung zur Karosserie bzw. zum Achsträger her und dienen der Schwingungsdämpfung. Vibrationen aus dem Antriebsstrang werden durch die Lager in Wärme umgewandelt, statt laute Geräusche im Innenraum zu verursachen. Verlieren sie mit der Zeit ihre Elastizität, kann die Schwingungsenergie hingegen zur Resonanz und unangenehmen Dröhnen führen. Etwaige Stöße belasten zudem das Innenleben des Differentialgetriebes. Für den Austausch ist eine Hebebühne hilfreich und auch ein Getriebeheber sinnvoll. Müssen zur Demontage auch die Antriebswellen abgebaut werden, lohnt sich natürlich auch der Ersatz der Wellendichtringe.

Lager und Gelenkscheiben für die Gelenkwelle günstig kaufen

Auch wenn über die Vorderachse gezogene Autos einige Vorteile bieten, schwören manche Hersteller auf den Antrieb über die Hinterachse. Häufig besitzen diese Fahrzeuge dennoch keinen Heckmotor sondern übertragen Drehmoment und Drehzahl mittels Gelenkwelle. Der zusätzliche Platzbedarf und die höheren Kosten spielen vor allem bei Sportwagen und agilen Limousinen meist keine Rolle, denn im Gegensatz zum frontgetriebenen Auto wird die angetriebene Achse belastet. Die notwendige Gelenkwelle besteht meist aus zwei Teilen mit einem Mittellager, damit es nicht zu Dröhngeräuschen kommt.

Lager und Gelenkscheiben für die Gelenkwelle

Die Gelenkwelle wird häufig auch als Kardanwelle bezeichnet, egal ob sie nun Kardangelenke besitzt oder nicht. Neben den typischen Kreuzgelenken kann die Verbindung auch über Tripodgelenke, Kugelgelenke oder Topfgelenke erfolgen, wobei geringe Anforderungen an Beugewinkel und axiale Verschiebung auch den Einsatz von Gelenkscheiben ermöglichen. Die Gelenkscheiben werden auch Hardyscheiben genannt und bestehen aus festem, aber elastischem Gummi mit eingelassenen Stahlbuchsen, die eine Verschraubung mit der Welle erlauben. Gelenkscheiben sind lange haltbar, aber dennoch nicht für die Ewigkeit gemacht, denn mit der Zeit wird das Gummi hart und es können sich Risse bilden. In der Konsequenz trüben deutliche Störgeräusche den Fahrkomfort. Sie können auch entstehen, wenn das Mittellager der Gelenkwelle verschlissen ist.

Lager und Gelenkscheiben für die Gelenkwelle preiswert bestellen

Autoteile24.de ist der Experte für Ersatzteile und Pkw-Zubehör und der Wechsel der Gelenkscheiben und Lager der Längswelle muss irgendwann bei jedem Auto mit Hinterrad- bzw. Allradantrieb erfolgen. Seien Sie clever und kaufen Sie entsprechende Hardyscheiben, Gelenkwellenmittellager oder Manschetten bei uns günstig online, denn den Wechsel selbst sollte eine Fachwerkstatt übernehmen. Die Arbeit erfolgt schließlich komplett unterhalb des Fahrzeugs und eine Hebebühne vereinfacht das Prozedere deutlich. Wir liefern in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen und bieten neben der Herstellergarantie auch satte 100 Tage Rückgaberecht. Zur Auswahl steht u.a. Markware von Lemförder, Meyle oder Febi.

Lager und Wellendichtringe für das Verteilergetriebe günstig kaufen

Ein Auto mit Allradantrieb benötigt ein Verteilergetriebe, dass die Motorkraft auf die beiden Achsen aufteilt. Moderne Technik erlaubt sogar dem Fahrer, den Verteilungsschlüssel zwischen Vorder- und Hinterachse zu variieren, wobei das Verteilergetriebe ähnlich wie ein Differentialgetriebe wirkt. Melden entsprechende Sensoren, dass die Räder einer Achse durchdrehen, weil sie vielleicht im Schlamm oder Sand stecken, wird das Verhältnis geändert und die Motorleistung primär an die andere Achse übertragen. Ein funktionierendes Verteilergetriebe und Allradantrieb verringern damit die Wahrscheinlichkeit, in schwierigem Terrain liegen zu bleiben.

Wozu werden Wellendichtringe und Lager gebraucht

Wie die meisten Getriebe besteht auch das Verteilergetriebe aus unterschiedlichen Zahnrädern, die mit ihren Zahnflanken ineinander greifen. Die Kraftübertragung erfolgt formschlüssig, wobei Reibung zum Verschleiß führen kann. Um die Lebensdauer des Verteilergetriebes zu erhöhen, wird das Innenleben mit Öl geschmiert. Das Getriebeöl wirkt auch kühlend und sollte stets nach Herstellerangaben gewechselt werden. Spätestens beim Tausch der Wellendichtringe, sollten Sie dem Verteilergetriebe diese Kur gönnen. Defekte Wellendichtringe erkennt man natürlich am austretenden Öl, das meist direkt am Verteilergetriebe herunter tropft und während der Fahrt den Unterboden verschmutzt. Spätestens beim Auftreten ungewohnter Geräusche sollten Sie einen Blick unter das Fahrzeug werfen. Poltern, Klopfen und Dröhnen können auch durch verschlissene Lager verursacht werden, wenn Vibrationen des Antriebsstrangs nicht mehr gedämpft werden.

Allradgetriebe eines Jepp Grand Cherokee

Auch ein Verteilergetriebe muss möglichst schwingungsarm, aber nicht starr am Unterboden des Fahrzeuges befestigt werden. Die dafür notwendigen Lager können jedoch mit der Zeit verschleißen. Gleiches gilt für die Wellendichtringe, die das Gehäuse des Verteilergetriebes abdichten, den Austritt von Schmieröl verhindern und das Eindringen von Wasser unterbinden. Für den Wechsel sollten Sie eine Werkstatt aufsuchen, doch die Teile bekommen Sie günstig bei uns. Wählen Sie bei Autoteile24.de zwischen Markenware renommierter Qualitätshersteller wie z.B. Lemförder, Meyle oder Febi, die mit dem OE-Teil in Passgenauigkeit und Lebensdauer vergleichbar ist. Neben preiswerten Teilen überzeugen wir auch durch eine schnelle Lieferung innerhalb von 1-2 Werktagen und geben Sicherheit mit 100 Tagen Rückgaberecht. Möchten Sie vom Kauf Abstand nehmen, dann schicken Sie die Ware einfach an uns zurück.

Rad Shop

  • Faltenbalg , Antriebswelle , Gelenksatz , Befestigungs-/Zubehörteile , Tripodestern .

Antriebswelle, Gelenke und Achsmanschetten günstig kaufen

Die Antriebswelle verbindet das Rad mit dem Getriebe bzw. dem Achsdifferential und überträgt das Drehmoment mit der jeweiligen Drehzahl. Während beim Hinterradantrieb in der Regel keine Lenkwinkel ausgeglichen werden müssen, benötigt die Antriebswelle an der Vorderachse passende Gelenke, um das Rad auch in der Kurve antreiben zu können. Die entsprechenden Achsgelenke werden durch Achsmanschetten geschützt. Bei Autoteile24.de finden Sie die Manschetten in der Kategorie Faltenbalg.

Wann muss die Antriebswelle getauscht werden?

Die Antriebswelle ist ein sehr solides Bauteil aus beschichtetem Stahl, dessen Verschleiß vernachlässigbar ist. Eine Antriebswelle kann in der Regel nur durch einen Unfall so beschädigt werden, dass sie sich verzieht und gewechselt werden muss. Der sprichwörtliche Knackpunkt sind jedoch die Gelenke. Insbesondere das äußere an der Radnabe befestigte Gelenk ist hohen Belastungen ausgesetzt und kann bei mangelnder Schmierung zu knackenden Geräuschen beim Fahren führen. Ursache sind häufig beschädigte Achsmanschetten, durch die Wasser eindringt. Das Fett wird mit der Zeit ausgewaschen und der Verschleiß führt zu dem benannten Symptom. Wer die Problematik ignoriert, riskiert, dass die Antriebswelle selbst in Mitleidenschaft gezogen wird, daher sollten Sie ungewohnten Geräuschen immer auf den Grund gehen.

Kosten für den Wechsel

Bei Problemen mit der Antriebswelle machen die Werkstattkosten einen Großteil der Aufwendungen aus, dennoch lautet unsere Empfehlung, diese Arbeiten in die Hände eines fachkundigen Experten zu legen. Wer auf Knacken schnell reagiert, kommt zumindest in Sachen Ersatzteile meist glimpflich davon und muss lediglich den Faltenbalg und die Gelenke ersetzen. Dafür wird die Antriebswelle aus der Radnabe gezogen und anschließend vom Getriebe geschraubt. Teurer wird es, wenn die Antriebswelle ebenfalls getauscht werden muss, doch im Fall der Fälle finden Sie auch dann bei uns preiswerten Ersatz.

Antriebswelle günstig online kaufen

Als Antriebswelle bezeichnet man die letzte Welle des Antriebsstrangs, die vom Getriebe oder Differential ausgehend in der Radnabe endet und das Motordrehmoment an das jeweilige Rad überträgt. Bei einem typischen Auto mit Frontantrieb findet man die Antriebswellen an der Vorderachse, wo sie auch als Gelenkwellen bezeichnet werden. Eine Antriebswelle an der Vorderachse muss schließlich auch dem Lenkeinschlag folgen können und besitzt daher auf jeder Seite ein Gelenk, das durch eine Staubschutzmanschette bzw. Achsmanschette geschützt wird.

Antriebswelle wechseln

Der Austausch der Antriebswelle ist häufig auf Probleme in den Gelenken zurückzuführen, die in dem Moment beginnen, wenn Wasser und Schmutz durch die Achsmanschette eindringen können. Die Schmierung wird ausgewaschen und die Gelenke der Gelenkwelle werden schwergängig. Es kommt zu Reibung, die sich für den Fahrer vor allem in Geräuschen (Knacken und Knirschen) äußern. Teilweise kann das Gelenkfett auch auf der Bremsscheibe landen und die Verzögerung des Autos beeinträchtigen. Eine Beschädigung der Welle selbst kommt eigentlich nur bei Unfällen vor und ein Austausch aufgrund von Rostschäden ist eher selten.

Autobatterie und Ladegerät günstig online kaufen

Dass Autofahrer nicht mehr wie bei Oldtimern den Motor mit einer Kurbel anlassen müssen, verdanken wir u.a. der Batterie, die entsprechend ihrer primären Funktion auch als Starterbatterie bezeichnet wird. Die Batterie liefert nämlich den elektrischen Strom, die den Anlasser befähigt, das Kraftstoff-Luft-Gemisch in den Zylindern des Motors zu komprimieren. Beim Diesel reicht die dadurch entstehende Wärme zur Selbstzündung. Bei Ottomotoren ist noch ein zusätzlicher Funke notwendig. Dieser erfolgt über die Zündanlage. Die anliegenden 12 V der Batterie wird dabei zu Hochspannung transformiert, damit der Funkensprung an den Dioden der Zündkerze erfolgen kann. Auch Autos mit Dieselmotor benötigen die Batterie nicht nur für den Anlasser. Glühkerzen in den Zylindern heizen den Motor vor und wandeln durch entsprechende Widerstände elektrische Energie in Wärme um.

  • Batterien
  • Batterie (Auswahl über Ah)
  • Batterie (Auswahl über Fahrzeugtyp)
  • Batteriezubehör
  • Gerätebatterien & Knopfzellen
  • Lade- & Erhaltungsgeräte
  • Spannungswandler

Weitere Aufgaben der Batterie

Die Batterie liefert nicht nur die initiale Energie für den Verbrennungsprozess, sondern versorgt auch alle sonstigen elektrischen Verbraucher mit Strom. Dazu gehören z.B. die Klimaanlage, das Entertainment-System und natürlich die gesamte Bordelektronik. Geladen wird sie in der Regel über einen Generator, der mittels Keilrippenriemen direkt vom Motor angetrieben wird.

Die Batterie im Speziellen und die Elektrik im Allgemeinen ist nach Auswertungen des ADAC eine der häufigsten Pannenursachen. Das liegt nicht nur an der Batterie selbst, denn das immer komplexer werdende Gewirr an zusätzlichen Systemen begünstigt das Auftreten von Fehlerströmen, die die Batterie unbemerkt entladen. Manchmal liegt das Problem auch in der mangelnden Aufladung, weil z.B. der Generatorregler versagt. Zudem muss man sich klarmachen, dass Batterien als Akkumulatoren auch von Umwelteinflüssen und insbesondere der Temperatur beeinflusst werden. Je kälter es wird, desto höher muss nämlich der Ladestrom ausfallen. Auch die Selbstentladung nimmt zu und ist die Batterie erst einmal komplett entladen, wird sie in der Regel ihre angegebene Kapazität nicht mehr erreichen. Dieser Umstand führt dazu, dass man eine Batterie je nach Qualität alle 7-10 Jahre austauschen muss.

Starterbatterie günstig online kaufen

Die Batterie eines Autos wird auch als Starterbatterie bezeichnet, denn die Energie für den Anlasser zu liefern, damit dieser den Verbrennungsprozess des Motors in Gang setzen kann, ist schließlich die primäre Aufgabe des Akkumulators. Gleichzeitig speist die Starterbatterie jedoch auch alle anderen elektrischen Verbraucher wie z.B. die Einspritzpumpe, falls die Generatorleistung nicht ausreichen sollte. Das Bordnetz eines Pkw wird immer mit 12 Volt betrieben, doch die Kapazität der Starterbatterie unterscheidet sich deutlich von Fahrzeug zu Fahrzeug. Grundsätzlich gilt, dass sowohl die Kapazität als auch die Abmessungen der Starterbatterie mit der Größe des Fahrzeugs wachsen.

Wechsel der Starterbatterie

Starterbatterien kommen insbesondere in den kalten Wintermonaten an ihre Grenzen. Zum einen sinkt durch die Temperatur die Ladekapazität, weil sich der Innenwiderstand erhöht, und zum anderen steigt der Energieverbrauch des Starters. Ein ausgekühlter Motor und zähes Motoröl erschweren nämlich den Kaltstart und machen den Winter zur Belastungsprobe der Starterbatterie. Der Ausbau der Batterie und ihre warme Lagerung über Nacht ist in der Regel wenig praktikabel. Prüfen Sie stattdessen die Ruhespannung der Starterbatterie im Herbst nach einigen Stunden ohne Belastung. Sie sollte ca. 12,7 V betragen. Liegt die Spannung darunter, ist der Kauf einer neuen Starterbatterie sinnvoll, um beim nächsten Kälteeinbruch nicht liegen zu bleiben.

Bremsanlage Shop

  • Bremsscheiben , Bremsbeläge , Bremsenset , Bremsscheibenzubehör , ABS / Fahrdynamikregelung , Feststellbremse , Bremslichtschalter , Hauptbremszylinder , Trommelbremse , Verschleißanzeiger , Bremsschläuche , Bremsflüssigkeit , Bremskraftregler , Bremskraftverstärker , Bremsflüssigkeitsbehälter , Bremsleitungen , Bremssattel , Vakuumpumpe , Bremsseile , Filter, Ventile .

Hochwertige Bremsen fürs Auto kaufen

Bremsen sind ein unverzichtbarer Bestandteil jedes Autos, denn ein Kfz zuverlässig verzögern zu können, stellt die Grundlage moderner Mobilität dar. Im Umkehrschluss birgt jeder Mangel an der Bremsanlage ein unkalkulierbares Risiko für die Sicherheit im Straßenverkehr. Entsprechend aufmerksam werden die Bremsen bei jeder Hauptuntersuchung kontrolliert. Neben der obligatorischen Sichtkontrolle werden dabei die Leistungsdaten der Bremse erfasst und überprüft. Schon aus Eigeninteresse sollten Autofahrer jedoch die Bremse auch im Alltag im Auge behalten und ungewöhnliches Verhalten oder sonderbare Geräusche ernst nehmen.

Funktionsweise der Bremse

Ein fahrendes Auto besitzt in Abhängigkeit von seiner Masse und seiner Geschwindigkeit Bewegungsenergie, die entsprechend dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik nicht einfach verschwinden kann, sondern in eine andere Form von Energie umgewandelt werden muss. Was zunächst technisch klingt, lässt sich in der Praxis leicht nachvollziehen, denn Reibung stellt auch weiterhin die einfachste und zuverlässigste Form einer Bremse dar. Durch die Friktion zwischen der Bremsscheibe oder Bremstrommel und den Bremsbelägen wird die Bewegungsenergie in Reibungswärme umgewandelt. Moderne Autos ergänzen die Schleifbremse durch Rekuperationssysteme, bei denen kinetische Energie nicht nur als Wärme verloren geht, sondern in Form von elektrischer Energie teilweise gespeichert werden kann.

Komponenten der Bremse

Sichtbarster Teil der Betriebsbremse eines Pkw sind die Bremsscheibe und der Bremssattel, welche durch die Felge an der Radnabe zu sehen sind. Scheibenbremsen stellen eine Weiterentwicklung der Trommelbremse dar, die man heute meist noch an der Hinterachse von Kleinwagen finden kann. Zwar bieten Scheibenbremsen anders als Trommelbremsen keine Selbstverstärkung, doch dafür können sie sehr genau dosiert werden. Anders ausgedrückt wird Bremskraft zugunsten der Bremspräzision geopfert. Dadurch lassen sich Assistenzsysteme wie ABS, ESP oder Notbremshilfen in die Bremsanlage integrieren, weil je nach Verzögerungswunsch bzw. Fahrsituation nur der Bremsdruck in der Bremsleitung variiert werden muss. Die fehlende Selbstverstärkung wird durch Bremskraftverstärker mit angeschlossener Vakuumpumpe kompensiert. Zur jeder hydraulischen Bremse gehört natürlich die Bremsflüssigkeit, die in einem Bremsflüssigkeitsbehälter mitgeführt wird. Die Bremsschläuche und der Hauptbremszylinder komplettieren die Anlage. ABS-Sensoren und passende Sensorringe sind ebenfalls bei modernen Bremsanlagen nicht mehr wegzudenken.

Verschleiß und Wechsel der Bremse

Die Reibkomponenten jeder Bremse sind typische Verschleißteile, da mit der Zeit Material abgetragen wird. Bei Scheibenbremsen lässt sich der Verschleiß der Bremsscheibe auch sehr gut einsehen. Die Bremsbeläge im Bremssattel sieht man hingegen vor der Demontage kaum. Es kommen daher Verschleißwarner zum Einsatz, die in der Regel nicht mehr akustisch arbeiten. Stattdessen wird ein Kabel in den Bremsbelag eingearbeitet, welcher mit der Zeit freigelegt wird und einen Stromkreis schließt. Bei Kontakt erhält der Fahrer eine entsprechende Meldung. Grundsätzlich sind die Bremsscheiben härter als die Bremsbeläge und halten häufig zwei Bremsbelagsätze durch. Allgemeingültige Aussagen lassen sich allerdings nicht treffen, sodass wir Ihnen empfehlen, auf Ihre Werkstatt zu hören. Ist die Verschleißgrenze erreicht oder würde sie bis zum nächsten Belagwechsel erreicht werden, müssen die Bremsscheiben getauscht werden. Bremsen werden auch immer achsweise gewechselt, d.h. rechts und links, um eine gleichmäßige Verzögerung zu erreichen. Die Vorder- und Hinterachse müssen hingegen nicht gemeinsam angegangen werden.

ABS-Sensor, Sensorring und viele weitere Teile günstig kaufen

Durch das Antiblockiersystem (kurz ABS) wird verhindert, dass beim Bremsen eines Autos die Räder blockieren. Der Vorteil liegt darin, dass drehende Räder weiterhin Lenk- und Bremskräfte übertragen können, während rutschende Reifen lediglich über die Reibung zur Verzögerung beitragen. Da sich das Auto auch nicht mehr kontrollieren lässt, geht von einer zu großen Bremskraft eine entsprechende Gefahr aus. Das ABS überwacht die Drehzahlen aller Räder und kann aus den Daten den jeweiligen Schlupf ermitteln. Wird er zu groß, muss Bremsflüssigkeit über ein geöffnetes Ventil abgelassen werden. Sie fließt zurück zum Ausgleichsbehälter.

Wie arbeitet das ABS?

Die wichtigste Information für das ABS ist die Drehzahl, die separat für jedes einzelne Rad über einen ABS-Sensor ermittelt wird. In der Regel handelt es sich um feststehende Hall-Sensoren, die als Gegenpart einen Sensorring benötigen. Der sich drehende Metallring verfügt entweder über Aussparungen oder Vertiefungen, wodurch sich die im Sensor induzierte Spannung verändert. Das Spannungssignal kann durch das Steuergerät des ABS interpretiert werden. Allerdings nur dann, wenn sowohl der der Sensorring als auch der Sensor selbst keinen Defekt aufweisen. So könnte z.B. das Kabel des Drehzahlsensors beschädigt sein oder der Sensorring reißen. Das passiert relativ häufig, denn der ABS-Sensorring ist nicht sehr dick und wird straff aufgesetzt. Korrosion durch Schmutz und Wasser führen schließlich zum Bruch und einem Spannungssignal, das als fehlerhaft erkannt wird. In der Folge leuchtet die ABS-Kontrolllampe bzw. es wird über den Bordcomputer eine entsprechende Meldung ausgegeben.

Teile für weitere Fahrdynamiksysteme

Mit der technischen Entwicklung haben auch viele weitere Sicherheitssysteme Einzug in den Fahrzeugbau gehalten, die durch passende Sensorik mit Informationen versorgt werden müssen. So lassen sich unter anderem die Längsbeschleunigung und die Querbeschleunigung messen oder der Bremspedalweg heranziehen, um z.B. einen Notbremsassistenten mit Daten zu füttern. Wird anhand der beobachteten Parameter eine Gefahrenbremsung erkannt, erhöht das System den Bremsdruck automatisch, um die maximale Verzögerung zu erreichen.

Bremsbeläge als Bremsbelagsatz günstig kaufen

Dass Bremsbeläge von Scheibenbremsen auch als Bremsklötze bezeichnet werden, hat historische Ursachen, denn das Prinzip der Schleifbremse nutzten bereits Pferdekutschen. Auch bei Zügen und Wagons im Schienenverkehr ist der Bremsklotz seit dem 19. Jahrhundert im Einsatz. Prinzipiell haben sich Bremsbeläge seit ihren Anfängen nicht verändert, denn noch immer handelt es sich um Bauteile, die durch Reibung Bewegungsenergie abbauen. Allerdings enden damit die Gemeinsamkeiten, denn moderne Bremsbeläge sind technologisch höchst anspruchsvolle Komponenten.

Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Online-Shopping eBay
Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Sign up to Amazon Prime for unlimited free delivery. Low prices at Amazon on digital cameras, MP3, sports, books, music, DVDs, video games, home & garden and much more.

Was macht einen guten Bremsbelag aus?

Eine zuverlässige Verzögerung unter allen Witterungsbedingungen und eine lange Haltbarkeit sind die wichtigsten Zielgrößen auf die Bremsbeläge optimiert werden. Aber auch Komforterwägungen und Gesundheitsaspekte spielen bei der Wahl der Materialien eine Rolle. So dürfen die Bremsbeläge z.B. nicht quietschen und sollen möglichst wenig Bremsstaub erzeugen. Entsprechend vielfältig ist die Auswahl und jeder Hersteller verfolgt seine eigene Strategie. Die Rezepte für die unterschiedlichen Bremsbeläge sind geheim, doch meist kommen Metalle zum Einsatz. Sie sind in der Lage, enorme Reibungshitze zu überstehen, bleiben formstabil und sind außerdem günstig in der Produktion. Durch Kombination mit Keramikfasern, Glas, Graphit, Gummi oder Karbon lassen sich die Eigenschaften des Bremsbelags verändern und auf die Anforderungen des Kunden abstimmen.

Wechsel der Bremsbeläge

Bremsbeläge sind im Vergleich zur Bremsscheibe klein, günstig und lassen sich konstruktionsbedingt leichter tauschen. Aus diesem Grund werden sie in der Regel weicher produziert und verschleißen früher. Im Gegensatz zur Bremsscheibe sind sie aber im verbauten Zustand nicht einsehbar, sodass Verschleißwarner entwickelt wurden. Dabei werden Kabelschlingen im Bremsbelag eingebettet, welche durch die Abnutzung nach und nach freigelegt werden. Kommt es zum Kontakt mit der Bremsscheibe, kann der Fahrer mittels Warnleuchte über das Problem informiert werden. Die Bremsbeläge sollten in diesem Fall zügig gewechselt werden. Der Wechsel erfolgt stets achsseitig, denn erstens ist der Verschleiß auf beiden Seiten vergleichbar und zweitens muss die Verzögerung auf beiden Seiten des Autos identisch sein, um ein Ausbrechen des Fahrzeugs beim Bremsen zu verhindern. Die Werkstatt überprüft bei dieser Gelegenheit auch den Zustand der Bremsscheibe. Hat der Materialabtrag die Verschleißgrenze erreicht oder würde er diese bis zur nächsten Warnmeldung erreichen, müssen die Bremsscheiben ebenfalls getauscht werden. Der Bremsbelagwechsel gehört daher stets in die Hände eines Kfz-Fachmanns.

Bremsflüssigkeitsbehälter günstig online kaufen

Der Bremsflüssigkeitsbehälter fungiert als Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit und stellt sicher, dass stets genügend Öl für die hydraulische Bremse zur Verfügung steht. Achten Sie beim Befüllen des Behälters auf die Markierungen für Minimum und Maximum. Ist der Füllstand des Bremsflüssigkeitsbehälters zu niedrig, könnte vor allem bei Schräglagen und schnellen Kurvenfahrten die Versorgung abreißen. Bei zuviel Bremsflüssigkeit kann der Ausgleichsbehälter hingegen die Wärmeausdehnung des Öls nicht kompensieren. Die Bremsflüssigkeit würde sich bei entsprechendem Druck durch die Dichtung des Einfüllstutzens pressen.

Bremsflüssigkeitsbehälter wechseln

Der Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit besteht in der Regel aus halbtransparentem Kunststoff, der es erlaubt, den Füllstand von außen zu kontrollieren. Das bietet den Vorteil, den Behälter nicht öffnen zu müssen, denn Bremsflüssigkeit wirkt stark hygroskopisch und würde durch regelmäßige Kontrolle aufgrund der Luftfeuchtigkeit schneller verwässern. Kunststoff kann überdies leicht an die gewünschte Form angepasst werden. Gründe für einen Wechsel können u.a. Risse oder Verformungen sein, wie sie z.B. durch zu hohe Temperaturen entstehen können. Auch das Abreißen der Kunststoffhalter ist denkbar. Der neue Bremsflüssigkeitsbehälter wird einfach auf dem Hauptbremszylinder mit entsprechenden Dichtungen befestigt und im Anschluss mit passender Bremsflüssigkeit befüllt. Durch Entlüften der Bremsen stellen Sie sicher, dass die Bremsen kraftvoll zupacken. Unsere Empfehlung lautet, diese Arbeit einer Werkstatt zu überlassen, da keinerlei Schmutz in die Bremsanlage gelangen darf und ganz grundsätzlich nur ein Fachmann am wichtigsten Sicherheitssystem eines Autos arbeiten sollte.

Bremskraftregler günstig online kaufen

Den Bremskraftregler findet man in einem modernen Auto nicht mehr, denn seine Aufgabe übernimmt mittlerweile das ABS. Warum das so ist, wird klar, wenn man versteht, wozu der Bremskraftregler ursprünglich diente. Machen wir uns dazu bewusst, an welcher Stelle man den Bremskraftregler bei Youngtimern findet und was er dort verloren hat.

Funktion des Bremskraftreglers

Besitzt ein Auto einen Bremskraftregler, so sitzt dieser in der Nähe der Hinterachse, denn seine Aufgabe besteht darin, den Bremsdruck an den Hinterrädern zu verringern. Aus diesem Grund wird das Bauteil auch Bremskraftminderer genannt. Notwendig ist er bei fehlendem ABS, denn durch das Bremsen kommt es zu einer Verschiebung der Achslast. Das Auto wird vor allem an der Vorderachse eingefedert, sodass sich dort der Grip der Reifen verbessert. Die Achslastverschiebung führt aber gleichzeitig auch dazu, dass sich der Grip an der Hinterachse verschlechtert, weil diese entlastet wird. Um zu verhindern, dass nun bei einer Bremsung die Hinterräder durchdrehen und das Auto vielleicht ausbricht, muss der Bremsdruck in Vergleich zu Vorderachse sinken. Der Bremskraftregler übernimmt diese Aufgabe entweder statisch ab einem vorgegebenen Maximaldruck oder dynamisch in Abhängigkeit der Achslast. Die Regelung erfolgt durch eine Änderung des Leitungsquerschnitts, sodass bei geringer Achslast weniger Bremsflüssigkeit passieren kann. Der Bremsdruck sinkt. Um die Querschnittsänderung herbeizuführen, ist ein solcher lastabhängiger Bremskraftregler über eine Stange bzw. einen entsprechenden Hebel mit der Hinterachse verbunden.

Bremskraftverstärker günstig kaufen

Der Bremskraftverstärker hat sich im Zuge der Umstellung von Trommelbremsen auf Scheibenbremsen im Automobilbau durchgesetzt, denn anders als Trommelbremsen verfügen Scheibenbremsen über keine Selbstverstärkung und benötigen deutlich höhere Anpresskräfte. Wer sich nun fragt, warum Scheibenbremsen dennoch in fast allen Autos zu finden sind, der sollte sich die Vorteile vor Augen führen. Scheibenbremsen lassen sich über den Bremsdruck sehr leicht regulieren und erlauben die Integration zahlreicher Assistenzsysteme. Einzige Voraussetzung: Der Bremsdruck muss in jeder Fahrsituation ausreichen, um das Auto sicher zu verzögern. Damit dies der Fall ist, hilft ein Bremskraftverstärker.

Aufbau des Bremskraftverstärkers

Der Bremskraftverstärker ist ein großes, rundes Bauteil, das mit dem Hauptbremszylinder einerseits und mit dem Bremspedal andererseits sowie einem Unterdruckschlauch verbunden ist. Durch die Betätigung des Bremspedals kommt es zum Druckausgleich zwischen der Unterdruckkammer und der Arbeitsdruckkammer des Bremskraftverstärkers, die durch eine Membran voneinander getrennt sind. Die Kraft des Druckausgleichs wirkt in die gleiche Richtung wie die Pedalkraft der Kolbenstange und wird auf die Druckstange des Hauptbremszylinders übertragen. Dort kommt es zur Verdichtung der Bremsflüssigkeit, die über die Bremsleitungen und Bremsschläuche schließlich die Bremsbeläge bewegt. Aufgrund der geringen Druckunterschiede innerhalb des Bremskraftverstärkers muss die wirkende Membran sehr groß sein, um den Fahrer ausreichend zu entlasten. Reißt diese Membran oder ist der Unterdruck aufgrund von Falschluft bzw. einer fehlerhaften Unterdruckpumpe nicht ausreichend, spürt man dies am deutlichen Widerstand im Bremspedal. Sollte dies während der Fahrt auftreten, müssen Sie Ruhe bewahren und mit aller Kraft auf das Bremspedal treten. Im Anschluss ist sofort der Besuch einer Werkstatt notwendig, um das Problem abzuklären.

Bremsleitung günstig online kaufen

Als Bremsleitungen bezeichnet man die Verbindungsleitungen zwischen Hauptbremszylinder und den Radbremsen. Es handelt sich meist um flexible Schlauchverbindungen, doch auch steife und fest verlegte Rohre sind denkbar, wenn sie in einem flexiblen Bremsschlauch münden. Die Flexibilität erlaubt u.a. die Bewegung der Lenkachse, sodass die Vorderräder auch bei Kurvenfahrten abgebremst werden können.

Warum werden Bremsleitungen ersetzt?

Das größte Problem für feste Bremsleitungen stellt Korrosion von außen und von innen dar. So kann z.B. Spritzwasser bei unzureichendem Unterbodenschutz zu Rost an den Bremsleitungen führen und insbesondere die Halter der Bremsleitung sind anfällig für die schwarze Pest. Aber auch im Inneren der Bremsleitung droht Gefahr, denn die Bremsflüssigkeit bindet aus Sicherheitsgründen Wasser. Die über die Dichtungen und durch das Schlauchmaterial eindringende Feuchtigkeit kann die Leitungen rosten lassen. Nicht zuletzt sind mechanische Defekte denkbar aber glücklicherweise selten.

Bremsleitung wechseln

Feste Bremsleitungen werden in der Regel in ihrer zum Auto passenden Form gekauft, sodass man bei der Montage keine Fehler machen kann. Achten Sie einfach auf den stabilen und scheuerfreien Sitz und erneuern Sie ggf. alte Dichtungen. In einem Bremsleitungssatz finden Sie in der Regel alle notwendigen Teile für das Auto. Beachten Sie auch, dass feste Verbindungsleitungen nicht einfach durch Flexleitungen ersetzt werden dürfen und eine entsprechende Änderung der Abnahme und Eintragung bedarf.

Bremslichtschalter günstig online kaufen

Der Bremslichtschalter tut genau das, was man von einem Schalter mit dieser Bezeichnung erwarten würde: Er aktiviert das Bremslicht, sobald der Fahrer das Bremspedal betätigt. Aus diesem Grund muss er natürlich mit dem Bremspedal verbunden sein. Hintergrund sind Sicherheitsüberlegungen, denn ohne entsprechendes Lichtsignal könnte der nachfolgende Verkehr nur schwer einschätzen, ob ein Auto bremst, beschleunigt oder seine Geschwindigkeit beibehält. Deutlich mehr Auffahrunfälle wären die Folge. Die Prüfung des Bremslichts gehört daher auch zu jeder Hauptuntersuchung.

Defekten Bremslichtschalter erkennen

Ein Bremslichtschalter kann im Grunde zwei Fehler aufweisen. Entweder er aktiviert das Bremslicht, wenn der Fahrer nicht bremst oder er aktiviert die Leuchten nicht, wenn das Bremspedal betätigt wird. Beides lässt sich relativ leicht bei einem Lichttest überprüfen. Darüber hinaus meldet der Bremslichtschalter den Bremsstatus aber auch an etliche Steuergeräte, was bei Problemen zu kuriosen Symptomen und Fehlermeldungen führen kann. Häufig sind das ABS/ESP betroffen, doch auch die Motorsteuerung reagiert teilweise auf fehlerhafte Signale. Eine als aktiviert gemeldete Bremse kann daher auch zu fehlender Gasannahme und Leistungseinbußen des Autos führen. Ursache für die Fehler ist in der Regel Korrosion.

Wechsel des Bremslichtschalters

Je nach Auto und Position des Bauteils ist der Bremslichtschalter mal mehr und mal weniger gefährdet, doch in der Regel ist Wasser der natürliche Feind. Insbesondere im Herbst und im Winter läuft das Nass vom Schuh des Fahrers am Bremspedal entlang und kann mit der Zeit in den Bremslichtschalter eindringen. Die Signale werden häufig als nicht plausibel erkannt und führen zu den oben genannten Symptomen. Der Austausch kann je nach Fahrzeug mehr oder weniger Aufwand bedeuten, doch meist müssen ohnehin die entsprechenden Fehlermeldungen gelöscht werden. Begeben Sie sich daher zum Wechsel des Bremslichtschalters in eine Werkstatt.

Bremsscheiben von ATE, Brembo oder Bosch günstig kaufen

Der Kauf von Bremsscheiben im Internet bei einem auf Ersatzteile spezialisierten Fachhändler wie Autoteile24 bietet zahlreiche Vorteile. Im Vergleich zum OE-Teil in der Werkstatt sparen Sie bares Geld und müssen dennoch keine qualitativen Abstriche hinnehmen. Markenhersteller wie ATE oder Brembo liefern schließlich auch als Erstausrüster direkt an die Automobilindustrie. Auch Bosch und Zimmermann sind renommierte Experten, die haltbare Bremsscheiben für fast jedes Auto fertigen.

Wann müssen die Bremsscheiben gewechselt werden?

Die Bremsscheiben sind Reibpartner für die Bremsbeläge und unterliegen unvermeidbarem Materialverschleiß. Für die Bremsscheiben bedeutet dies nichts anderes, als dass die Reibfläche mit der Zeit immer dünner wird. Spätestens wenn die durch den Hersteller vorgegebene Verschleißgrenze erreicht ist, muss die Scheibe ersetzt werden. Natürlich spielt die Laufleistung des Autos in diesem Zusammenhang eine maßgebliche Rolle. Da die Bremsscheiben nach der Demontage des Rades gut einsehbar sind, lässt sich der Zustand auch leicht überprüfen. Bei gelochten Bremsscheiben mit etwaigen Nuten oder Schlitzen sollten die Kanten der Bohrungen ganz besonders akribisch untersucht werden. Sie verbessern den Abtransport von Wasser bei nasser Fahrbahn und verringern das Gewicht. Andererseits zeigen sich an diesen Stellen Materialschwächen auch zuerst. Sehen Sie Risse, muss die Bremsscheibe runter.

Worauf sollte man beim Kauf von Bremsscheiben achten?

Die schiere Vielfalt unterschiedlicher Bremsscheiben macht die Identifikation passender Autoteile vergleichsweise schwierig. Wurde das Auto nicht durch Umbauten verändert, können Sie allerdings problemlos die Fahrzeugauswahl nutzen, um eine passende Bremsscheiben zu finden. Unser Online-Shop filtert im Anschluss automatisch alle Teile heraus, die nicht für den gewählten Pkw geeignet sind. Allerdings ist damit die Arbeit noch nicht erledigt, denn Bremsscheiben unterscheiden sich in der Regel auch zwischen Vorder- und Hinterachse sowie bei Scheiben mit Laufrichtung zwischen linker und rechter Seite. Achten Sie also auf die Einbauposition und die Angaben zur Belüftung. Innenbelüftete Bremsscheiben sind deutlich dicker als Vollscheiben und können vom Bremssattel einer Vollscheibe meist nicht umgriffen werden.

Hinweise zum Einbau und dem Einfahren von Bremsscheiben

Bremsscheiben werden wie Bremsbeläge immer achsweise getauscht, um eine gleichmäßige Verzögerung des Autos sicherzustellen. In der Regel werden sie mit jedem zweiten Bremsbelagwechsel ersetzt. Sollte ihre Bremsscheiben vorher verschleißen, empfiehlt es sich natürlich, die durch die Demontage gut zugänglichen Bremsbeläge ebenfalls zu wechseln. Im Anschluss müssen sich die neue Scheibe und der neue Bremsbelag aufeinander einspielen, damit sich keine Riefen einschleifen und es zu unangenehmen Bremsen-Rubbeln kommt. Vermeiden Sie daher auf den ersten 200-300 Kilometern unnötige Vollbremsungen und fahren Sie mit angepasster Geschwindigkeit.

Warnkontakt und Zubehör für Bremsscheibe und Bremsbelag

Beim Wechsel der Bremsscheiben bietet es sich an, auch die sonstigen Teile im Umfeld der Bremse zu begutachten und im Zweifel auszutauschen. Dazu gehören der Warnkontakt für den Bremsbelagverschleiß genauso wie das Spritzblech oder der ABS-Sensorring. Auch Schrauben sowie Führungen oder Sicherungen bieten wir einzeln und als Zubehörsatz an. Sie profitieren beim Kauf nicht nur von unserem günstigen Online-Preis, sondern können hochwertige Markenware von bekannten Premiumherstellern und eine zügige Lieferung erwarten. Sollten Sie das Zubehör doch nicht benötigen oder falsche Ware bestellt haben, dann retournieren Sie die Teile einfach wieder. Bei Autoteile24.de haben Sie schließlich 100 Tage Rückgaberecht.

Welches Zubehör suchen Sie?

Zubehör für die Bremsscheibe bzw. eine Scheibenbremse kann Sicherungsfedern oder Halteklammern für die Bremsbeläge enthalten und ist speziell auf das Fahrzeug zugeschnitten. Wir empfehlen daher zur einfacheren Auswahl, stets das eigene Fahrzeug anzugeben. Unser Online-Shop kann anhand dieser Angaben das Sortiment filtern und nur zum Auto passende Teile anzeigen. Wurden allerdings Veränderungen an der Bremse durchgeführt, z.B. durch Umbauten und Tuning, sollte ein Fachmann die Teileauswahl übernehmen. Unsere Empfehlung lautet generell, Arbeiten an der Bremse einer spezialisierten Fachwerkstatt zu überlassen, schließlich ist die Bremse das wichtigste Sicherheitssystem eines Autos.

Warum muss das Zubehör gewechselt werden?

Anders als die Bremsscheibe oder die Bremsbeläge unterliegt das Zubehör in der Regel keinem Verschleiß durch Reibung sondern wird in seiner Lebenserwartung nur durch die Korrosion begrenzt. Spritzwasser, Schmutz und Salz werden durch die Reifen in den Radkasten geschleudert und lagern sich an allen Teilen ab. Der resultierende Rost macht dann mit der Zeit den Austausch unausweichlich. Durch eine regelmäßige Reinigung vor allem im Winter können Sie korrosive Einflüsse jedoch begrenzen.

Bremsschlauch fürs Auto günstig kaufen

Ein Bremsschlauch ist ein biegsamer und dennoch stabiler Hydraulikschlauch, der die wichtige Aufgabe innehat, den im Hauptbremszylinder erzeugten Bremsdruck zur Bremse weiterzuleiten. Je nach Art der Betriebsbremse wird er mit einem Bremssattel oder einem Radzylinder verbunden. Der Druck der Bremsflüssigkeit bewegt dann einen oder mehrere Kolben, welche die Bremsbeläge gegen die Bremsscheibe bzw. Bremstrommel pressen.

Bremsschlauch bei Beschädigung wechseln

Einen defekten Bremsschlauch erkennt man an zwei Symptomen. Zum einen kann man am betroffenen Rad häufig einen Ölfilm feststellen. Bei ausgeprägten Defekten des Bremsschlauchs ist sogar eine kleine Pfütze denkbar. Zum anderen weist eine regelmäßige Prüfung des Ausgleichsbehälters der Bremsflüssigkeit auf einen beschädigten Bremsschlauch hin. Sinkt der Stand kontinuierlich, sollte der Ursache auf den Grund gegangen werden. Denkbar sind neben undichten Verbindungsstellen auch Löcher im Bremsschlauch, wenn z.B. der Marder zugeschlagen hat. Behelfsmäßiges Flicken eines Bremsschlauches kann lebensgefährlich sein und gefährdet auch andere Verkehrsteilnehmer, daher raten wir im Fall der Fälle einen Pannendienst zu informieren. Handelt es sich um keinen akuten Schaden am Bremsschlauch, ist der Weg in die Werkstatt die beste Option.

Teile der Handbremse günstig online kaufen

Aufgrund des Handbremshebels in der Mittelkonsole wird die Feststellbremse eines Autos häufig als Handbremse bezeichnet. Dass diese Bezeichnung etwas zu kurz greift, zeigen Hersteller, welche die Betätigung der Feststellbremse in den Fußraum verlagern. Doch die wichtige Unterscheidung verläuft nicht zwischen Handbremse und Feststellbremse, sondern zwischen Scheiben- und Trommelbremsen sowie elektronischen und manuellen Systemen.

Feststellbremse bei Trommelbremsen und Scheibenbremsen

Bei Betätigung der Handbremse wird die Kraft durch ein Bremsseil übertragen, welches mit einem Spreizmechanismus und einem Nachsteller verbunden ist. Die Bremsbacken werden dabei mechanisch an die umlaufende Bremstrommel gedrückt und das Auto gegen Wegrollen gesichert. Da Trommelbremsen über eine Selbstverstärkung verfügen und immer mindestens ein Bremsbelag einen wachsenden Bremsdruck ausübt, sind Feststellbremsen in Kombination mit Trommelbremsen ein einfacher und sicherer Weg, die gesetzlich vorgeschriebene Feststellbremse zu realisieren. Scheibenbremsen verfügen hingegen über keine Selbstverstärkung und benötigen hohe Anpresskräfte. Bis zur Lösung dieses Problems über einen Hebel, der mit hohem Drehmoment auf einen Druckbolzen wirkt, wurden teilweise Bremstrommeln auch nur für die Feststellbremse verbaut. Auch die Entwicklung der elektronischen Parkbremse geht auf diese Herausforderung zurück. Dabei schraubt ein Elektromotor bis zu einem vorgegebenen Drehmoment einen Haltebolzen gegen die Bremsscheibe. Heutzutage können diese Motoren auch automatisch agieren und z.B. das Anfahren am Berg erleichtern.

Hauptbremszylinder günstig online kaufen

Die Betriebsbremse eines modernen Autos wird hydraulisch betätigt, wobei dem Hauptbremszylinder die Aufgabe zukommt, den dafür notwendigen Bremsdruck zu erzeugen. Das Bauteil wird auch als Tandem-Hauptbremszylinder bezeichnet, um zu verdeutlichen, dass durch den inneren Aufbau zwei voneinander unabhängige Bremskreise entstehen, sowie salopp als Bremszylinder deklariert. Der Hauptbremszylinder wirkt vergleichsweise unscheinbar und wird meist durch angebaute Teile verdeckt. So sitzt auf dem Hauptbremszylinder der Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit und auch den Druckkolben kann man nur im ausgebauten Zustand sehen, schließlich wird er durch den Bremskraftverstärker beaufschlagt.

Aufbau eines Hauptbremszylinders

Der Hauptbremszylinder besteht aus einem stabilen Metallgehäuse, das man sich als ein einfaches Metallrohr vorstellen kann. In dem Hohlkörper bewegen sich ein Zwischenkolben und der Druckstangenkolben. Zwischen den Kolben entstehen mit Bremsflüssigkeit gefüllte Druckkammern, die über entsprechende Bohrungen und Ventile mit den Bremsleitungen verbunden werden. Auf der Oberseite findet man stets den Ausgleichsbehälter, der dafür sorgt, dass das Hydrauliksystem stets mit Bremsflüssigkeit gefüllt ist und bei Wärmeausdehnung das überschüssige Öl aufnimmt. Befüllen Sie daher den Ausgleichsbehälter des Hauptbremszylinders nicht über die maximale Markierung hinaus. Nicht sichtbar sind viele weitere Kleinteile innerhalb des Hauptbremszylinders wie Rückstell- bzw. Rückholfedern sowie Dichtungen und Ventile.

Defekter Hauptbremszylinder wechseln

Hauptbremszylinder selbst sind robuste Bauteile, die aufgrund ihrer geschlossenen Bauweise wenig Probleme machen. Die Bremsflüssigkeit wirkt Korrosion entgegen und mechanische Defekte sind selten. Ein häufiges Problem stellen die Dichtungen dar, denn sowohl an der Verbindung zum Bremskraftverstärker als auch am Übergang zum Ausgleichsbehälter kann Bremsflüssigkeit austreten. Druckverlust in einem Bremskreis kann hingegen meist auf die Bremsleitungen oder Bremsschläuche zurückgeführt werden. Dadurch dass die Druckkammern im Hauptbremszylinder unabhängig voneinander funktionieren und bei der Bremsbetätigung entweder durch den Zwischenkolben oder den Druckstangenkolben der jeweils andere Bremskreis abgedichtet wird, funktioniert die Betriebsbremse noch. Dass beide Bremskreise ausfallen, ist glücklicherweise sehr unwahrscheinlich.

Unterdruckpumpe für Bremsanlage günstig online kaufen

Obwohl die Unterdruckpumpe eines Autos häufig als Vakuumpumpe bezeichnet wird, ist sie natürlich nicht in der Lage, ein echtes Vakuum zu erzeugen. Wenn man es ganz genau nimmt, handelt es sich auch nicht um eine Pumpe sondern einen Verdichter, doch das tut der Funktion keinen Abbruch. Die benötigte Druckdifferenz ist im Auto überschaubar und wird vor allem zum Vorspannen der Membran im Bremskraftverstärker benötigt. Auch die Zentralverriegelung, der Thermostat oder Stellelemente eines Automatikgetriebes können je nach Auto pneumatisch betätigt werden.

Vakuumpumpe vor allem bei Autos mit Dieselmotor

Während bei Ottomotoren die Druckdifferenz hinter der Drosselklappe genutzt werden kann, ist bei Dieselfahrzeugen immer eine separate Unterdruckpumpe notwendig. Häufig handelte es sich dabei um Hubkolbenpumpen, die man sich ähnlich wie Luftpumpen vorstellen kann. Sie werden durch einen Nocken auf der Nockenwelle angetrieben, sind daher aber in Ihrer Leistung von der Motordrehzahl abhängig. Bei modernen Autos hingegen findet man in der Regel elektrische Vakuumpumpen, die deutlich anders aufgebaut sind. Ein Elektromotor treibt einen exzentrisch gelagerten Laufring an, der über bewegliche Flügel verfügt. Durch die Drehbewegung werden die Flügel nach außen gegen das Pumpengehäuse geschleudert und es entstehen Zellen, die sich beim Weiterdrehen des Laufringes verkleinern und damit den Unterdruck aufbauen. Diese spezielle Form der Verdrängerpumpe nennt man auch Flügelzellenpumpe und natürlich liegt der Vorteil darin, die Unterdruckpumpe entsprechend dem jeweiligen Bedarf genau steuern zu können. Dadurch steigt die Effizienz und der Kraftstoffverbrauch wird reduziert.

Wechsel einer Unterdruckpumpe

Elektrische Unterdruckpumpen lassen sich einfach wechseln, wenn sie im Motorraum gut erreichbar sind. Der Schlauch zum Bremskraftverstärker wird gelöst und der Stecker der elektrischen Leitung abgezogen. Im Anschluss wird die Vakuumpumpe einfach ersetzt. Vorher sollten Sie natürlich prüfen, ob die Probleme mit dem Unterdruck tatsächlich an der Unterdruckpumpe liegen. Ein Defekt des Unterdruckschlauchs oder das Ziehen von Falschluft an undichten Verbindungsstellen ist deutlich wahrscheinlicher. Schließlich kann auch die Membran des Bremskraftverstärkers gerissen sein. Testen lässt sich das ganz einfach mit dem Daumen: Funktioniert die Pumpe, muss man wie bei einem Staubsauger einen Unterdruck verspüren. Bei fehlender Baufreiheit oder unklarer Diagnose empfehlen wir Ihnen das Aufsuchen einer Werkstatt. Auch bei Unterdruckpumpen, die durch die Nockenwelle angetrieben werden, sollten Sie einem Kfz-Experten den Einbau überlassen.

Verschleißanzeiger und Warnkontakte günstig kaufen

Während man den Verschleiß der Bremsscheibe oft selbst bei montierten Rädern noch gut einschätzen kann, sind die Bremsbeläge einer Scheibenbremse hingegen vollständig verdeckt. Sie sitzen im Bremssattel und können von keiner Seite eingesehen werden. Da die Bremsbeläge jedoch ständig Verschleiß unterliegen und für die Betriebssicherheit des Autos von entscheidender Bedeutung sind, muss der Fahrer wissen, ob sie gewechselt werden müssen oder nicht. Eine regelmäßige Kontrolle durch die Demontage der Bremse wäre jedoch aufwendig und teuer. Verschleißwarner hingegen sind praktisch und günstig.

Aufbau Verschleißanzeiger und Warnkontakte für die Bremsbeläge

Das Problem unzugänglicher Bremsbeläge konnte bereits früh in der Entwicklung der Scheibenbremse behoben werden, indem zunächst schwingende Federn in den Bremsbelag eingearbeitet wurden. Bei Abtrag des Bremsbelages wurde das Metall freigelegt und erzeugte einen quietschenden Ton, der den Verschleiß signalisierte. Heutige Verschleißwarner und Warnkontakte arbeiten geräuschlos, indem ein Draht in den jeweiligen Bremsbelag eingearbeitet wird. Die Verschleißanzeiger und Warnkontakte machen sich dann entweder die Änderung des elektrischen Widerstandes zunutze, wenn der Bremsbelag schrumpft oder registrieren den Massekontakt, sobald der Leiter die Bremsscheibe berührt. Eine entsprechende Kontrollleuchte bzw. eine Mitteilung des Bordcomputers informiert den Fahrer. Übrigens: Verschleißanzeiger und Warnkontakte werden in der Regel nur für die Bremsbeläge der Innenseite genutzt, denn der äußere Bremsbelag weist bei einem funktionierendem Bremssattel stets ein ähnliches Verschleißbild auf.

Dachboxen und Trägersysteme Shop

  • Anhängerkupplung
  • Dachträger (Ski/Boote/Leitern/Rohre)
  • Dachboxen
  • Gepäckkörbe
  • Fahrradträger
  • Heckklappenträger
  • Trägerzubehör

Elektrik Shop

  • Leuchten: Blink-/Rück-/Tagfahrleuchten , Leuchten: Nebel-/Zusatzleuchten , Leuchten: Scheinwerfer , Sensoren , Generator , Instrumente , Anlasser , Schalter/Relais/Steuergeräte , Sicherungen , Relais , Kabelverbinder , Steuergeräte , Horn/Hupe , Rück-/Seitenstrahler , Schalter (universell), Module: Coming Home , Zentralelektrik , Signalgeber/Lichtwarner.

Autoelektrik günstig online kaufen

Fortschreitende Technik hinterlässt auch im Automobilbau ihre Spuren und so nimmt die Zahl der elektrischen Verbraucher stetig zu. Der Wandel vollzieht sich auch sprachlich, denn z.B. die Lichtmaschine wird heute üblicherweise als Generator bezeichnet, da eben nicht nur die Scheinwerfer und Rückleuchten Strom benötigen. Insbesondere der Anlasser sowie die Zünd- und Glühanlagen sind auf die in einer Batterie gespeicherten Energie angewiesen, um den Verbrennungsprozess im Motor überhaupt in Gang setzen zu können. Dazu kommen zahlreiche Sicherheits- und Komfortsysteme wie z.B. das Entertainment- bzw. Radiosystem, die Lüfter der Klimaanlage oder die zahlreichen Steuergeräte, die von der Kraftstoffeinspritzung bis zum ABS jeden nur denkbaren Aspekt des Fahrens überwachen. Auch die dafür notwendigen Sensoren wie z.B. die Lambdasonde, der Drehzahlsensor oder der Luftmassenmesser wären ohne elektrische Energie nutzlos.

Woher kommt der Strom?

Erzeugt wird die elektrische Energie eines Autos durch die bereits genannte Lichtmaschine (kurz auch LiMa genannt), welche über einen Keilriemen bzw. Keilrippenriemen mit der Kurbelwelle verbunden ist. Als typischer Generator erzeugt sie eine Wechselspannung in Abhängigkeit der Magnetfeldstärke, der Drehzahl und der angeschlossenen Last. Damit jedoch die Ladespannung möglichst konstant 14 V beträgt, sind Laderegler notwendig, die den Erregerstrom im Verhältnis zur Motordrehzahl steuern. Der Wechselstrom muss außerdem noch gleichgerichtet werden, da alle elektronischen Komponenten eines Autos mit 12-Volt-Gleichstrom betrieben werden. So lädt der Generator während der Fahrt auch die Starterbatterie.

Fehler in der Autoelektrik

Je mehr Technik ein Auto besitzt, desto schwieriger gestaltet sich die Fehlersuche, denn aufgrund der Vernetzung und Abhängigkeiten der unterschiedlichen Systeme können kleine Schwankungen an einer Stelle zu einer Fehlermeldung an anderer Stelle führen. Nicht immer sollten Sie daher gleich das Bauteil austauschen, das durch die On-Board-Diagnose identifiziert wurde. Es braucht viel Erfahrung, um die Plausibilität einer Meldung zu hinterfragen und Fehlern in der Autoelektrik auf den Grund zu gehen. Sie sind daher in der Regel bei einer versierten Fachwerkstatt am besten aufgehoben, wenn der Bordcomputer eine Fehlermeldung ausgibt oder eine der Kontrolllampen aufleuchtet. Anders sieht es bei Scheinwerfern und Rückleuchten aus, denn durch den Austausch der meist günstigen Leuchtmittel lässt sich leicht feststellen, ob die Komponenten defekt sind.

Anlasser günstig online kaufen

Beim Anlasser handelt es sich um einen Elektromotor, der mit einem Einrückrelais und einem Einspurgetriebe versehen ist. Seine Aufgabe besteht darin, den Verbrennungsprozess initial in Gang zu setzen, d.h. das Kraftstoff-Luft-Gemisch zu verdichten und Reibungswiderstände zu überwinden. Die Kraft ergibt sich aus dem großen Übersetzungsverhältnis zwischen Antriebsritzel und dem Zahnkranz auf der Schwungscheibe bzw. dem Zweimassenschwungrad. Dieses ist drehfest mit der Kurbelwelle verbunden, sodass durch seine Bewegung auch die verbundenen Pleuel und die Kolben in Bewegung gesetzt werden. Sobald das Gemisch gezündet wird (Ottomotor) oder aufgrund der Verdichtung selbst entflammt (Dieselmotor), muss das Einspurgetriebe Anlasser und Schwungrad auch wieder trennen. Ein Rollenfreilauf sorgt dafür, dass sich der Kraftschluss löst, damit der Anlasser nicht beschädigt wird.

Welche Defekte treten beim Anlasser auf?

Probleme mit dem Anlasser machen sich immer dadurch bemerkbar, dass der Motor nicht startet, doch ob dies am Anlasser oder z.B. einer leeren Batterie bzw. einer fehlerhaften Einspritzanlage liegt, muss vor dem Tausch des Anlassers abgeklärt werden. Typische Hinweise auf einen Defekt des Anlassers sind Durchdrehen oder einfache Klackgeräusche. Scheint der Anlasser keine Wirkung zu entfalten und sich lastfrei drehen, liegt die Vermutung nahe, dass der der Freilauf beeinträchtigt ist. Er kann verschmutzen oder verharzen. Das Ritzel und der Zahnkranz sind im eingebauten Zustand nicht zu sehen, doch auch sie können durch mechanische Defekte wie abgebrochene Zahnflanken zu Startschwierigkeiten führen. Kann man beim Starten nur ein klackendes Geräusch hören, liegt die Vermutung nah, dass der Anlasser beschädigt ist. Das Klacken ergibt sich durch das Einrückrelais bzw. den Magnetschalter. Passiert nichts weiter, ist vermutlich der Elektromotor des Anlassers hinüber.

Generator fürs Auto günstig online kaufen

Der Betrieb eines moderne Autos ist ohne elektrischen Strom kaum vorstellbar. Der Anlasser, die Zünd- oder Glühkerzen, das Radio, die Klimaautomatik, sowie zahlreiche Assistenz- und Sicherheitssysteme brauchen elektrische Energie, die durch den Generator während der Fahrt erzeugt wird. Der Generator wird dafür über einen Keilriemen bzw. Keilrippenriemen mit der Kurbelwelle verbunden. Der Keilrippenriemen läuft auf entsprechenden Riemenscheiben, wobei der Generatorfreilauf die Besonderheit aufweist, Drehmoment-Schwankungen ausgleichen zu können.

Defekten Generator erkennen

Grundsätzlich kommt der Generator bei jedem Problem mit der Stromversorgung im Auto als Ursache in Frage, doch in der Praxis ist der komplette Austausch meist nicht notwendig. Prüfen Sie vor dem Wechsel des Generators z.B. die Riemenspannung, denn lässt der Kraftschluss nach, kann der Generator nicht mehr angetrieben werden. Die Ladekontrollleuchte zeigt das Problem an. Wer sie ignoriert, riskiert die Entladung der Batterie. Auch korrodierte Steckverbindungen oder beschädigte Kabel können die Stromversorgung beeinträchtigen. Schließlich fällt auch der Laderegler bzw. Spannungsregler deutlich häufiger aus als der Generator selbst. Seine Aufgabe besteht darin, die Magnetfeldstärke an die Drehzahl anzupassen, sodass eine konstante Ladespannung zwischen 13,8 und 14,6 Volt anliegt. Der Generator selbst arbeitet verschleißarm, kann aber Lagerschäden bei einem defekten Freilauf davontragen. Bei mangelnder Kühlung kann der Gleichrichter beschädigt werden und auch Schäden an den Spulen bzw. Wicklungen sind denkbar aber selten. In diesen Fällen hilft nur noch der Austausch des Generators.

Hupe fürs Auto günstig online kaufen

Die Hupe eines Autos entspricht der Klingel eines Fahrrads und wird beim Kauf des Fahrzeuges in der Regel auch getestet. Sie kann in Frequenz und Lautstärke variieren, wobei der Einsatz der Hupe stärker reglementiert ist als der Signalton. In der Regel dient das Schallzeichen lediglich dazu, andere Verkehrsteilnehmer vor drohenden Gefahren zu warnen. Dies können z.B. Spurwechsel sein, bei denen das eigene Fahrzeug übersehen wurde sowie Vorfahrtsverstöße oder die Missachtung von Ampelsignalen. Die Hupe ist jedoch nicht geeignet, um seinen Frust im Stau zu kanalisieren oder andere Verkehrsteilnehmer zur Eile zu mahnen. Auch Hupen im Autokorso oder bei Hochzeitsgesellschaften stellen eine Ordnungswidrigkeit dar, die jedoch häufig nicht geahndet wird.

Funktionsprinzip einer Hupe

Die Hupe eines Autos ist einer normalen Türklingel in der Regel sehr ähnlich und wird durch einen Elektromagneten in Gang gesetzt. Dieser zieht einen Metallelement an, das gegen eine Stahlmembran schlägt. Der Stromkreis wird durch die Bewegung des Metallhebels unterbrochen, sodass dieser wieder zurückschwingt und den Stromkreis wieder schließt. Das Prinzip wird nach seinem Erfinder Johann Philipp Wagner auch Wagnerscher Hammer genannt. Ein Horn kann den entstehenden Schall verstärken, wobei echte Drucklufthörner in der Regel nur bei Bussen und Lkw zum Einsatz kommen, da diese über Druckluftsysteme verfügen. Von Hupen und Fanfaren jeglicher Art abzugrenzen ist das Martinshorn, das als Signal nur von entsprechenden Einsatzfahrzeugen genutzt werden darf.

Kabelverbinder & Stecker für die Autoelektrik günstig kaufen

Die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Steuergeräten, den Sensoren und Aktoren eines Autos erfolgt elektronisch und Kabel übernehmen dabei sowohl die Aufgabe der Datenautobahn als auch der Stromversorgung. Möchte man zusätzliche Systeme wie z.B. Parksensoren oder eine Anhängerkupplung nachträglich installieren, müssen diese in der Regel mittels Kabelverbinder an das Bordnetz angeschlossen werden.

Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Online-Shopping eBay
Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Sign up to Amazon Prime for unlimited free delivery. Low prices at Amazon on digital cameras, MP3, sports, books, music, DVDs, video games, home & garden and much more.

Welche Kabelverbinder gibt es?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, Kabel miteinander zu verbinden, wobei Lüsterklemmen, wie man sie in Haushalt und Werkstatt verwendet für den automobilen Einsatz in der Regel weniger geeignet sind. Die Kabelenden sind nämlich nicht abgeschirmt und durch eindringendes Wasser kann es zu Korrosion und Fehlerströmen kommen. Zudem besteht die Gefahr, dass Rost zu hohen Übergangswiderständen führt. Stoß- und Abzweigverbinder sowie Wärmeschrumpfverbinder bieten dagegen mehr Schutz vor Feuchtigkeit und mechanischen Beanspruchungen. Abzweigverbinder nennt man übrigens auch Stromdiebe, wobei die trennende Metallplatte beim Zusammenpressen als elektrischer Leiter zwischen beiden Kabeln fungiert. Bei Stoßverbindern werden die abisolierten Enden der Kabel zusammen in einen Metallring geführt, der mit einer Zange zusammengepresst wird. Wärmeschrumpfverbinder bieten zusätzlich die Möglichkeit, durch heiße Luft einen Führungskanal aus Kunststoff zu schmelzen, damit kein Wasser an die Verbindungsstelle vordringen kann.

Rückleuchten, Blinker und Bremsleuchten günstig online kaufen

Sehen und gesehen werden bestimmen maßgeblich die Sicherheit im Straßenverkehr. Das hat auch der Gesetzgeber erkannt und die Vorgaben an Rückleuchten bzw. Heckleuchten, Blinker, Bremsleuchten, Begrenzungsleuchten und Nebelschluss- und Tagfahrleuchten detailliert ausgearbeitet. Trotzdem besteht großer Gestaltungsspielraum auf Seiten der Autohersteller, die über das Design der Beleuchtung Akzente setzen, wobei die Rückleuchten und Blinker in der Regel zu den optischen Highlights zählen. Den HU-Prüfer hingegen interessiert nur, ob das Licht den Anforderungen genügt. Geprüft werden neben der eigentlichen Funktion der Lampe auch Beschädigungen der Leuchte bzw. der Streuscheibe.

Wann werden Blinker und Heckleuchten ersetzt?

Beschädigungen aufgrund von Unfällen und Parkremplern gehören zu den häufigsten Ursachen, warum Blinker oder Rückleuchten getauscht werden müssen. Doch auch ohne mechanische Einwirkung kann der Wechsel notwendig sein, wenn sich z.B. die Streuscheiben eintrüben. Das emittierte Licht des Leuchtmittels wird dadurch nicht nur abgeschwächt, sondern auch falsch reflektiert. Blendeffekte können die Folge sein. Schließlich sind die Dichtgummis aller Leuchten und Scheinwerfer ein häufiger Schwachpunkt. Mit der Zeit werden sie hart, spröde und rissig, sodass Wasser eindringen kann. Beschlagene Heckleuchten, Bremsleuchten oder Blinker führen ebenfalls dazu, dass andere Verkehrsteilnehmer durch eine falsche Lichtstreuung beeinträchtigt werden. Zudem können die Kontakte korrodieren, was früher oder später zum Ausfall der Leuchte führt.

Nebelscheinwerfer günstig online kaufen

Nebelscheinwerfer gehören zu den Zusatzleuchten eines Autos, die zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben sind, aber dennoch unter gewissen Voraussetzungen eingesetzt werden dürfen. Die StVZO regelt in §52 nicht nur, dass sich die Nebelscheinwerfer stets unter den Scheinwerfern für das Abblendlicht befinden müssen, sondern legt auch fest, dass sie neben weißem Licht auch hellgelbes Licht ausstrahlen dürfen. Die Nebelscheinwerfer stellen damit eine Ausnahme unter den Scheinwerfern dar, die sich damit begründen lässt, dass die hellen Scheinwerfer möglichst wenig Eigenblendung hervorrufen sollen.

Einsatz von Nebelscheinwerfern

Nebelscheinwerfer dürfen trotz ihres Namens nicht nur bei Nebel eingesetzt werden, sondern sind generell für besonders schlechte Sichtverhältnisse vorgesehen. Sie dürfen allerdings nur zusammen mit dem Abblendlicht leuchten. Liegt keine Sichtbehinderung vor, ist der Einsatz der Nebelscheinwerfer hingegen unzulässig. Wer sich nicht daran hält und erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen. Durch ihre tiefe Einbauposition soll sichergestellt werden, dass das Licht der Nebelscheinwerfer die Straße ausleuchtet und Refelktionen durch Regen, Schnee oder Nebel den Fahrer so wenig wie möglich beeinträchtigen. Aufgrund des breiten Lichts sind Nebelscheinwerfer im süddeutschen Raum und Österreich auch als Breitstrahler bekannt.

Funktionstest von Zusatzleuchten

Nebelscheinwerfer sind zwar nicht notwendig, doch falls entsprechende Leuchten am Auto angebracht wurden, müssen sie auch funktionieren. Ein defekter Nebelscheinwerfer stellt also einen HU-Mangel dar. Sollten Deine Nebelscheinwerfer nicht funktionieren oder Beschädigungen aufweisen, empfiehlt es sich daher, die Leuchten vor dem Prüftermin zu wechseln. Gleiches gilt für beschlagene Nebelscheinwerfer, denn eindringendes Wasser deutet auf eine defekte Dichtung hin. Natürlich solltest Du auch immer ein paar Ersatzlampen parat halten, um im Fall der Fälle die Leuchtmittel tauschen zu können.

Scheinwerfer günstig online kaufen

Die Scheinwerfer werden manchmal auch als Hauptscheinwerfer oder Frontscheinwerfer bezeichnet und helfen dem Fahrer, bei Dunkelheit und schlechten Sichtverhältnissen die Straße bzw. den vorausfahrenden Verkehr besser zu sehen. Natürlich dienen Scheinwerfer auch dem Zweck von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Moderne Scheinwerfer verfügen daher auch über separates Tagfahrlicht, dass bei jeder Fahrt eingeschaltet ist. Als Leuchtmittel von Scheinwerfern kommen vor allem Halogen-Lampen, Xenon-Brenner und sparsame LED zum Einsatz, die jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen. Scheinwerfer sind gesetzlich vorgeschrieben, können durch den Hersteller jedoch in Rahmen der Vorgaben frei gestaltet und an das Fahrzeug angepasst werden. Sie bestimmen den Charakter des Wagens, der zwischen freundlich und aggressiv wahrgenommen wird. Häufig finden sich daher in kleinen Stadtautos eher runde Scheinwerfer, während sportliche Fahrzeuge mit schmalen Leuchten aufwarten, die an zusammengekniffene Augen erinnern.

Wann sollte man die Scheinwerfer wechseln?

Die Scheinwerfer müssen immer dann getauscht werden, wenn sie mechanisch beschädigt wurden. Damit sind vor allem Unfallschäden gemeint aber auch Vandalismus. Eine häufiges Problem sind zudem sich eintrübende Streuscheiben bzw. Lichtscheiben. Aufgrund des Tageslichts verliert der Kunststoff mit der Zeit immer mehr an Transparenz und auch kleine Beschädigungen aufgrund von Steinschlag beeinträchtigen das Lichtbild. Ein weiteres typisches Problem von Scheinwerfern sind Wassertröpfchen an der Scheibe. Sie treten immer dann auf, wenn die Dichtung des Scheinwerfers versagt, Feuchtigkeit eindringen und kondensieren kann. Der Fahrer sieht schlechter und durch die Lichtbrechung kann es auch zu ungewollten Blendeffekten des Gegenverkehrs kommen. In Extremfällen kann man das Wasser auch an der Unterseite des Scheinwerfers stehen sehen. Es versteht sich von selbst, dass es sich in diesem Fall um einen HU-Mangel handelt, den Sie vor dem Prüftermin beheben sollten.

Wechsel der Scheinwerfer

Sollten Sie neue Scheinwerfer benötigen, dann empfiehlt sich der Online-Kauf bei einem versierten Fachhändler wie Autoteile24.de. So sparen Sie im Vergleich zum OE-Teil erhebliche Kosten ohne bei der Qualität Abstriche machen zu müssen. Der Einbau gestaltet sich je nach Fahrzeug mal mehr und mal weniger aufwendig, kann aber in der Regel mit etwas handwerklichem Geschick auch in Eigenregie erfolgen. Allerdings müssen die Scheinwerfer im Anschluss durch eine Fachwerkstatt noch korrekt eingestellt werden. So wird die maximale Leuchtweite erzielt und gleichzeitig sichergestellt, dass die Scheinwerfer nicht blenden. Ein unsymetrisches Leuchtbild mit einer besseren Ausleuchtung der rechten Seite ist übrigens normal und beabsichtigt.

Kill-Switch und Startknopf günstig online kaufen

Für Enthusiasten ist das Auto in der Regel mehr als ein reines Transportmittel. Stattdessen muss der Wagen Emotionen wecken und als Ausdruck der Persönlichkeit auch in kleinsten Details perfekt sein. Neben Sportfahrwerk und Sportsitzen unterstreichen vor allem Kill-Switch genannte Schalter, den kraftvollen Auftritt. Wie jeder Schalter ist auch der Kill-Switch ein einfacher Unterbrecher, der einen Stromkreis öffnen und schließen kann. Er kann jedoch entweder als Einzelelement prominent die Blicke auf sich ziehen oder in Kombination mit weiteren Kill-Switches die vielfältigen Umbauten des Fahrzeuges unterstreichen. Dabei steht Ihnen natürlich frei, was durch den Kill-Switch aktiviert und deaktiviert wird, allerdings müssen alle Änderungen meist abgenommen und in den Fahrzeugpapieren eingetragen werden.

Rennsport-Feeling dank Startknopf

Der Motorstart mittels Startknopf ist mittlerweile selbst bei Kleinstwagen keine Seltenheit mehr. Im Gegensatz zum immer noch dominierenden Zündschlüssel bietet der Startknopf den Vorteil, dass man ihn auch im Dunkeln und ohne Verrenkungen bedienen kann. In schicker Rennsport-Optik kann er bei Umbauten des Innenraums eingesetzt werden und als Highlight für Aufmerksamkeit sorgen. Natürlich sind entsprechende Änderungen nur innerhalb eines Gesamtkonzeptes sinnvoll und müssen durch eine Prüforganisation abgenommen werden, wenn das Auto im Straßenverkehr bewegt werden soll.

Steuergeräte, Schalter und Relais fürs Auto günstig online kaufen

Ein modernes Auto besitzt für fast alle Funktionsbereiche ein dezidiertes Steuergerät, das sowohl Sensorsignale als auch Eingaben des Fahrers umsetzt. Das Steuersignal des Steuerstromkreises wird über den CAN-Bus an Relais bzw. Schalter übermittelt, die einen Laststromkreis aktivieren können. Das mag technisch klingen, bietet aber den großen Vorteil, dass die Einzelkomponenten voneinander unabhängig arbeiten können, die Kabelflut eingedämmt wird und eine Überwachung und Diagnose durch das Steuergerät erfolgen kann.

Schalter, Regler und Relais

Vor allem im Bereich der Fahrzeugbeleuchtung sind Schalter und Regler unverzichtbar. Ein Bremslichtschalter aktiviert z.B. das Bremslicht, wenn der Fahrer die Betriebsbremse betätigt. Als Schalter bezeichnet man aber auch die Bedieninstrumente am Lenkrad und der Mittelkonsole. Über Lenkstockschalter lassen sich z.B. nicht nur die Scheinwerfer aktivieren, sondern auch die Scheibenreinigung oder das Entertainment-System bedienen. Warnblinkschalter sorgen im Notfall für das gemeinsame Aufleuchten der Fahrtrichtungsanzeiger und auch der Nebelscheinwerfer und die Nebelschlussleuchte müssen manuell aktiviert werden. Das entsprechende Steuergerät zeigt dies dem Fahrer an, damit das Ausschalten bei Besserung der Sichtverhältnisse nicht vergessen wird. Elektromagnetische Relais kommen bei Autos übrigens kaum noch zum Einsatz, obwohl die Bezeichnung sich historisch bedingt halten konnte. Die klackenden Geräusche des Blinkrelais werden z.B. häufig durch die Lautsprecher simuliert und das Steuergerät gibt den Takt vor.

Sensoren für die Motorsteuerung günstig online kaufen

Autos sind mittlerweile rollende Computer, die unzählige Sensoren nutzen, um u.a. Leistung, Kraftstoffverbrauch und die Abgasnachbehandlung zu optimieren. Die Motorsteuerung erkennt anhand der eingehenden Daten sogar fehlerhafte Sensoren und kann durch eine entsprechende Warnmeldung den Fahrer auf das Problem hinweisen. Die Vorteile der Technik liegen auf der Hand: Autos werden durch Sensoren und eine clevere Motorsteuerung immer sicherer, effizienter und komfortabler. Die Nachteile der Technik machen sich bei der Fehlersuche bemerkbar, denn nicht immer ist ein als defekt gemeldeter Sensor auch wirklich kaputt.

Die Grenzen der Technik am Beispiel von Lambdasonde und Luftmassenmesser

Sensoren lassen sich meist einfach und schnell wechseln und bei Autoteile24.de sind Drehzahlmesser, Temperaturfühler und Co. auch noch besonders günstig. Dennoch sollten Sie sich vor dem Tausch von Sensoren der Motorsteuerung fragen, ob das Problem nicht vielleicht an anderer Stelle zu finden ist. Ganz besonders gilt dies für die Lambdasonde, die besonders häufig Probleme zu machen scheint. Als Sensor im heißen Abgasstrom wird die Lambdasonde natürlich auch ordentlich beansprucht, doch in einigen Fällen ist der Wechsel unnötig. Manchmal hilft bereits ein Update des Steuergerätes, denn die Toleranzen anderer Sensoren können zusammen dazu führen, dass sich Abgaswerte ergeben, die außerhalb der Toleranz der Lambdasonde liegen. Manchmal ist auch ein ganz anderer Sensor die Ursache. Ein Luftmassenmesser beeinflusst z.B. ganz entscheidend die Einspritzmenge des Kraftstoffes. Ist er verschmutzt, sinkt das Spannungssignal und zuwenig Sprit erreicht die Brennkammer. In der Folge wird die Lambdasonde trotz korrektem Signal vielleicht als defekt eingestuft.

Fehler von Sensoren richtig deuten

Es braucht viel Erfahrung, um die Fehlermeldungen im Steuergerät richtig zu deuten. Defekte Drehzahlsensoren sind z.B. in der Regel noch völlig intakt, allerdings reißen die Sensorringe auf der Radnabe und es kommt zu falschen Signalen. Auch korrekte Sensorwerte wie z.B. für den Öldruck können täuschen, wenn der Motor z.B. ständig überhitzt. Der vom Druckmesser erfasste Öldruck mag korrekt sein, aber vielleicht liegt das an einer verstopften Leitung bei gleichzeitig defekter Ölpumpe. Das Öl erreicht in der Konsequenz die Schmierstellen nicht und die Kühlung ist beeinträchtigt. Umso wichtiger ist es, bei Fehlermeldungen des Steuergerätes eine fachkundige Werkstatt aufzusuchen, um unsinnige Sensorwechsel und damit Kosten, Zeit und Nerven zu sparen.

Filter Shop

  • Ölfilter , Luftfilter , Innenraumfilter , Kraftstofffilter , Sportluftfilter , Hydraulikfilter , Sportluftfilter-Zubehör , Universalfilter .

Luftfilter, Ölfilter und weitere Filter online kaufen

Egal an welcher Stelle ein Filter verbaut ist, seine Aufgabe besteht immer darin, das Filtermedium von unerwünschten Fremdstoffen zu reinigen. Bei Luftfiltern sind damit insbesondere Staub- und Schmutzpartikel wie Sand, Ruß oder Bremsenabrieb gemeint. Aufgrund der geringen Toleranzen eines Motors und der hohen Beschleunigungen insbesondere in den Zylindern, führen nämlich selbst kleinste Teilchen zu erhöhtem Verschleiß. Innenraumfilter arbeiten ähnlich, werden jedoch häufig um Aktivkohlefilter ergänzt. Das poröse Material mit seiner großen Oberfläche erlaubt eine Tiefenfiltration, bei der Feinstaub, Pollen und sonstige Allergene im Filtermedium verbleiben. Je nach Qualität des Filters werden sogar Gerüche unterdrückt, weil die Gasmoleküle ebenfalls aus der Luft abgeschieden werden.

Weitere Filter

Neben einem Luftfilter und einem Innenraumfilter verfügt ein modernes Auto auch immer über einen Ölfilter, einen Kraftstofffilter und einen Hydraulikfilter. Sie arbeiten in der Regel nach dem Siebprinzip, indem das jeweilige Filtermedium durch den Filter gesaugt oder gedrückt wird. Etwaige Fremdstoffe wie z.B. aus den Leitungen abgetragene Anhaftungen, Verunreinigungen oder Ausflockungen bleiben im Filter haften und können im weiteren Verlauf keine Schäden anrichten. Die Einspritzdüsen eines modernen Motors sind z.B. so klein, dass selbst winzige Partikel in Anbetracht der hohen Drücke zu irreparablen Defekten führen würden. Im Motor könnte Dreck im Öl die Leitungen verschließen, sodass mangelnde Schmierung und erhöhte Temperaturen die Folge wären.

Wechselintervalle von Filtern

Autofilter arbeiten in der Regel nach dem Siebprinzip und setzen sich mit der Zeit zu. Der Filterkuchen sorgt zwar an sich für eine noch bessere Filterung, allerdings auf Kosten der Durchlässigkeit. Ist z.B. der Luftfilter verschmutzt, gelangt weniger Frischluft durch den Ansaugtrakt in den Motor, die Einspritzmenge sinkt und die Leistung lässt nach. Aus diesem Grund werden die meisten Filter in regelmäßigen Abständen getauscht. Beachten Sie, dass ein Säubern der Filter mittels Druckluft oder Wasser in der Regel nicht möglich ist und das Filtermedium beschädigen kann. Der Filter büßt im schlimmsten Fall seine Funktion ein. Luftfilter und Innenraumfilter werden meist einmal im Jahr getauscht und lassen sich häufig auch durch einen Laien wechseln. Der Ölfilter wird in der Werkstatt im Rahmen des jährlichen Ölwechsels erneuert. Die Wechselintervalle für den Kraftstofffilter sind länger. Häufig werden Sie im Rahmen einer großen Inspektion gewechselt, die je nach Hersteller z.B. nach 30.000 Kilometern ansteht.

Hydraulikfilter günstig online kaufen

Die Schmierung eines modernen Automatikgetriebes stellt eine Herausforderung dar, die nach speziellen ATF-Ölen verlangt. Doch egal wie gut das Öl auch sein mag, den allmählichen Verschleiß sich bewegender Teile kann der Schmierstoff nicht verhindern. Vor allem an den Flanken ineinander greifender Zahnräder entstehen Kräfte, die zum Abrieb führen und in kleinsten Partikeln im Hydrauliköl münden. Damit diese Schwebstoffe keine weiteren Schäden anrichten und z.B. Steuerungsventile verstopfen oder einfach den Verschleiß fördern, werden Sie durch passende Hydraulikfilter abgeschieden.

Hydraulikfilter in unterschiedlichsten Formen

So verschieden die Getriebekonzepte und die speziellen Anforderungen des Autos sind, so unterschiedlich können die benötigten Hydraulikfilter ausfallen. Die Bauform kann z.B. dem des normalen Ölfilters gleichen, wobei als Filtermedium Papier, Vlies oder Glasfasern zum Einsatz kommen. Hydraulikfilter gibt es jedoch auch als kompakte Flachfilter, die dann häufig unter der Ölwanne angebracht sind, sowie als Wechselfilter zum Anschrauben. Zudem lassen sich druck- oder saugseitige Hydraulikfilter unterscheiden, wobei druckseitige Filter vor allem in Doppelkupplungsgetrieben wie z.B. dem DSG der Volkswagen AG oder für CVT-Getriebe Anwendung finden. Hintergrund ist die hohe Anforderung an die Reinheit des Hydrauliköls, um ein problemloses Schalten und lange Serviceintervalle zu ermöglichen.

Hydraulikfilter wechseln

Der Wechsel eines Hydraulikfilters bzw. Getriebeölfilters ist kein Zauberwerk aber in der Regel außerhalb der Werkstatt unnötig. Halten Sie die vom Hersteller vorgegebenen Wartungsintervalle für den Getriebeölwechsel ein und der Filter wird standardmäßig mit getauscht. Sollte das Automatikgetriebe jedoch Probleme machen, ist eine Getriebespülung sinnvoll, bei der natürlich auch der Getriebeölfilter außer Plan getauscht wird.

Innenraumfilter / Pollenfilter günstig online kaufen

Je nach Wetterlage, Wohnort und natürlich Verkehrssituation befinden sich mal mehr und mal weniger Schwebepartikel in der Luft. In den meisten Fällen sind die Verunreinigung nicht direkt sichtbar, doch z.B. auf Scheiben und Felgen setzt sich der Dreck gerne ab. Gegen groben Schmutz ist der Mensch durch seine Nase gut gewappnet, denn sie dient als Filter, um die Lunge zu schützen. Gegen Feinstaub, Blütenpollen oder Gase bedarf es aber einer weiteren Barriere. Als Autofahrer können Sie sich durch einen passenden Innenraumfilter vor den Allergenen schützen, die auch als Innenraumfilter bzw. Kabinenluftfilter bezeichnet werden.

Was ist ein Kombifilter?

Innenraumfilter unterscheiden sich in ihrem Aufbau und den Stoffen, die abgeschieden werden können. Einfache Partikelfilter bzw. Pollenfilter arbeiten nach dem Siebprinzip, indem die Luft durch ein Filtermedium gepresst wird. Das Vlies ist durchlässig genug, um die Gasmoleküle passieren zu lassen, während Schwebstoffen wie Ruß, Staub oder Pollen der Weg versperrt bleibt. Die elektrostatische Aufladung des Filtermediums unterstützt die Filtrierung. Kombifilter, die durch Mann+Hummel zur Marktreife geführt wurden, gehen einen Schritt weiter und ergänzen den Pollenfilter um eine Aktivkohleschicht. Dabei handelt es sich um eine poröse Struktur mit zahlreichen verwinkelten Kammern. In diesen Hohlräumen können Geruchsmoleküle und schädliche Gase eingelagert werden, was den Komfort der Passagiere weiter steigert. Natürlich ist die Lebensdauer eines Innenraumfilters begrenzt, denn sowohl das Vlies als auch eine eventuelle Aktivkohleschicht setzen sich je nach Fahrleistung mit der Zeit zu. Durchschnittsfahrer sollten daher, ihren Innenraumfilter jedes Jahr erneuern.

Hinweise zur Nutzung von Innenraumfiltern

Vor allem Allergiker und Pendler sollten aus Gesundheitsgründen viel Wert auf einen guten Innenraumfilter legen und zum Kombifilter greifen. Natürlich kann dieser nur dann seine maximale Wirkung entfalten, wenn alle Fenster geschlossen bleiben. Wer zusätzlich noch etwaige Keime abtöten möchte, greift zu einem Innenraumfilter mit einer antimikrobiellen bzw. antiallergenen Beschichtung. Entsprechende Filter sind in der Lage bis zu 99% biologischen Verunreinigungen abzutöten. Dennoch sollten Sie beachten, dass auch der beste Innenraumfilter ein grundlegendes Problem an anderer Stelle nicht beheben kann. Sollte Ihre Klimaanlage stinken, dann ist der Wechsel des Innenraumfilters nur ein Teil des notwendigen Maßnahmenkatalogs. Wie man den Geruch wieder los wird, haben wir in einem speziellen Ratgeber thematisiert.

Kraftstofffilter günstig online kaufen

Um zu vermeiden, dass die Einspritzanlage und insbesondere die Düsen beschädigt werden, sind Kraftstofffilter notwendig. Sie befreien Diesel und Benzin von Fremdstoffen wie z.B. Lacksplitter, Staub oder Sand und können in der Regel auch Wasser abscheiden. Unerwünschte Partikel kommen entweder direkt aus der Zapfsäule, weil die Kraftstoffqualität nicht stimmt (in Europa eher unwahrscheinlich), oder sie werden beim Tankvorgang durch den Fahrer verursacht. Zudem können starke Temperaturunterschiede, sowie Rost dazu führen, dass es zu Abplatzungen im Tank oder den Leitungen kommt. Leider ist auch Vandalismus eine denkbare Ursache für Verschmutzungen im Kraftstoff.

Kraftstofffilter wechseln

Der Wechsel des Kraftstofffilters gestaltet sich je nach Einbauposition unterschiedlich. Ist der Filter als Komplettmodul z.B. im Motorraum gut erreichbar, spricht wenig dagegen, ihn in Eigenregie zu tauschen, solange man sicherstellt, dass kein Kraftstoff in die Umwelt gelangt und der alte Filter fachgerecht entsorgt wird. Wechselfilter in einem Gehäuse sowie Inline- bzw. Leitungsfilter gibt es bei Kraftstofffiltern aber auch. Beachten Sie vor allem bei Dieselmotoren, dass der Filter nach dem Einbau entlüftet wird, damit der Motor keine Luft zieht. Dies erfolgt durch mehrmaliges Einschalten der Zündung. Natürlich sollte auch die Kraftstoffleitung am Ende wieder dicht sein, damit sich der Sprit nicht außerhalb des Motors entzünden kann. Das Wechselintervall wird übrigens vom Fahrzeughersteller vorgegeben, wobei rund 60.000 Kilometern einen Durchschnittswert darstellen.

Woran erkennt man einen verstopften Kraftstofffilter

Wie alle Siebfilter kann auch ein Kraftstofffilter verstopfen, wenn der abgeschiedene Dreck den Durchfluss in Richtung Motor behindert. Da die Kraftstoffpumpe meist deutlich mehr Sprit fördert als für die Verbrennung notwendig ist, sind Symptome wie nachlassende Motorleistung, Ruckler beim Gasgeben und unruhiger Leerlauf Hinweise auf ein akutes Problem. Leider sind die Anzeichen aber wenig spezifisch und könnten auch an der Einspritzpumpe oder dem Luftmassenmesser liegen. Kraftstofffilter sind allerdings günstig und können im Zweifel auch auf Verdacht getauscht werden.

Luftfilter günstig online kaufen

Der Luftfilter gehört zu den wenigen Komponenten eines Autos, die man häufig auch ohne Kfz-Kenntnisse problemlos tauschen kann. Doch ob Sie nun selbst Hand anlegen oder die Werkstatt arbeiten lassen, spielt keine Rolle, solange der Luftfilter regelmäßig gewechselt wird. Er befindet sich im Luftfilterkasten, der je nach Fahrzeug mal mehr und mal weniger leicht zu erreichen ist, und hat die Aufgabe, die für den Verbrennungsprozess angesaugte Luft von Fremdstoffen zu befreien.

Warum ist ein Luftfilter notwendig?

In der Luft befinden sich zahlreiche Schwebeteilchen wie z.B. Staub, Ruß oder Pollen, die in Abhängigkeit von Jahreszeit und Wohnort ganz unterschiedlich ausfallen können, aber für den Motor immer problematisch sind. Selbst kleinste Partikel werden bei der Verbrennung so stark beschleunigt, dass die Zylinderwände in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Fremdkörper wirken wie Sandpapier und erhöhen damit den Verschleiß an einer unzugänglichen Stelle. Um diesen Abrieb nach Möglichkeit zu vermeiden, werden Luftfilter im Ansaugtrakt eingebaut, welche die Luft durch das Filtermedium reinigen. Der Schmutz bleibt an den Poren hängen und bildet dabei eine zunehmende Schicht. Dieser Filterkuchen hilft, noch kleinere Partikel festzuhalten, behindert mit der Zeit aber auch die Sauerstoffversorgung des Motors. Um Leistungseinbußen zu vermeiden, ist daher der Tausch des Luftfilters in regelmäßigen Abständen notwendig. Das Wechselintervall legt der Hersteller fest und als Faustregel kann man sich 1 bis 1,5 Jahre merken.

Sportluftfilter günstig online kaufen

Durch die offene Bauweise eines Sportluftfilters wird das Ansauggeräusch des Motors deutlich lauter, wobei das röhrende Triebwerk wiederum auf unbändige Kraft schließen lässt. Genau aus dieser Assoziation zwischen Lautstärke und Leistung erfreuen sich Sportluftfilter im Tuning-Bereich großer Beliebtheit. Nüchtern betrachtet handelt es sich allerdings um ein reines Wahrnehmungsphänomen, denn ohne größere Umbauten führt ein offener Luftfilter meist sogar zu einer Leistungsminderung. Wer jedoch die Blicke auf sein Auto ziehen möchte, liegt mit dem Kauf eines Sportluftfilters goldrichtig.

Sportluftfilter – Viel Lärm um nichts?

Für den Verbrennungsvorgang benötigen Autos Sauerstoff, der sich in der Luft befindet und durch den Ansaugtrakt am Luftfilter und Luftmassenmesser vorbei in das Aggregat geleitet wird. Der Sauerstoffanteil bestimmt, wie viel Kraftstoff verbrannt und damit eingespritzt werden kann. Je mehr Luft zur Verfügung steht, desto mehr Energie kann durch die Redoxreaktion der Kohlenwasserstoffe freigesetzt werden. Ein offener Sportluftfilter behindert aufgrund seiner Bauweise den Luftstrom weniger als ein normaler Luftfilter und sollte daher zu einer Leistungssteigerung führen. Leider ist dies in der Regel nicht der Fall, denn anders als bei einer normalen Luftführung, die an der Fahrzeugfront beginnt, wird über den Sportluftfilter auch warme Luft aus dem Motorraum angesaugt. Die Sauerstoffdichte hängt jedoch maßgeblich von der Temperatur ab, sodass bei gleichem Volumen der Sauerstoffanteil in warmer Luft sinkt.

Weitere Nachteile eines Sportluftfilters

Da ein Sportluftfilter die Filterleistung eines normalen Luftfilters nicht erreichen kann, ist höherer Verschleiß die Folge. Die angesaugten Partikel wirken wie Schleifpapier und lassen den Motor schneller altern. Der Abrieb und die Fremdstoffe werden durch das Motoröl aufgenommen und den Ölfilter abgeschieden. Es empfiehlt sich daher, bei einem Auto mit Sportluftfilter das Öl häufiger zu wechseln. Der Umbau auf einen Sportluftfilter ist zudem eintragungspflichtig und Bedarf der Abnahme durch einen Sachverständigen.

Ölfilter günstig online kaufen

Genauso wie das Motoröl selbst sollte auch der Ölfilter regelmäßig gewechselt werden. Das Intervall gibt der Fahrzeughersteller vor und hängt natürlich von der Laufleistung des Autos ab. Üblich sind Vorgaben zwischen 15.000 und 40.000 Kilometern. Für einen durchschnittlichen Fahrer bedeutet dies, dass Öl und Ölfilter ca. alle ein bis zwei Jahre ausgetauscht werden sollten. Der Vorgang ist denkbar einfach, muss aber in einer Werkstatt erfolgen, um sowohl das alte Öl als auch den alten Ölfilter fachgerecht als Sondermüll entsorgen zu können.

Welche Aufgabe hat der Ölfilter?

Der Ölfilter ist ein typischer Siebfilter, der durch seine winzigen Poren das Motoröl von Fremdstoffen befreit. Dazu zählen vor allem Metallpartikel, die Trotz Schmierung an den beweglichen Teilen des Motors entstehen sowie Rückstände der Verbrennung. Diese sogenannte Ölkohle entsteht durch die thermische Belastung in den Zylindern und kann sich an Ventilen und Dichtungen ablagern. Damit dies nicht passiert, muss das Öl den Ölfilter passieren. Die festen Rückstände bleiben am Filtermedium hängen und können keinen Schaden mehr anrichten. Achten Sie beim Ölwechsel auf die vorgegebene Viskosität und natürlich auch die herstellerspezifischen Freigaben, um das Entstehen von Ölkohle schon im Vorfeld zu begrenzen.

Ölfilter wechseln

Obwohl das Öl beständig durch den Ölfilter von Fremdstoffen befreit wird, verliert es aufgrund der thermischen, chemischen und mechanischen Belastung mit der Zeit seine physikalischen Eigenschaften. Das Öl altert. Der Ölfilter altert zwar nicht, aber aufgrund der Siebwirkung setzt sich das Filtermedium zu, was den Durchfluss behindert. Es bietet sich daher an, den Ölfilter bei jedem Ölwechsel zu tauschen. Dafür wird das alte Öl einfach abgelassen und der Ölfilter und seine Dichtung ersetzt. Auch die Ablassschraube wird in der Regel erneuert. Benetzen Sie die neue Dichtung mit etwas Öl, um sie geschmeidig auf das Ölfiltergehäuse schrauben zu können.

Teile fürs Getriebe günstig kaufen

Da ein Verbrennungsmotor immer nur in einem begrenzten Drehzahlbereich arbeiten kann und sowohl eine Mindest- als auch eine Höchstdrehzahl besitzt, müssen Drehmoment und Drehzahl gewandelt werden. Nur auf diese Weise kann das Aggregat in unterschiedlichen Fahrsituation den Vortrieb ermöglichen. Verantwortlich für diesen Prozess ist das Wechselgetriebe, welches aufgrund seiner herausragenden Bedeutung meist nur Getriebe genannt wird. Durch den Wechsel der Gänge bzw. den Wechsel des Übersetzungsverhältnisses zwischen Getriebeeingangswelle und Getriebeausgangswelle kann der Motor in seinem elastischen Bereich gehalten werden, der durch das maximales Drehmoment und die maximale Leistung gekennzeichnet ist. Für einen durchschnittlichen Pkw-Motor liegt dieser Bereich zwischen 2.000 und 4.000 Umdrehungen pro Minute. Neben der Wandlung von Drehmoment und Drehzahl erlaubt erst das Getriebe den Leerlauf des Motors im Stand sowie das Rückwärtsfahren. Erreicht wird dies natürlich durch Zugkraftunterbrechung bzw. eine Umkehrung des Drehsinns.

Aufbau eines Getriebes

Ein typisches Schaltgetriebe besteht aus mindestens einer Antriebswelle und einer Abtriebswelle, auf denen jeweils Zahnräder in unterschiedlichen Größen platziert sind. Die sich ergebenden Zahnradpaarungen besitzen unterschiedliche Übersetzungsverhältnisse, die sich aus der Anzahl der Zähne bzw. des Drehmoments ergeben. Ein kleines Zahnrad auf der Antriebswelle und ein großes Zahnrad auf der Abtriebswelle resultiert daher in einer Erhöhung des Drehmoments, wie sie beim Anfahren benötigt wird. Für hohe Geschwindigkeiten wiederum ist das treibende Zahnrad groß und das getriebene Zahnrad klein. Doch wieso blockiert das Getriebe nicht, schließlich bleiben alle Zahnradpaarungen stets miteinander verbunden? Durch eine ausgeklügelte Mechanik mittels Schaltmuffen werden immer nur die Zahnräder drehfest mit den Wellen verbunden, die den Kraftfluss ermöglichen sollen, während alle anderen sich ohne Kraftübertragung mitdrehen.

Fehler und Defekte eines Getriebes

Hakt die Schaltung beim Einlegen der Gänge oder springt ein Gang nach dem Einlegen wieder heraus, kommen zahlreiche Ursachen in Frage. Unter anderem könnte das Schaltgestänge verbogen sein und auch die Aufhängung von Getriebe und Motor sollten kontrolliert werden. Im schlimmsten Fall sind die Zahnräder abgenutzt oder die Synchronringe verschlissen. Solche Defekte können insbesondere dann auftreten, wenn die Wechselintervalle des Getriebeöls nicht eingehalten wurden oder falsches Getriebeöl genutzt wird. Auch schadhafte Dichtungen und Dichtringe können dafür sorgen, dass das Schmier- und Kühlmittel mit der Zeit austritt. Ob eine Reparatur des Getriebes im Einzelfall sinnvoll ist, klären Sie am besten mit einer Werkstatt Ihres Vertrauens.

Getriebe Shop

  • Schaltgetriebe , Automatikgetriebe .

Autoheizung und Gebläse günstig online kaufen

Durch den Verbrennungsprozess im Motor wird die im Kraftstoff gespeicherte chemische Energie in Bewegungsenergie und Wärme umgewandelt. Die entstehende Hitze sorgt dafür, dass das Aggregat und natürlich der Katalysator ihre Betriebstemperaturen erreichen, kann aber in zu großem Maße auch schädlich wirken. Die überschüssige thermische Energie wird daher zunächst durch das Motoröl und dann das Kühlwasser aufgenommen und am Kühler in der Fahrzeugfront an die Luft abgegeben. In kalten Wintermonaten bietet es sich jedoch an, die Wärme zum Heizen des Innenraums zu nutzen. Der für die Heizung notwendige Wärmetauscher befindet sich hinter dem Armaturenbrett und wird bei geöffnetem Regelventil vom Kühlwasser durchströmt. Die umgebende Luft erwärmt sich und wird über das Gebläse zu den Passagieren transportiert.


Aufbau der Autoheizung

Eine Autoheizung funktioniert prinzipiell genauso wie ein normaler Heizkörper in der Wohnung mit der Ausnahme, dass die Energie primär als Strahlungswärme abgegeben wird. Die Konvektion, d.h. die Wärmeströmung, wird durch das Gebläse erzwungen und erfolgt nicht durch Temperatur- oder Dichteunterschiede der Umgebungsluft. Für die Autoheizung bedeutet dies, dass sowohl der Wärmetauscher als auch das Gebläse funktionieren müssen, damit es im Auto warm werden kann. Nachdem das Kühlwasser den Wärmetauscher durchlaufen hat, wird es über Rohre und Leitungen zurück in den Kühlmittelkreislauf gepumpt. Die Regelung des Zulaufventils übernimmt meist ein Steuergerät.

Warum bleibt die Heizung nach dem Motorstart kalt?

Nach einem Kaltstart im Winter muss der Motor so schnell wie möglich auf Temperatur kommen, um Verschleiß und Schadstoffausstoß zu minimieren. Aus diesem Grund bleibt der Zulauf zum Wärmetauscher solange geschlossen, bis die Kühlwassertemperatur über einen vorgegebenen Grenzwert ansteigt. Aus dem gleichen Grund blockiert zunächst ein Thermostat den Zulauf zum Kühler. Wer beim Einsteigen bereits angenehme Wärme verspüren möchte, kommt um die Nachrüstung einer Standheizung nicht herum. Übrigens: Das Warten im Leerlauf zur Erwärmung des Innenraums ist untersagt. Den Motor im Stand laufen zu lassen, ist nämlich ökologisch und ökonomisch wenig sinnvoll. Am einfachsten lässt sich die Autoheizung nämlich beim Fahren in mittleren Drehzahlen erwärmen.

Heizung Shop

  • Gebläse-Einzelteile , Wärmetauscher , Schläuche/Rohre , Steuergeräte , Ventile/Regelung , Bedienelemente , Auswahl nach Herste.

Informations- und Entertainment-Systeme im Auto günstig kaufen

Nicht alle Bestandteile eines Autos sind für den Fahrbetrieb oder die Sicherheit essenziell. Manches System ist einfach nur hilfreich oder erhöht den Komfort. Ein Autoradio z.B. hat lediglich die Aufgabe, für Unterhaltung zu sorgen und über den Verkehrsfluss zu informieren. Analog dient das GPS zur Navigation und unterstützt den Fahrer beim Finden der passenden Route. Je nach System sogar unter Einbeziehung von Sperrungen und Staumeldungen. Damit leisten die Informationssysteme eines Autos das, was jedes moderne Smartphone ebenfalls kann, doch ausgeklügelte Integration gewährleistet, dass zur Steuerung die Aufmerksamkeit nicht vom Verkehr genommen werden muss.

Autoradio und Lautsprecher

Das Autoradio nimmt unter den Entertainment-Systemen im Auto einen besonderen Stellenwert ein, denn mit passenden Lautsprechern lassen sich berauschende Klangwelten schaffen. Mit wenigen Ausnahmen besitzt jedes Auto ein Autoradio, das neben dem Radioempfang meist auch CDs, DVDs und USB-Sticks abspielen kann. Mittels Bluetooth-Funktechnologie lässt sich auch das Handy mit dem Autoradio koppeln, sodass die Medien über die Hifi-Anlage des Autos abgespielt werden können. Wer etwas mehr Leistung benötigt oder besonderen Wert auf Klangqualität legt, rüstet Lautsprecher nach, die je nach optimalem Frequenzbereich als Hochtöner, Mitteltöner oder Tieftöner bezeichnet werden. Ein sogenannter Subwoofer sorgt für ordentliche Bässe. Die Herausforderung besteht darin, dass Hifi-System so abzustimmen, dass es nicht zur Eigenschwingung anderer Bauteile kommt, die sich durch Störgeräusche bemerkbar machen. Dämmmaterial darf daher beim Aufbau einer Auto-Hifi-Anlage meist nicht fehlen.

Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Online-Shopping eBay
Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Sign up to Amazon Prime for unlimited free delivery. Low prices at Amazon on digital cameras, MP3, sports, books, music, DVDs, video games, home & garden and much more.

Informationssysteme Shop

  • Antennen (universell) , Lautsprecher (universell) , Autoradios (CD/DVD/USB) , Einbaurahmen (universell) , Dashcams , HiFi-Kabel & Leitungen , Antenne , Bildschirme / Monitore , Frequenzweichen (2 Artikel), Verstärker / Endstufen .

Innenausstattung Shop

  • Koffer-/Laderaum (1668 Artikel), Fensterheber (3333 Artikel), Fußmatten (1459 Artikel), Hand-/Fußhebelwerk (1426 Artikel), Scheibentönung & Sicherheitsfolien (19 Artikel), Kofferraumwannen/-Matten (192 Artikel), Sitzbezüge / Sitzkissen (universell) (29 Artikel), Lenkradhüllen (universell) (6 Artikel), Instrumente (131 Artikel), Color-Spray (einfärben) (9 Artikel), Sitze (43 Artikel), Blendstreifen (universell) (5 Artikel), Kindersitze & Babyschalen (51 Artikel), Zubehör (10 Artikel), Gasfedern (56 Artikel), Armlehne (216 Artikel), Design-Cockpit-Folien (3 Artikel), Griffe (5 Artikel), Armaturenbrett (2 Artikel).

Teile der Karosserie günstig online kaufen

Der Begriff Karosserie leitet sich vom französischen Wort für Kutsche (carrosse) ab und beschreibt im Allgemeinen den auf einem Grundgerüst montierten Aufbau eines Fahrzeuges. Aus Gründen der Gewichtsersparnis und zur Verbesserung der aktiven und passiven Sicherheit bilden Karosserie und Fahrgestell mittlerweile häufig eine Einheit. Die Karosserie wird also nicht mehr auf einen Rahmen aufgesetzt, sondern ist selbsttragend und kann entsprechend Antrieb, Auspuff und Räder aufnehmen. Eine weitere Karosseriebauart stellt die Skelettkarosserie dar, bei der einer steifer Rahmen aus Stahl oder Leichtmetall mit Anbauteilen verkleidet wird.

Aufgabe der Karosserie

Die wichtigste Aufgabe der Karosserie ist die Ausbildung des Fahrgastraums, denn die Passagiere eines Autos sollen vor Wind und Wetter geschützt möglichst komfortabel und sicher reisen können. Im Fall einer selbsttragenden Karosserie kommen die Aufgaben des Rahmens noch hinzu. Daraus leiten sich insgesamt zahlreiche Anforderungen ab. Im Rahmen der aktiven Sicherheit muss die Karosserie z.B. die Fahrsicherheit durch ein neutrales und vorhersagbares Fahrverhalten gewährleisten. Dazu zählt vor allem die Lenkung, die z.B. nicht von einem Untersteuern zu einem Übersteuern umschwingen darf. Auch eine gute Wahrnehmung der Verkehrs und der Umgebung ist essentiell, um Unfälle zu vermeiden. Die Karosserie trägt mit großen Fenstern, dünnen Holmen sowie der Vermittlung der richtigen Außenmaße dazu bei. Kommt es dennoch zum Zusammenstoß, muss die Karosserie die Aufprallenergie aufnehmen und durch Verformung an den Insassen vorbei lenken. Das Motor oder Lenksäule den Fahrer nach Möglichkeit nicht einklemmen oder der Tank nicht reißt, sind Bedingungen eines erweiterten Sicherheitskonzeptes, das natürlich auch die Airbags, Gurte und die Bremsanlage umfasst.

Teile der Karosserie ersetzen

Karosserieteile werden vor allem aus zwei Hauptgründen getauscht: Rost und Unfälle. Korrosionsschäden treten vor allem bei älteren Fahrzeugen auf, deren Karosserie noch aus Stahlblech geformt wurde, wobei die zahlreichen Hohlräume, sowie die Schweißnähte und etwaige Niete häufig nur unzureichend mit Korrosionsschutz überzogen sind. Verbesserte Fertigungsmethoden sowie der Wechsel zu Leichtmetallen wie Aluminium oder Magnesium machen moderne Karosserien unempfindlich gegenüber Rostschäden. Die Gewichtsvorteile kommen dem Verbrauch zugute. Andererseits ist das Richten von Schäden wie Stauchungen, Streckungen, Biegungen, Verdrehungen oder Knicken nach einem Unfall teilweise nicht mehr möglich. Ein erfahrener Karosseriebauer hilft bei der Beurteilung. Müssen Karosserie- und Karosserieanbauteile gewechselt werden, finden Sie bei Autoteile24 viele verschiedene Baugruppen, die wir grob in Fahrzeugfront, Fahrzeugheck und Seitenspiegel einteilen.

Karosserie Shop

  • Gasfedern (8298 Artikel), Spiegel (12193 Artikel), Fahrzeugfront (31735 Artikel), Fahrzeugheck (18606 Artikel), Fahrgastzelle (6438 Artikel), Windabweiser (4074 Artikel), Zier-/Schutz-/Dekorleisten, Embleme, Spritzschutz (2914 Artikel), Design-Folien (25 Artikel), Aufnahme/Träger/Rahmen (609 Artikel), Streck- / Renngitter (7 Artikel), Rammschutzleisten (3 Artikel), Tuning- & Designstoßstangen (31 Artikel), Kühlerbefestigung (35 Artikel), Einstiegsleisten & Ladekantenschutz (11 Artikel), Sport-Spiegel (4 Artikel).

Teile der Auto-Klimaanlage günstig online bestellen

Das Führen eines Autos erfordert immer ein hohes Maß an Konzentration. Damit trotz zunehmendem Verkehr und chronischer Enge in Innenstädten die Autofahrt im heißen Sommer nicht zur Qual wird, gehört die Auto-Klimaanlage mittlerweile zum Ausstattungsstandard. Eine moderne Klimaautomatik regelt die Temperatur sogar selbständig auf den vorgegebenen Wert und spart gleichzeitig Kraftstoff. Doch die Auto-Klimaanlage kann sich auch als störrisch erweisen und kühlt entweder gar nicht oder macht sich durch einen unangenehm stinkenden Geruch bemerkbar. Um die Ursachen für diese Probleme verstehen zu können, muss man sich zunächst den Aufbau der Auto-Klimaanlage vergegenwärtigen.

Teile der Auto-Klimaanlage und ihre Funktion

Die Klimaanlage ist ein geschlossenes System, indem ein Kältemittel zirkuliert, das je nach Druck und Temperatur mehrfach seinen Aggregatzustand ändert. Angetrieben wird der Klimakreislauf durch den Kompressor, der meist über einen Keilrippenriemen mit der Kurbelwelle verbunden ist. Der Kompressor verdichtet das Kältemittelgas, sodass die nachfolgenden Leitungen unter Hochdruck stehen. Aus diesem Grund können Sie auch nicht geflickt werden und müssen bei etwaigen Beschädigungen stets ersetzt werden. Es folgt der Kondensator in der Fahrzeugfront, der sich meist hinter dem Kühler befindet und ganz ähnlich funktioniert.

Das heiße und unter Druck stehende Kältemittelgas wird durch den Fahrtwind gekühlt. Im Falle von Stau und zähflüssigem Verkehr schaltet sich der Kühlerlüfter zu und sorgt für den Luftstrom. Dem Kältemittel wird soviel Energie entzogen, dass es schließlich wieder flüssig wird bzw. kondensiert. Der Name des Kondensators leitet sich von diesem Vorgang ab. Im nachfolgenden Trockner wird dem Kältemittel das Wasser entzogen, um das System vor Korrosion zu schützen. Den Abschluss bilden das Expansionsventil und der Verdampfer. Beide befinden sich meist hinter dem Armaturenbrett und sorgen gemeinsam für kalte Luft.

Das Kältemittel passiert das Expansionsventil im flüssigen Zustand und kann sich im Verdampfer entspannen. Durch den Druckabfall wird es wieder gasförmig und entzieht dabei der Umgebung Wärmeenergie. Die an der äußeren Seite des Verdampfers vorbeiströmende Luft kühlt sich ebenfalls ab und wird über den Innenraumlüfter in die Kabine geblasen.


Probleme der Auto-Klimaanlage

Die meisten Defekte der Auto-Klimaanlage gehen auf Undichtigkeiten und austretendes Kältemittel zurück. Häufig ist der Kondensator betroffen, der durch Steinschlag beschädigt wird. Andere Probleme entstehen häufig bei falscher Bedienung. Eine eingeschaltete Auto-Klimaanlage bei ausgeschalteter oder geringer Lüftung zu betreiben, ist z.B. nicht nur ineffizient, sondern kann zum Vereisen des Verdampfers führen. Dieser trägt eventuell Schäden davon und kann durch das Tauen des gefrorenen Wassers auch Quelle von Keimen sein. Sind die Abflussläufe verstopft, ist feucht-warmes Klima nämlich der Grund für üble Gerüche. Diese lassen sich meist nur durch eine professionelle Desinfektion beseitigen, wobei die Ursache natürlich vorher gefunden und behoben werden muss.

Klimaanlage Shop

  • Kondensator (6201 Artikel), Kompressor/Einzelteile (6064 Artikel), Trockner (2046 Artikel), Schalter (312 Artikel), Schläuche/Leitung (325 Artikel), Ventile (718 Artikel), Bedienung/Regelung (139 Artikel), Verdampfer (765 Artikel), Sensoren (51 Artikel).

Komfortsysteme Shop

  • Fensterheber (5283 Artikel), Einparkhilfe/Rückfahrwarner (336 Artikel), Motor/Relais/Schalter (749 Artikel), Zentralverriegelung (universell) (6 Artikel), Zentralverriegelung (84 Artikel), Einparkhilfen / PDC (universell) (15 Artikel), Geschwindigkeitsregelanlage (94 Artikel), Pumpen (46 Artikel) Fensterheber (universell) (1 Artikel), Alarmanlage (2 Artikel), Sitzheizung (5 Artikel), Regensensor (31 Artikel), Heckklappenbetätigung (9 Artikel).

Komponenten des Kraftstoffsystems günstig kaufen

Prinzipiell ist die Funktionsweise eines Verbrennungsmotors denkbar einfach. Kraftstoff wird entweder in das Ansaugrohr gespritzt (äußere Gemischbildung) oder direkt in die einzelnen Zylinder (innere Gemischbildung), wo er sich idealerweise fein zerstäubt und möglichst gleichmäßig mit der Verbrennungsluft vermengt. Je homogener das Gemisch und je kleiner die Kraftstofftröpfchen sind, desto effizienter verläuft die Verbrennung. Aus diesem Grund wurden einfache Vergaser durch komplexe Einspritzsysteme verdrängt, die aus einer Hochdruckpumpe, der sogenannten Einspritzpumpe, sowie entsprechenden Einspritzventilen und Einspritzdüsen besteht. Über den Zeitpunkt und die Dauer der Einspritzung wird die Leistung des Motors in Abhängigkeit von der Fahrsituation reguliert. Diese Aufgabe übernimmt das Steuergerät.

Weitere Aufgaben des Steuergerätes

Das Steuergerät ist die Schaltzentrale des Kraftstoffsystems bzw. der Gemischbildung, denn in ihm laufen alle Sensordaten zusammen. Anhand eines Kennfeldes kann die jeweils richtige Kraftstoffzufuhr sichergestellt werden, wobei das Steuergerät je nach Programmierung auch in der Lage ist, fehlerhafte Sensordaten zu erkennen und den Fahrer zu informieren. Neben der Motordrehzahl gehört u.a. das Spannungssignal des Luftmassenmessers zu einer der Hauptsteuergrößen. Auch Temperatur- und Drucksensoren, die Lambdasonde oder die Fahrpedalstellung werden interpretiert. Jede Störung resultiert entweder in erhöhtem Kraftstoffverbrauch und schlechteren Abgaswerten oder zu geringer Leistung mit unrundem Motorlauf.

Verringerung von Schadstoffen

Die Vermeidung von Umweltschadstoffen wie Kohlenstoffmonoxid, unverbrannte Kohlenwasserstoffe sowie Stickoxide beginnt nicht erst bei der Abgasnachbehandlung durch den Katalysator. Vielmehr kann bereits durch eine optimale Einspritzung und Gemischbildung dem Umweltschutz Rechnung getragen werden. Eine Möglichkeit den Stickoxidausstoß zu senken, ist z.B. die Abgasrückführung durch ein AGR-Ventil. Dabei wird ein Teil des Abgases zurück in den Zylinder geleitet, wo es jedoch nicht mehr verbrennen kann. Die Verbrennungstemperatur sinkt und dadurch auch die NOx-Belastung. Bei Ottomotoren werden durch die Abgasrückführung auch Effizienzgewinne erzielt, da sich die Ladungswechselverluste bei mittleren Drehzahlen verringern.

Kraftstoffaufbereitung Shop

  • Gemischaufbereitung (22693 Artikel), Abgasreinigung (3323 Artikel), Vergaseranlage (85 Artikel).

Kraftstoffförderanlage – Alle Teile günstig kaufen

Die Kraftstoffförderanlage umfasst mehr als die Kraftstoffpumpe, auch wenn die Fördereinheit natürlich das Herzstück des Systems darstellt. Sie pumpt den Kraftstoff aus dem Tank, damit dieser durch die Einspritzanlage in die Zylinder gelangt und dort verbrannt werden kann. Um die empfindlichen Einspritzventile zu schonen, die aufgrund der hohen Drücke durch kleinste Partikel beschädigt werden könnten, muss die Kraftstoffförderanlage sicherstellen, dass alle Fremdkörper abgeschieden werden. Aus diesem Grund wird der Kraftstoff durch einen Kraftstofffilter geleitet.

Anforderungen an die Kraftstoffförderanlage

Der Aufbau der Kraftstoffversorgung scheint auf den ersten simpel. Im Tank werdem Benzin oder Diesel mitgeführt und eine Kraftstoffpumpe fördert den Brennstoff zum Motor, doch die Herausforderung liegt im Detail. Der durch die Kraftstoffpumpe aufgebaute Druck muss möglichst konstant sein, damit das Steuergerät die Einspritzung optimal regulieren kann. Der Druck in der Kraftstoffleitung wird daher überwacht. Wird er zu gering, können Leistungseinbußen und Motoraussetzer die Folge sein. Ein zu hoher Druck wiederum schädigt die Leitungen und Dichtungen. Zudem muss sichergestellt werden, dass der Kraftstoff nicht aufschäumt, d.h. keine Luft angesaugt wird. Auch der Tank selbst ist eine Wissenschaft für sich. Er soll sich möglichst platzsparend verbauen lassen, ein Aufschaukeln des Kraftstoffes verhindern, bei Unfällen nicht reißen oder platzen und möglichst wenige Kohlenwasserstoffe durch Verdunstung entweichen lassen. Gleichzeitig muss der Kraftstoffbehälter groß genug sein, um auch längere Strecken ohne Tankstopp bewältigen zu können.

Kraftstoffförderanlage Shop

  • Kraftstofffilter/-gehäuse (1030 Artikel), Pumpe/-zubehör (6109 Artikel), Fördereinheit komplett (2234 Artikel), Kraftstoffbehälter/-zubehör (367 Artikel), Schläuche/Leitungen (156 Artikel), Druckregler/-schalter (77 Artikel), Tankgeber (429 Artikel), Ventile (127 Artikel), Wassersensor (6 Artikel).

Neue Kupplung fürs Auto günstig kaufen

Da jeder Verbrennungsmotor nur einen bestimmten Drehzahlbereich abdeckt, ist ein Wechselgetriebe im Antriebsstrang nachgelagert, welches Drehzahl und Drehmoment entsprechend der Fahrsituation wandeln kann. Für die Übertragung von Motordrehmoment und Drehzahl an das Getriebe ist die Kupplung verantwortlich. Sie ermöglicht nicht nur das ruckfreie Anfahren aus dem Stand, wenn die Leerlaufdrehzahl des Motors und das stehende Getriebe aneinander angepasst werden müssen, sondern erlaubt auch während der Fahrt das Schalten. Die Kupplung fungiert aber nicht nur als Bindeglied, sondern hat auch die Aufgabe die unvermeidlichen Drehschwingungen der Kurbelwelle zu dämpfen. Diese ergeben sich aus der Arbeitsweise eines Hubkolbenmotors und seiner wechselnden Taktfolge sowie Unterschieden im Verbrennungsdruck. Ungedämpft könnten Schwingungen im Getriebe zu erhöhtem Verschleiß führen und durch Geräusche den Fahrkomfort mindern.

Aufbau einer Kupplung

Jede Kupplung eines Autos basiert auf Reibung, wobei Trockenkupplungen mit Membranfedern vor allem in Schaltwagen zu finden sind, während Nasskupplungen mit Lamellen und hydraulischer Betätigung meist bei Fahrzeugen mit Automatik zum Einsatz kommen. Bei Motorrollern und kleinen Motorrädern können auch Fliehkraftkupplungen verbaut sein, die in der Regel jedoch nicht die für Pkw erforderlichen Drehmomente übertragen können. Eine typische Trockenkupplung besteht aus einer Schwungscheibe bzw. einem Schwungrad, das mit der Kurbelwelle verbunden ist und sich entsprechend der Motordrehzahl dreht. Es folgt die Kupplungsscheibe mit den Reibbelägen, die wiederum drehfest mit der Antriebswelle des Getriebes verbunden ist. Im eingekuppelten Zustand wird die Kupplungsscheibe durch eine Druckplatte gegen das Schwungrad gepresst, was zu einer kraftschlüssigen Übertragung des Drehmomentes führt. Die anfänglichen Drehzahlunterschiede beim Einkuppeln werden durch Schlupf (Gleitreibung) überwunden. Aus diesem Grund ist die Kupplungsscheibe ein typisches Verschleißteil. Sogenannte SAC-Kupplungen (Self Adjusting Clutch) bzw. LAC-Kupplungen (Load Adjusted Clutch) reagieren auf den Verschleiß der Reibbeläge durch eine Verlagerung der Druckplatte, damit das Lüftungsspiel von ca. 0,3 -0,5 mm nicht überschritten wird. Ausrück- und Anpresskraft bleiben über lange Strecken unverändert und die Kupplung hält länger.

Probleme mit der Kupplung?

Die Kupplung ist ein komplexes System, dessen wesentliche Komponente – die Kupplungsscheibe mit dem Kupplungsbelag – unvermeidlichem Verschleiß unterliegt. Es ist daher nicht außergewöhnlich, dass vor allem bei älteren Autos mit hoher Laufleistung die Kupplung gewechselt werden muss. In der Regel bemerkt man dies daran, dass sich die Gänge nicht mehr weich schalten lassen bzw. beim Anfahren oder Ziehen von Anhängern der Motor hochdreht. Entsprechende Symptome verstärken sich und machen schließlich die sichere Fahrt mit dem Auto unmöglich. Durch die eigene Fahrweise kann man den Verschleiß der Kupplungsscheibe sowohl verstärken als auch mindern. Vermeiden Sie es z.B. am Berg, das Auto mit der Kupplung zu halten und natürlich sollte die Motordrehzahl vor dem Einkuppeln auch nicht künstlich in die Höhe getrieben werden. Neben der Kupplungsscheibe sind auch die Ausrückgabel bzw. das Ausrücklager häufige Fehlerquellen einer Kupplung. Je nach Ausführung wird bei der Betätigung des Kupplungspedals die Membranfeder der Druckplatte durch das Ausrücklager gedrückt oder gezogen und der Kraftschluss gelöst. Die Teile sind allerdings für kurzfristige Belastungen ausgelegt. Wer z.B. an Ampeln ständig auf der Kupplung steht, riskiert den vorzeitigen Ausfall.

Kupplung Shop

  • Kupplungssatz (7588 Artikel), Kupplungsbetätigung (3438 Artikel), Schwungscheibe (1180 Artikel), Kupplungsausrücklager/Zentralausrücker, Kupplungsdruckplatte (95 Artikel), Führungslager/Anlaufscheibe (25 Artikel), Kupplungsscheibe (187 Artikel), Dichtungen/Dichtungssätze (107 Artikel),

Ersatzteile für die Kühlung eines Autos günstig kaufen

Verbrennungsmotoren setzen die im Kraftstoff gebundene chemische Energie frei und wandeln einen Teil davon in Bewegungsenergie um. Der Wirkungsgrad variiert und liegt beim Diesel noch etwas höher als beim Ottomotor. Doch selbst unter Idealbedingungen im optimalen Drehzahlbereich geht mehr als die Hälfte der Energie in Form von Wärme und Licht verloren. Durchschnittlich betrachtet liegt die Effizienz noch niedriger. Umso wichtiger ist es daher, den Motor ausreichend zu kühlen. Die Kühlung verhindert, dass sich das Metall zu sehr ausdehnt, was bei den geringen Toleranzen z.B. zwischen Zylinderwand und Kolben schwerwiegende Schäden nach sich ziehen könnte.

Wasserkühlung und Luftkühlung

Die von der Brennkammer ausgehende Hitze wird entweder direkt vom Motor an die Umgebung abgegeben oder über ein Kühlmittel zunächst abtransportiert. Die Luftkühlung findet man meist nur noch bei Oldtimern, denn zur Kühlung von leistungsstarken Aggregaten eignet sich diese Methode nicht. Zudem können die Windgeräusche den Fahrkomfort beeinträchtigen. In modernen Motoren zirkuliert hingegen ein Kühlmittel, welches durch die Zugabe von Frostschutz auch bei Minusgraden nicht gefriert und korrosionshemmend wirkt. Für die Zirkulation ist die Wasserpumpe verantwortlich, die gemeinsam mit dem Kühler, der Heizung sowie den Leitungen und Schläuchen ein geschlossenes System bildet.

Aufbau der Wasserkühlung

Nahe der Brennkammer wird die Wärme zunächst durch das Motoröl aufgenommen und dann an die Kühlflüssigkeit abgegeben. Überwacht werden die Temperaturen jeweils durch entsprechende Sensoren, denn ein Sieden von Öl und Kühlflüssigkeit ist nicht gewünscht. Um den Wärmeaustausch zwischen Öl und Wasser zu optimieren, kann ein separater Ölkühler installiert sein. Nach dem Motor folgt in der Regel ein Thermostat, der die Leitung zum Kühler in der Front des Fahrzeugs öffnet und schließt. Ein Motor braucht schließlich aus Effizienz- und Abgasgründen eine bestimmte Betriebstemperatur. Ist das Kühlwasser zu kalt, wird es direkt wieder in den Motor geleitet. Erreicht die Kühlflüssigkeit hingegen einen Wert von ca. 80° Celsius, läuft das Wasser über die Leitungen und Schläuche zum Kühler. Er besitzt eine große Oberfläche, die durch den Fahrtwind bzw. einen separaten Lüfter gekühlt wird. Die Wärmeenergie geht somit vom Kühlmittel auf die Umgebungsluft über. Teil des Kühlkreislaufes ist auch die Heizung, die es im Winter ermöglicht, die abfallende Energie zur Erwärmung des Innenraums zu nutzen.


Typische Probleme der Kühlung

Die meisten Sorgen bei der Wasserkühlung eines Motors machen Kühlmittelverlust und zu hohe Kühlmitteltemperaturen. Sollten Sie feststellen, dass ständig Kühlmittel nachgefüllt werden muss, dann ist die Wahrscheinlichkeit eines Lecks groß. Machen Sie sich auf die Suche und tauschen Sie ggf. defekte Dichtungen aus. Natürlich kann das Leck auch an den Leitungen und Schläuchen auftreten, wobei nicht mal ein Marder sein Unwesen getrieben haben muss. Mit der Zeit werden die Schläuche grundsätzlich porös und sollten bei entsprechendem Zustand gewechselt werden. Schließlich kann der Wasserverlust auch durch mechanische Schäden hervorgerufen sein z.B. durch Steinschlag am Kühler. Spätestens wenn es an der Wasserpumpe tropft, sollten Sie die Arbeiten einer Werkstatt überlassen, denn nicht selten muss für den Wechsel auch der Zahnriemen bzw. die Steuerkette entfernt werden. Stimmt der Kühlmittelstand aber nicht die Kühlmitteltemperatur, kann dies an einem defekten Lüfter oder einem defekten Sensor liegen. Auch ein beschädigtes Thermostat kommt in Frage, wenn dieses z.B. den Weg zum Kühler blockiert.

Kühlung Shop

  • Kühler-Frostschutz (39 Artikel), Wasserpumpen/-dichtung (7454 Artikel), Wasser-/Ölkühler (18304 Artikel), Thermostat/-dichtung (3671 Artikel), Schläuche/Leitungen/Flansche (5490 Artikel), Schalter/Sensor (1696 Artikel), Lüfter (4046 Artikel), Luftkühlung (1700 Artikel), Relais (26 Artikel), Steuergerät (12 Artikel), Kühlmodul (29 Artikel).

Spurstangenkopf, Lenkmanschette und weitere Lenkungsteile kaufen

Die Möglichkeit, ein Auto zu lenken und in die gewünschte Richtung zu steuern, bildet eine der Grundlagen des Individualverkehrs. Bei Pkw werden in der Regel nur die Vorderräder eingeschlagen, wobei auch Allradlenkungen denkbar sind, um den Wendekreis zu verringern oder bei hohen Geschwindigkeiten Kurvenfahrten zu stabilisieren. Gleichzeitig verbessert sich bei kleinen und mittleren Geschwindigkeiten die Agilität des Fahrzeugs.

Prinzip der Achsschenkellenkung

Bei der Achsschenkellenkung wird durch ein sogenanntes Lenktrapez erreicht, dass die Räder der Vorderachse bei Kurvenfahrt unterschiedliche Einschlagwinkel besitzen. Dies ist notwendig, weil aufgrund der Breite des Fahrzeuges das kurveninnere und das kurvenäußere Rad verschiedenen Kreisbahnen folgen. Gleichzeitig muss sich das kurvenäußere Rad schneller drehen, weil es in der gleichen Zeit einen größeren Weg zurücklegt. Das Prinzip wurde bereits im 18. Jahrhundert entdeckt und heutzutage durch die Achsschenkel, Spurstangen, Axialgelenke, Lenkgetriebe, Lenksäule und natürlich das Lenkrad umgesetzt.

Aufgabe der unterschiedlichen Lenkungsteile

Der sichtbarste Teil der Lenkung ist natürlich das Lenkrad. Über Drehbewegungen erzeugt der Fahrer ein Drehmoment, dass mechanisch über die Lenksäule an das Lenkgetriebe übertragen wird. In manchen Autos der Oberklasse wird der Einschlagwinkel und die Beschleunigung des Lenkrads hingegen elektronisch mittels Lenkwinkelsensor erfasst und die Kraft hydraulisch erzeugt. Dieses Systeme sind Weiterentwicklungen der sogenannten Servolenkung, bei der eine Hydraulikpumpe die Umwandlung des Drehmoments in eine axiale Bewegung hydraulisch unterstützt. Diese Umwandlung erfolgt im Lenkgetriebe. An das Lenkgetriebe schließen sich die Spurstangen an, die über ein Axialgelenk mit dem Lenkgetriebe verbunden sind. Das Gelenk wiederum wird durch eine Lenkmanschette bzw. einen Faltenbalg geschützt, damit Schmutz oder Wasser nicht die Leichtgängigkeit beeinträchtigen. Auf die Spurstangen werden die Spurstangenköpfe geschraubt, denn ihre Verbindungsgelenke zum Achsschenkel sind typische Verschleißteile. So müssen Sie im Bedarfsfall nur die Spurstangenköpfe wechseln.

Typische Anzeichen bei Lenkproblemen

Haben Sie das Gefühl, dass das Auto schwammig fährt und instabil in der Kurve liegt, so kann dies an ausgeschlagenen Spurstangenköpfen liegen. Ebenfalls typisch sind Klopf- und Schlaggeräusche. Vernehmen Sie hingegen ein Knarzen oder Knacken beim Lenken, können die Gelenke oder das Lenkgetriebe in Frage kommen und natürlich gilt es bei einer schweren Lenkung die Hydraulikpumpe und ihre Lenkschläuche unter die Lupe zu nehmen. Ein Werkstattbesuch ist für alle Arbeiten an der Lenkungen unumgänglich, denn nur durch eine abschließende Achsvermessung und genaue Einstellung der Fahrwerksgeometrie kann sicheres Fahrverhalten und geringer Reifenverschleiß gewährleistet werden.

Lenkung Shop

  • Spurstangen (11471 Artikel), Gelenke (9723 Artikel), Öle (72 Artikel), Faltenbalg (2655 Artikel), Lenkgetriebe / Hydraulikpumpe (6792 Artikel), Lenkschlauch/-leitung (274 Artikel), Ausgleichsbehälter Hydrauliköl (63 Artikel), Übertragungsteile Lenkung (238 Artikel), Lenkungsdämpfer (52 Artikel), Lenkungsaufhängung (36 Artikel), Lenkungsfilter (10 Artikel), Lenkwinkelsensor (36 Artikel), Öldruckschalter (14 Artikel), Lenksäule (258 Artikel), Lenkstockhebel (38 Artikel), Ölpeilstab (1 Artikel).

Teile für den Motor günstig online kaufen

Der Motor bildet das Fundament unserer modernen Verkehrsgesellschaft und ist notwendiger Bestandteil eines jeden Autos, denn er liefert die für die Bewegung notwendige Energie. Im Moment beherrschen Verbrennungsmotoren den Markt, die als Otto- bzw. Dieselmotoren chemisch gebundene Energie im Zuge der Verbrennung freisetzen. Durch Kolben, Pleuel und die Kurbelwelle wird ein Teil dieser Energie in eine für den Antrieb nutzbare Drehbewegung umgesetzt. Obwohl sich am grundlegenden Prinzip eines Verbrennungsmotors seit seiner Erfindung nichts geändert hat, sorgen Fortschritte in der Motorelektrik dafür, dass Wirkungsgrad, Leistung, Haltbarkeit und nicht zuletzt auch die Umweltverträglichkeit sich ständig verbessern. Dennoch werden neben zentralen Hubkolbenmotoren auch andere Antriebskonzepte weiterverfolgt und auf ihre Eignung hin geprüft. Elektromotoren haben z.B. einen noch höheren Wirkungsgrad und können höhere Drehmomente trotz kompakter Bauweise erreichen. Aufgrund der aktuellen Speichertechnik für diese Form der Energie bleibt eine Verdrängung von Benzin- und Dieselmotoren in Autos jedoch auf absehbare Zukunft unwahrscheinlich.

Wie ist ein Motor aufgebaut?

Der Verbrennungsmotor ist ein hochkomplexes System, das aufgrund der hohen Drücke und Temperaturen wenig Fehlertoleranz aufweist und zu teuersten Bestandteile eines Autos gehört. Umso wichtiger ist es, Fehlermeldung ernst zu nehmen und ungewöhnliche Geräusche abklären zu lassen. In der Regel besteht ein Motor aus dem Kurbelgehäuse, in dem sich die Zylinder befinden und die Kurbelwelle gelagert wird. Auf dem Kurbelgehäuse sitzt der Zylinderkopf, der häufig die Ventile und die Nockenwelle beherbergt. Er wird durch den Ventildeckel abgeschlossen. In der Regel sitzt unter dem Kurbelgehäuse die Ölwanne, in der das zur Schmierung und Kühlung notwendige Motoröl lagert. Dieser grundsätzliche Aufbau eines Reihen-Hubkolbenmotors lässt sich natürlich variieren. V-Motoren können z.B. zwei Zylinderköpfe und zwei Ventildeckel besitzen. Zudem können eine oder mehrere Nockenwellen im Einsatz sein und die Steuerung entweder durch eine Steuerkette, einen Zahnriemen oder Zahnräder realisiert werden. Selbst die Anzahl der Zylinder und die Anzahl der Ventile pro Zylinder werden auf die Anforderungen an den Motor abgestimmt. So sind z.B. 3-Zylinder-Aggregate in modernen Kleinwagen mittlerweile die Regel, da solche Autos meist keine brachiale Leistung benötigen, sondern sparsam und zuverlässig arbeiten sollen.

Gefürchtete Motorschäden

Durch einen typischen Verbrennungsmotor zirkuliert Motoröl durch dünne Kanäle, um alle Bauteile zu schmieren und zu kühlen. Ist dieses System z.B. durch falsches Motoröl mit zu hoher Viskosität oder Fremdstoffe in den Ölbohrungen gestört, kann sich der Verschleiß dramatisch erhöhen. Im schlimmsten Fall kommt es zu einem “Kolbenfresser”, wobei der Kolben mit der Zylinderwand aufgrund der hohen Temperaturen verschweißt wird. Auch gerissene Zahnriemen können für kapitale Motordefekte verantwortlich sein, denn werden die Einlass- und Auslassventile nicht mehr synchron mit der Kurbelwelle bewegt, kann der Kolben am oberen Totpunkt gegen das geöffnete Ventil schlagen. Um solche Probleme zu verhindern, ist das Einhalten aller Wartungsintervalle ratsam. Insbesondere der Ölwechsel kostet nicht die Welt und kann gravierende Schäden vermeiden.

Ölverlust und defekte Dichtungen

Ein genauer Blick in unsere Motorkategorie offenbart, wie wichtig Dichtungen für den Motor sind. Öl- und Kühlwasser sollen schließlich die vorgesehenen Stellen erreichen, aber jeweils einen in sich geschlossenen Kreislauf bilden. An den meisten Stellen kommen Dichtungen und Dichtungsringe aus Gummi zum Einsatz, die jedoch mit der Zeit steif und spröde werden. Sobald der Motor beginnt, Öl oder Kühlwasser zu verlieren, müssen diese ausgetauscht werden. Die Arbeiten sind in der Regel mit einigem Aufwand verbunden und sollten durch eine Fachwerkstatt durchgeführt werden. Es empfiehlt sich ohnehin, nach entsprechender Nutzungsdauer alle Dichtungen zu tauschen – von der Zylinderkopfdichtung über die Radialwellendichtringe, zur Ventildeckeldichtung bis zum Ansaug- und Abgaskrümmer. Nur so können Sie sicher sein, dass dem Auto bei der nächsten HU garantiert keine Mängel wegen Lecks am Motor bescheinigt werden.

Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Online-Shopping eBay
Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Sign up to Amazon Prime for unlimited free delivery. Low prices at Amazon on digital cameras, MP3, sports, books, music, DVDs, video games, home & garden and much more.

Motor Shop

  • Schmierung 
  • Dichtungen
  • Zylinderkopf/-anbauteile
  • Motorelektrik 
  • Motorsteuerung 
  • Luftversorgung
  • Kurbeltrieb
  • Motoraufhängung
  • Kurbelgehäuse
  • Motor-/Unterfahrschutz
  • Werkzeuge (9 Artikel).

Räder/Reifen Shop

  • Zubehör (256 Artikel)


Riementrieb Shop

  • Keilrippenriemen/-satz(11161 Artikel), Zahnriemen/-satz (10105 Artikel), Riemenscheibe (4180 Artikel), Keilriemen/-satz (654 Artikel), Generatorfreilauf (1364 Artikel), Zubehör/Kleinteile (53 Artikel), Flexible Kupplungsmuffe (7 Artikel).

Teile der Scheibenreinigungsanlage günstig online kaufen

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie die Scheibenwischer funktionieren und welche Komponenten für eine ordentliche Scheibenreinigung notwendig sind. Vermutlich nicht, denn in der Regel handelt es sich um ein System, dem wenig Beachtung geschenkt wird, solange das Ergebnis stimmt und weder Schlieren noch Geräusche auftreten. Sollten Sie bei Ihrem Auto jedoch Probleme mit der Sicht durch verschmutzte Front- oder Heckscheiben haben, weil die Scheibenreinigung nicht funktioniert, dann haben wir in der Regel alle passenden Teile auf Lager.

Aufgabe der Scheibenreinigungsanlage

Die Scheibenreinigung mittels Scheibenwischer bietet den Vorteil, Front- und Heckscheibe auch während der Fahrt von Verunreinigungen befreien zu können. Dazu zählen u.a. Insekten, Blüten oder Blätter, die durch ihre Nähe den Blick auf sich ziehen und als besonders störend empfunden werden. Schließlich gilt es, den Verkehr zu beobachten und nicht die eigene Scheibe zu fokussieren. Neben diesen Ablenkungen beseitigt die Scheibenreinigung aber auch potentielle Schlieren, die vielleicht nur in einem bestimmten Licht auftreten oder bei Nachtfahrten zu Blendeffekten führen. Vor allem ist die Scheibenreinigung jedoch dafür verantwortlich, bei Regen das Wasser von der Scheibe zu drängen. Aufgrund der Lichtbrechung des Wassers käme es sonst zu einer verschwommenen Wahrnehmung.

Aufbau der Scheibenreinigungsanlage

Der sichtbarste Teil der Scheibenreinigung sind natürlich die Scheibenwischer mit ihren Wischerblättern. Ihre Anordnung kann sich von Auto zu Auto unterscheiden und teilweise ist auch nur ein einzelner Scheibenwischer involviert. Angetrieben werden die Wischer von einem Scheibenwischermotor, der über ein Wischergestänge mit den Wischerarmen verbunden ist. Das zur besseren Reinigung notwendige Waschwasser wird über eine Waschwasserpumpe aus dem Waschwasserbehälter über eine entsprechende Düse auf die Scheibe gespritzt. Das Wasser ist mit entsprechendem Scheibenreiniger versetzt, den Sie bei uns unter der Kategorie Pflegemittel finden können.

Scheibenreinigung Shop

  • Wischblatt Scheibenwischer (1902 Artikel), Wischerarm/-lagerung (830 Artikel), Wischermotor (1185 Artikel), Waschwasserpumpe (548 Artikel), Wischblatt universell (21 Artikel), Wischergestänge/-antrieb (230 Artikel), Waschwasserdüse (64 Artikel), Waschwasserbehälter (86 Artikel), Schalter/Relais (175 Artikel), Scheibenreinigungsanlage (75 Artikel).

Schließanlage Shop

  • Schlösser außen (689 Artikel), Griffe (1777 Artikel), Schließzylinder/-satz (108 Artikel), Zentralverriegelung (166 Artikel), Einzelteile (18 Artikel), Schlösser Innenraum (58 Artikel), Schloßsatz (1 Artikel).

Service-/Inspektions-/Wartungsteile Shop

  • Regelintervall (3986 Artikel).

Sicherheitssysteme Shop

  • Airbagsystem,
  • Spurwechselassistent

Stoßdämpfer günstig kaufen und wechseln

Für den Laien ist klar, dass Stoßdämpfer die Stöße beim Fahren eines Autos dämpfen, denn warum sollten sie sonst Stoßdämpfer heißen? So einfach ist die Sache allerdings nicht, denn die Stoßdämpfer nehmen keineswegs die Stöße auf, denn das ist Aufgabe der Federn. Vielmehr helfen sie als Teil des Fahrwerks, die sich ergebende Schwingungsenergie zu reduzieren, damit das Auto möglichst ruhig auf der Straße liegt. Nur so ist gewährleistet, dass Lenk- und Bremskräfte über die Räder übertragen werden können und der Wagen kontrollierbar bleibt. Defekte Stoßdämpfer erhöhen also den Bremsweg und können in Grenzsituationen sogar zu Unfällen führen.

Stoßdämpfer hinten und vorne – Aufbau und Funktionsweise

Die Funktionsweise der Stoßdämpfer ist hinten und vorne identisch, denn natürlich muss an jedem einzelnen Rad die Schwingungsenergie abgebaut bzw. in Wärme umgewandelt werden. Im Pkw-Bereich kommen dazu insbesondere hydraulische Stoßdämpfer zum Einsatz. Die entstehende Hitze wird einfach an die Umgebungsluft abgegeben. Die Stoßdämpfer können dabei entweder als Doppelrohr mit einem separaten Arbeitszylinder gefertigt werden oder als Einzelrohr konstruiert sein. Das Stoßdämpfer-Öl wird also bei Belastung entweder mittels Kolben durch Ventile aus dem Arbeitszylinder in das Stoßdämpfer-Gehäuse gepresst oder der Trennkolben teilt den Einzelrohr-Stoßdämpfer in zwei separate Kammern, die einerseits mit Öl und andererseits mit Stickstoff gefüllt sind. Das Gas lässt sich anders als die Flüssigkeit komprimieren, wobei es sich ebenfalls erhitzt. Der Vorteil des Einzelrohr-Stoßdämpfers liegt darin, dass es nicht zum Aufschäumen der Hydraulikflüssigkeit kommen kann.

Defekte Stoßdämpfer erkennen

Stoßdämpfer sollten alle 20.000 km in der Fachwerkstatt geprüft werden, denn die Dämpfungskraft lässt mit der Zeit nach. Die Stoßdämpfer werden aus verschiedenen Gründen immer weicher und als Fahrer bemerkt man diesen schleichenden Prozess in der Regel nicht. Häufig findet man den Hinweis im Internet, dass mittels Belastung über den Kotflügel und durch ruckartiges Loslassen die Stoßdämpfer geprüft werden könnten, allerdings kann diese Methode nur als grober Anhaltspunkt angesehen werden und geht mit der Gefahr einher, die Karosserie zu beschädigen. Aussagekräftigere Ergebnisse erhält man nur über die Messung der Wegstrecke der ungefederten Radmasse auf einem entsprechenden Prüfstand. Dennoch sollte man auch als Autofahrer auf ein paar Dinge achten. Insbesondere bei hoher Beladung wie z.B. auf Urlaubsreisen können sich defekte Stoßdämpfer durch folgende Symptome bemerkbar machen: Das Auto reagiert in der Regel empfindlich auf Seitenwind. Klappernde Geräusche und einseitig verschlissene Reifen bzw. ungleichmäßig abgefahrenes Reifenprofil deuten ebenfalls auf Probleme hin.

Häufige Defekte bei Stoßdämpfern

Bei Stoßdämpfern handelt es sich um Verschleißteile, denn die Ventile halten nicht ewig. Schon bei kalten Temperaturen und hoher Öl-Viskosität kann bei entsprechender Fahrweise der Stoßdämpfer beschädigt werden und nicht mehr seine volle Leistung entfalten. Lass es daher im Winter auf den ersten Kilometern ruhig angehen, damit das Öl die Möglichkeit hat, sich aufzuwärmen. Auch austretendes Dämpfer-Öl kann man bei älteren Stoßdämpfern häufig beobachten. Die Bewegung in Kombination mit Sand und Staub lässt die Kolbendichtung verschleißen, sodass der Stoßdämpfer undicht wird. Stoßdämpfer können natürlich auch beschädigt werden, wenn das Auto auf zu kurze Federn umgebaut wird. Im schlimmsten Fall durchschlägt der Kolben den Arbeitszylinder bzw. das Gehäuse. Der Wechsel der Stoßdämpfer sollte durch eine qualifizierte Werkstatt vorgenommen werden, denn der Einsatz eines Federspanners ist meist notwendig und geht mit erheblichen Verletzungsrisiko bei falscher Anwendung einher. Stoßdämpfer werden übrigens achsweise gewechselt.

Stoßdämpfer Shop

  • Stoßdämpfer (19250 Artikel), Fahrwerksfedern / Sportfedern (22032 Artikel), Domlager (5374 Artikel), Stoßdämpferanbauteile (2444 Artikel), Niveauregulierung/Fahrwerks-Hydraulik (4272 Artikel), Sportfahrwerke (4468 Artikel), Blattfederung (259 Artikel), Federwegbegrenzer (universell) (3 Artikel), Luftfederung (208 Artikel), Sturzkorrekturschrauben (6 Artikel).

Ersatzteile für die Zündanlage/Glühanlage günstig kaufen

Jeder Ottomotor benötigt eine Zündanlage, denn das Gemisch aus Kraftstoff und Luft muss durch jeweils mindestens eine Zündkerze entflammt werden, die in den Brennraum des Zylinders hineinragt. Die Zündkerze bildet damit den Abschluss eines Systems, das bei der Batterie seinen Ausgangspunkt findet. Die elektrische Energie wird entweder an eine zentrale Zündspule geleitet, welche sie in Hochspannung transformiert und über einen Zündverteiler an die Zündkerzen weiter leitet, oder der Motor besitzt mehrere sogenannte Stabzündspulen, die direkt über der Zündkerze sitzen.


Vorteile von Stabzündspulen

Abgesehen von zunehmender Komplexität bieten Stabzündspulen gegenüber einer einzelnen Zündspule mit Zündverteiler viele Vorteile. So ist eine einzelne Zündspule z.B. nicht in der Lage, das Magnetfeld für die Transformation so schnell aufzubauen, wie es für die Bereitstellung der Hochspannung an allen Zündkerzen bei modernen Motoren notwendig wäre.

Zumal auch die Doppelzündung mit zwei Zündkerzen pro Zylinder zur Verbesserung der Effizienz und Minderung der Geräusche in manchen Fahrzeugen eingesetzt wird. Außerdem besteht das Problem, dass sich in den Zündleitungen durch die hohe Spannung natürlich ebenfalls ein elektromagnetisches Feld aufbaut, das die sensible Steuerelektronik des Motors in Mitleidenschaft ziehen könnte. Stabzündspulen hingegen sind immer nur für eine Zündkerze zuständig und an den zuführenden Leitungen muss keine Hochspannung anliegen.

Neue Zündkerzen, Zündspulen sowie Drehzahlsensoren bei Zündaussetzern

Kommt es zu Zündaussetzern, macht sich dies in einem unrunden Motorlauf bemerkbar. Die Werkstatt wird zunächst versuchen, das Problem zu orten, um dann entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Dies kann entweder der Austausch der Zündleitungen oder der Wechsel der Zündkerzen und Stabzündspulen sein. An der Spitze der Zündkerze kann der Profi auch auf andere Probleme der Zündanlage wie z.B. einen zu frühen oder zu späten Zündzeitpunkt erkennen. In einem solchen Fall sind vielleicht die Unterschiedlichen Sensoren an der Nockenwelle oder Kurbelwelle defekt bzw. das Steuergerät betroffen. Wir empfehlen daher, Arbeiten an der Zündanlage einem Kfz-Experten zu überlassen.

Glühanlage beim Dieselmotor

Glühkerzen für Dieselmotoren haben eine gänzlich andere Funktion als Zündkerzen. Statt für Funkensprung an den Elektroden sorgen sie lediglich für Wärme in der Brennkammer. Insbesondere an kalten Tagen könnte z.B. die Verdichtung durch den Anlasser nicht ausreichen, damit das Diesel-Luft-Gemisches heiß genug wird, um sich selbst zu entflammen. Auch laute Betriebsgeräusche und eine unnötige Rußentwicklung werden durch ein Vorwärmen des Motors reduziert. Moderne Keramikglühkerzen erreichen Glühtemperaturen von ca. 1250° Celsius beginnen bereits mit dem Drehen des Zündschlüssels ihre Arbeit, sodass keine dezidierte Vorwärmzeit des Dieselmotors mehr notwendig ist.

Zünd-/Glühanlage Shop

  • Zündkerze (1432 Artikel), Glühkerze (1357 Artikel), Zündspule (4194 Artikel), Zündmodul/Schaltgerät (3057 Artikel), Impulsgeber (4118 Artikel), Zündkabel/-anschlußteile (6783 Artikel), Zündverteiler/-einzelteile (1065 Artikel), Steuergerät/Relais/Sensoren (523 Artikel), Vorwiderstand (7 Artikel).

Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile günstig kaufen bei Autoteile24

autoteile24.de website

Name : autoteile24

Contact Details autoteile24 – autoteile24.de:

Country : Deutschland
Sity : Berlin
postalCode : 12435
Street : Am Treptower Park 28 – 30
Telephone : 030/40 50 401 234;+49 30/40 50 40-0089;
E-mail : info@autoteile24.de

Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Online-Shopping eBay
Autoteile, Kfz-Teile, PKW-Teile ❤
Sign up to Amazon Prime for unlimited free delivery. Low prices at Amazon on digital cameras, MP3, sports, books, music, DVDs, video games, home & garden and much more.

Marke Autoteile24

Airtex
Arvey
Ate
Alcar
Alkar
Armor
All f.becker
Beru
Blaupunkt
Bilstein
Blue Print
BSB Metall
Bosch
Brembo
Bremi
Brink
Brunox
BTS Turbo
Caramba
Castrol
Champion
ClimAir
Continental
Continental Scheibenwischer
Continental CTAM
Corteco
Dasis
Delphi
Denso
Dresselhaus
Dr. O.K. Wack Chemie
Dunlop
EAL
Eberspächer
Eibach
Elf
Elring
Ernst
EUFAB
FAG
Falken
Febi
fertan
Filmer
Foliatec
Gates
Goodyear
Hazet
Hella
Hella Pagid
Hengst Jakoparts
Hitachi
HJS
Holts Prestone
H&R
I.G.A.T.
INA
JOM
JP Group
Kamei
KERNDL
kfzteile24 Preishammer
Kleeblatt
Koni
K&N
KYB LEMFÖRDER
Liqui Moly
LIZARTE
LRT Automotiv
Lucas
LUK
MagnetiMarelli
Mannesmann
Mann
Meat & Doria
Meguiars
Metzger
Meyle
Monroe
Motair
NEVRDULL
NGK
Nigrin
Nissens
NRF
Osram
Petec
Petex
Philips
Phonocar
Pierburg
Presto
Proxxon
Purflux QUIXX System
Raid HP rainx
Rot Weiss
RUD
Sachs
Sachs ZF
SRE
Saleri
SIL
ServoTec S
esam S
KF
SNR
Sonax
Spidan
Stabilus
SWF
ThoMar
Thule
Total
Triscan
TRW
Tuga Chemie
Twintec
Vaico
Valeo
Varta
VDO
Vemo
Victor Reinz
Walker
Walther Schmidt Chemie
WD-40
Wunderbaum
Zimmermann.

Oesterreich kfzteile24 at

Niederlande carpardoo nl

Polen carpardoo pl

Frankreich carpardoo fr

Dänemark carpardoo dk

Den Autoteile24.de-Support erreichen Sie täglich montags bis freitags von 06:00 – 22:00 Uhr.
Auch am Samstag sind wir zwischen 09:00 – 18:00 Uhr für Sie da.
Warum sind Ersatzteile online viel günstiger als in der Vertragswerkstatt?